SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Welche institutionellen Investoren haben Einfluss auf die Entwicklung des SEB Immoinvest?

07. Mai 2012 von um 21:50 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Bennewirtz-Fonds-Anlegerfrage: Welche institutionellen Investoren haben Einfluss auf die Entwicklung des SEB Immoinvest? Was Investoren, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Welche institutionellen Investoren haben Einfluss auf die Entwicklung des SEB Immoinvest?  Bis 7. Mai 13.00 Uhr hat die FondsGesellschaft SEB Asset Management mit Sitz in Frankfurt am Main Orders der Investoren, Anleger und FondsSparer für die Anteilsrückgabe von Ihre Werbung. Hier?FondsAnteilen vom SEB Immoinvest (ISIN: DE0009802306; WKN: 980230) angenommen. Nach dem großen Rechnen ist jetzt die Entscheidung gefallen, der Immobilienfonds wird abgewickelt. Die 30,0 Prozent Liquidität, die FondsManagerin Barbara Knoflach für den Immobilienfonds zusammenbekommen hat, habe „bei Weitem“ nicht ausgereicht, um die Ansprüche aller Investoren, Anleger und FondsSparer bedienen zu können. Damit haben die Anleger, FondsSparer und Investoren des SEB Immoinvest, wie vom FondsManagement gewünscht, über den Fortbestand des Immobilienfonds entschieden. Die Entscheidung fiel negativ aus. Dabei wird es nicht so sehr auf die privaten Anleger und FondsSparer angekommen sein, sondern auf die institutionellen Investoren. Zu dieser Gruppe zählen auch die FondsManager von Sondervermögen – Immobiliendachfonds, Mischfonds, vermögensverwaltende Fonds – bei denen der SEB Immoinvest Bestandteil im Portfolio ist. FondsVerwalter Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer der SJB FondsSkyline 1989 e.K., hat die Daten von Morningstar hinsichtlich der Verbreitung des SEB Immoinvest bei institutionellen Investoren für FondsSparer und Anleger ausgewertet.

Weder private Anleger und FondsSparer noch institutionelle Investoren haben Immobilienfonds als Anlageklasse abgeschrieben. So sind nach Rückfrage im Statistik Center des Bundesverbands Investment und Asset Management (BVI) mit Sitz in Frankfurt am Main im März rund 400 Millionen Euro aus der Kapitalanlage der Anleger, Investoren und FondsSparer in Immobilienfonds geflossen. Ungeachtet einiger eingefrorener Immobilienfonds würden die weiterhin geöffneten Sondervermögen vom Drang der Investoren, FondsSparer und Anleger in die Immobilienanlage profitieren, heißt es aus dem Statistik Center des BVI.

Für eine ganze Reihe von Immobilienfonds, deren Anteilsrücknahme wegen fehlender Liquidität laut § 81 Investmentgesetz (InvG) für Anleger, Investoren und FondsSparer ausgesetzt gewesen ist, steht der Weg in die Abwicklung als Immobilien Sondervermögen schon fest. Laut SJB Daten Center zählen unter anderem der Axa Immoselect (ISIN: DE0009846451; WKN: 984645) von Axa IM, der KamAm grundinvest (ISIN: DE0006791809; WKN: 679180) von KanAm Grund oder der TMW Immobilien Weltfonds (ISIN: DE000A0DJ328; WKN: A0DJ32) von Pramerica zur dieser Gruppe von betroffenen Immobilienfonds für Investoren, Anleger und FondsSparer.

Laut SJB Recherche hatte die Ankündigung der Abwicklung dieser Immobilienfonds signifikanten Einfluss auf das Transaktionsvolumen der FondsAnteile dieser Sondervermögen, die FondsSparer, Investoren und Anleger über die Börse absetzten. Das zeigen Informationen aus dem Daten Center der Börse Hamburg. Danach lag Ende April der Umsatz der FondsAnteile des Axa Immoselect bei rund 79,9 Millionen Euro für den Zeitraum von zwölf Monaten. Beim TMW Immobilien Weltfonds haben Anleger, FondsSparer und Investoren gerade FondsAnteile an dem Immobilienfonds im Umfang von 10,9 Millionen Euro verkaúft.

Eine deutlich größere Dynamik zeigen die beiden Immobilienfonds, bei denen aus Sicht der Investoren, Anleger und FondsSparer die Entscheidung über die Fortsetzung bzw. Abwicklung noch ausstand. Neben dem SEB Immoinvest ist das der CS Euroreal (ISIN: DE0009805002; WKN: 980500) von Credit Suisse. Laut SJB Recherche im Daten Center der Börse Hamburg lag der Umsatz der FondsAnteile des Immobilienfonds CS Euroreal über die Börse Hamburg bei 303,7 Millionen Euro. Beim SEB Immoinvest waren es 195,1 Millionen Euro.

