Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

unabhaengigkeitFonds-Anbieter- GAM: Stillstand bei globaler Aktienmarkterholung durch steigende Anleiherenditen

Anleiherenditen dürften aufgrund von Zentralbankpolitik weiter steigen

Multi-Asset-Team von GAM erhöht die Allokation in zyklischen Aktien und Schwellenländeraktien

Larry Hatheway, Group Head Multi Asset Portfolio Solutions und Chefökonom beim Asset Manager GAM, kommentiert einmal im Monat die aktuelle Marktlage.

Nach einer guten Performance ab der Mitte des ersten Quartals bis zur Mitte des Jahres ist die Entwicklung an den globalen Aktienmärkten nunmehr etwas holprig. Steigende Anleiherenditen und die Bedenken über das politische Umfeld ließen die Erholung stagnieren, die Volatilität steigen und die Unsicherheit unter den Aktienanlegern nahm zu. Unter der Oberfläche findet eine gewisse Rotation statt. Unserer Meinung nach werden die Aktienkurse den Rest des Jahres allgemein seitwärts tendieren. Die Rotation dürfte sich jedoch fortsetzen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- J.P. Morgan Asset Management: Fünf Anleihensegmente mit Rückenwind

Flexible Positionierung ermöglicht die Ausnutzung der sich ergebenden Chancen

J.P. Morgan Funds – Global Bond Opportunities Fund bietet seit drei Jahren indexunabhängige Anleiheninvestments

Die globalen Kapitalmärkte bieten laut den Experten von J.P. Morgan Asset Management derzeit ein positives Umfeld für Anleihenanleger: „Das gedämpfte globale Wachstum, die niedrige Inflation sowie die anhaltend unterstützende Zentralbankpolitik stellen gute Bedingungen für Bonds dar“, unterstreicht Nicholas Gartside, International Chief Investment Officer für Anleihen bei J.P. Morgan Asset Management in London. Trotz dieser positiven Impulse bleibt es für Anleger im fortwährenden Niedrigzinsumfeld jedoch weiterhin herausfordernd, positive Erträge zu erzielen. Denn inzwischen notieren Staatsanleihen in Höhe von mehr als 6 Billionen US-Dollar im negativen Terrain  – dies macht es laut Gartside für Anleger notwendig, neue Wege einzuschlagen. „Nicht alle Bonds sind gleich: Wer nicht mit niedrigen oder gar negativen Renditen leben möchte, sollte bewusst etwas mehr Risiko in Kauf nehmen und sich Anleihensegmenten zuwenden, die nach wie vor attraktive Ertragschancen bieten.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: UniDividendenAss A

Kommentar des Fondsmanagements zur Anlagepolitik des Fonds

Im Zuge abnehmender Sorgen um eine globale Konjunkturabschwächung kam es im Berichtszeitraum zu einer kräftigen Erholung an den Aktienmärkten. Nach dem schwachen Vormonat legte der EURO STOXX 50 im Oktober 10,2 Prozent zu, der breitere STOXX Europe 600 gewann 8,0 Prozent. Einer der größten Gewinner im europäischen Vergleich war der deutsche Aktienindex DAX mit einem Plus von 12,3 Prozent.

Nach oben katapultiert hatte die Märkte zum Monatsbeginn auch die Aussicht auf eine weiterhin lockere Geldpolitik in den USA. Angesichts schwacher Arbeitslosendaten und entsprechender Äußerungen seitens der US−Notenbank Fed ging ein Großteil der Marktteilnehmer davon aus, dass man die Nullzinspolitik noch eine Weile fortsetzen würde. Erst nach einer weiteren Sitzung der Fed später im Monat kamen Zweifel auf, ob die niedrigen Zinsen wirklich noch bis Jahresende beibehalten werden würden.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Fidelity: Anna Stupnytska, Volkswirtin bei Fidelity Worldwide Investment:Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.

Rückgang der koreanischen Exporte deutet auf schwachen Welthandel hin, insgesamt aber Zeichen einer stabilen Weltkonjunktur

Erste Anzeichen einer Konjunkturbelebung in den USA

„Grexit“ würde kurzfristig heftige Turbulenzen in der Eurozone auslösen

Globales Wachstum: Expansive Zentralbankpolitik und niedrige Energiepreise als moderate Wachstumstreiber

„Für Wermutstropfen sorgte in den vergangenen Wochen der Rückgang des Verbrauchervertrauens und der Exporte aus Korea, die ein wichtiger Frühindikator für den Welthandel sind. Ich gehe jedoch davon aus, dass die für die Schwäche im ersten Quartal verantwortlichen Faktoren weiter nachlassen. Somit dürfte sich der Ausblick für die Weltwirtschaft aufhellen, die sich in der zweiten Jahreshälfte vermutlich stärker im Gleichschritt erholen wird. Die wichtigsten Antriebskräfte hinter dieser leichten Wachstumsbelebung – die expansive Zentralbankpolitik und die niedrigeren Energiepreise – sind weitgehend intakt. Weltweit setzen sie wichtige Impulse für den Konsum und die Wirtschaftsaktivität. Da die Teuerungsrate aber wohl frühestens Ende des Jahres spürbar anziehen wird, können die Notenbanken vorerst an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter-GAM: Die Stärke des US-Dollars gegenüber dem Euro wird trotz der gegenteiligen Erwartung vieler Marktteilnehmer vorerst anhalten. Dieser Ansicht ist Adrian Owens, Fondsmanager des GAM Star Global Rates und des GAM Star Discretionary FX. „Die Aufwertung des US-Dollars war eine der entscheidenden Entwicklungen der letzten Monate. Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Marktteilnehmer nun angesichts der wirtschaftlichen Erholung in der Eurozone mit einer Trendumkehr rechnen. Doch die Nettoflüsse vom Euro in den US-Dollar bewegen sich weiter nahe ihrer historischen Extreme“,

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.