Bennewirtz-SJB-Fonds-Spezialist-Investoren-Wissen-Managed-Futures-Fonds: Was sind „Global Macro Strategien“?

16. August 2011 von um 20:51 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB-Fonds-Wissen-Managed-Futures-Fonds: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die Wissensfrage heute, die im Zusamenhang mit Investmentfonds steht: Was sind „Global Macro Strategien“? Antworten von SJB FondsSkyline, FondsSpezialist Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich. „Global Macro“ ist eine der ältesten Hedgefonds-Strategien. Einer der bekanntesten Protagonisten dieses Ansatzes ist George Soros und sein Quantum Fonds.

Die Grundlage für Kauf- und Verkaufentscheidungen des FondsManagements ist die Fundamentalanalyse volkswirtschaftlicher Daten unterschiedlicher Märkte weltweit. Vor allem Aktien, Währungen und Renten stehen im MarktFokus dieser Portfoliospezialisten. Die Renditequelle ist die relative Attraktivität verschiedener Assetklassen. Ein Global Macro Manager handelt dort, wo er Ineffizienzen wie zum Beispiel Preisanomalien oder Fehlbewertungen von Wertpapieren im Vergleich zu ihrem makroökonomischen Umfeld erkennt. Insofern gehört „Global Macro“ zu den „Top-Down“-Strategien, die die Analyse makroökonomischer Faktoren vor die Bewertung von mikroökonomischen Rahmenbedingungen einzelner Unternehmen oder Anleihenemittenten („Bottom-Up“) stellen. Diese Transaktionen sind keine „Zufallsprodukte“, sondern basieren auf langfristigen Kauf- (Long) und Verkaufspositionen (Short). Um diese Positionen kurzfristig an Marktentwicklungen anzupassen, werden Global Macro Strategien vor allem durch Derivate wie Optionen oder Terminkontrakte (Futures) umgesetzt.

Basis für Global Macro Strategien sind makroökonomische Indikatoren, Ereignisse und Daten. Dazu zählen u.a. Frühindikatoren wie Einkaufsmanagerindizes (z.B. Purchasing Managers Index), Geschäftsklimaindizes (z.B. ifo-Index), Logistikindizes (z.B. Baltic Dry Index) oder Gewinnerwartungen und Spätindikatoren wie Arbeitslosenquote, Bruttoinlandsprodukt, Zahl der Insolvenzen oder Steueraufkommen des Staates. Auch politische Entscheidungen wie z.B. die EU-Erweiterung oder „Schocks“ wie Kriege oder Katastrophen können volkswirtschaftliche Verschiebungen oder Bewegungen verursachen, die in Form großer Veränderungen im Zins-, Währungs-, Aktien- oder Obligationsbereich wirksam werden. Ziel eines Global Macro Managers ist es, frühzeitig solche auslösenden makroökonomischen Faktoren zu erkennen und daraus Handlungsoptionen für seine Wertpapierpositionen im Portfolio abzuleiten.

Ein klassisches Beispiel für die Umsetzung diese Strategie ist die Spekulation von George Soros gegen das britische Pfund (GBP) von 1992. Soros antizipierte, dass die Bank of England die Teilnahme des GBP am europäischen Wechselkursmechanismus auf unbestimmte Zeit nicht unterstützen würde. Soros hatte Recht mit seiner Annahme und machte über Nacht für seinen Quantum Fonds einen Gewinn von einer Milliarde US-Dollar, als die Bank of England das GBP abwertete.

Das Beispiel zeigt: Um mit diesem „Top-Down“-Ansatz einen Renditevorsprung zu erwirtschaften, braucht ein FondsManager neben Erfahrung und Gespür für den Markt vor allem einen Informationsvorsprung vor der Mehrheit der Investoren. Durch die adäquate Interpretation von Marktdaten und deren Korrelation untereinander gewinnt das Management den entscheidenden Wissensvorteil, der den Erfolg ermöglicht. Märkte, die eine große Transparenz aufweisen oder in denen Marktgleichgewicht herrscht, sind daher kaum geeignet, diesen Renditevorsprung durch die rechtzeitige Analyse von Fehlbewertungen zu erzielen

Genau hier steckt deshalb ein besonderes Risiko dieser Hedgefonds-Strategie: Je ineffizienter die Märkte selbst sind – je kleiner und unregelmäßiger Informationen fließen, je geringer die Marktkapitalisierung von Unternehmen ist oder je restriktiver die Bedingungen für Handelsaktivitäten sind – desto höher sind die eingegangenen Risiken der FondsProfessionells. Also können Fehleinschätzungen die Rendite eines alternativen Investmentfonds erheblich beeinträchtigen. Dem erhöhten Risiko entgegen wirken die FondsManager durch eine große Flexibilität und Investitionen in sehr unterschiedliche Anlageklassen. Durch diese kontinuierliche diversifizierende Anpassung des FondsPortfolios haben Fonds auf Global Macro Strategien kein einheitliches Risikoprofil.

SJB FondsSkyline Fazit: Global Macro Strategien gehen einen sinnvollen Schritt: Bevor ein Investor handelt, sollte er einen Überblick über die Märkte haben. Und den besten Überblick hat man von oben. Um dann nicht buchstäblich „von oben herab“ („Top-Down“) zu agieren, hilft eine rationale und gründliche Analyse volkswirtschaftlicher Fundamentaldaten. Auf dieser Basis ist es möglich zu erkennen, ob ein Wertpapier seinen aktuellen Preis wert ist. Die Abwicklung der Transaktionen mit Optionen und Futures ermöglicht schnelle und gezielte Anpassungen von Positionen. In so fern kombinieren Global Macro Strategien „das Beste aus zwei Welten“. Eine fundierte Analyse der Realwirtschaft und effiziente Instrumenten des Finanzmarkts. Für FondsInvestoren sind diese alternativen Investmentstrategien eine Option zur Diversifikation des Gesamtvermögens mit der Option auf Zusatzerträge.

 

Empfehlung von FondsSpezialist Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Was sind „Global Macro Strategien“?– vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde geworden sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

 

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.