Babara Knoflach, FondsManagerin des SEB Immoinvest, wird diese Zahlen mit Interesse gelesen haben. Schließlich hoffte sie darauf, dass Anleger, Investoren und FondsSparer, die ihre FondsAnteile an ihrem Immobilienfonds bereits über die Börse verkauft haben, nicht zu den Anteilseignern gehören, die am 7. Mai bis 13.00 Uhr ihre Orders direkt an die FondsGesellschaft SEB Asset Management abgegeben haben. Ihre Hoffnung trog.

Um die Ansprüche entsprechender Investoren, Anleger und FondsSparer per 7. Mai 2012 zu befriedigen, hielt die FondsManagerin nach eigenen Angaben im Immobilienfonds SEB Immoinvest eine Liquiditätsquote von 30,0 Prozent des FondsVermögens von rund 6,4 Milliarden Euro vor. Jetzt steht fest, dass diese Summe nicht ausreicht, um alle zurückgegebenen FondsAnteil am Immobilienfonds SEB Immoinvest abzüglich eines Abschlags von 5,0 Prozent auszahlen zu können. Das bedeutet für FondsSparer, Investoren und Anleger, dass auch dieses Immobilien Sondervermögen in die Abwicklung geht.

Ob diese Liquiditätsquote des SEB Immoinvest ausreichen würde, hing maßgeblich von der Entscheidung institutioneller Investoren ab, ob sie ihr Kapital weiter in diesem Immobilienfonds platziert lassen oder nicht. Zu diesen institutionellen Investoren zählen auch andere Fonds, die Anteile am SEB Immoinvest halten. Das Daten Center von Morningstar hat auch für private Anleger und FondsSparer Informationen geliefert, welche Fonds die meisten Anteile am Immobilienfonds SEB Immoinvest besitzen. Allein die ersten fünf Fonds dieser Gruppe aus dem Daten Center von Morningstar halten nach Berechnungen der SEB FondsAnteile im Umfang von 173,3 Millionen Euro.

An der Spitze dieser institutionellen Investoren rangiert laut Morningstar der Santander VVF Kapitalprotekt (ISIN:DE000SEB1AM4; WKN: SEB1AM). Dieser Mischfonds hält FondsAnteile im Unfang von 64,1 Millionen Euro am SEB Immoinvest. Vorteil: Das FondsManagement dieses Sondervermögens liegt ebenfalls in den Händen der SEB Asset Management. Das gilt auch für weitere sechs der 22 Fonds, die laut Morningstar signifikante institutionelle Investoren des SEB Immoinvest sind. Zu den Top 5 gehören auch der Immobilien Dachfonds db immoflex (ISIN: DE000DWS0N90; WKN: DWS0N9) und der Mischfonds DWS immoflex Vermögensmandat (ISIN: DE000DWS0N09; WKN: DWS0N0) der Deutsche Bank Gruppe. Diese beiden Sondervermögen für Anleger, FondsSparer und Investoren sind von der Krise der offenen Immobilienfonds ebenfalls betroffen. Die Anteilsrückgabe des DWS immoflex Vermögensmandat ist ausgesetzt. Der db immoflex wird abgewickelt. Beide Fonds sind zusammen laut Morningstar mit einem Volumen von 57,8 Millionen Euro im Immobilienfonds SEB Immoinvest engagiert.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Das FondsManagement eines offenen Immobilienfonds kann aus Sicht der SJB keine einsame Entscheidung über die Entwicklung seines Sondervermögens fällen. Durch seine privaten Anleger und FondsSparer und vor allem durch seine institutionellen Investoren ist das FondsPortfolio mit den globalen Kapitalmärkten vernetzt. Umso bemerkenswerter, dass die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) über die Optionen der Entwicklung der von der Aussetzung der Anteilsrückgabe betroffenen offenen Immobilienfonds „im Einzelfall“ entschieden hat. Investoren, Anleger und FondsSparer sind ihrerseits an Rahmenbedingungen gebunden, die im Fall des Immobilienfonds SEB Immoinvest trotz der intensiven Bemühungen der FondsManagerin Barbara Knoflach in die Abwicklung geführt haben.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investoren neben der Frage – Welche institutionellen Investoren haben Einfluss auf die Entwicklung des SEB Immoinvest? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.