Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Ende der Hausse an den Aktienmärkten ist noch nicht in Sicht. Anziehende Inflation stellt Unternehmen und Zentralbanken vor Herausforderungen. Das aktuelle Umfeld bietet Chancen für nicht-direktionale Strategien und liquide Alternativen. Larry Hatheway, Group Head GAM Investment Solutions und Chefökonom bei GAM, kommentiert einmal im Monat die aktuelle Marktlage.

Wir halten es für verfrüht, bereits das Ende der Hausse an den Aktienmärkten einzuläuten. Das Marktumfeld ist nach wie vor von einem starken globalen Wachstum und steigenden Gewinnen geprägt, insbesondere in Europa, den Schwellenländern und in Japan. Dies dürfte weitere Kursgewinne unterstützen. Wir treten jedoch in eine neue Phase ein, die durch mehr Volatilität und weitere Korrekturen gekennzeichnet sein wird. Dies ist auf die zunehmende Unsicherheit im Makroumfeld zurückzuführen. In den USA sind erste Anzeichen einer anziehenden Inflation zu erkennen, wie wir sie möglicherweise auch in Europa beobachten werden.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Ist der Boom der Kryptowährungen schon wieder vorbei? „Zum Jahresauftakt stehen die Kryptowährungen unter erheblichem Abgabedruck – so hat der Bitcoin von seinem Anfang Januar erreichten Jahreshoch von über 14.000 Euro schon mehr als 5.000 Euro verloren und ist noch unter die 9.000-EUR-Marke gefallen“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Kursentwicklungen im Bereich der virtuellen Währungen zusammen. „Auch der Ethereum zeigte sich kaum stärker, verlor gleich zum Wochenauftakt über fünf Prozent und rutschte unter die psychologisch wichtige 1.000-USD-Marke. Hat die Kernschmelze im Bereich der Kryptowährungen bereits begonnen, ist der Boom schon wieder vorbei? Alle Details zu diesem spannenden Thema finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Ethenea: Entwicklung der Inflation entscheidend für Geldpolitik der Zentralbanken. Finanzkrise hat Korrelation zwischen Lohninflation und Arbeitslosigkeit abgeschwächt. Aktien gegenüber festverzinslichen Papieren aussichtsreicher.

Ob die Inflation zurück kommt oder nicht ist derzeit die zentrale Frage für Geldpolitiker wie Investoren. „Die Inflation weltweit ist niedrig“, sagt Yves Longchamp, Head of Research bei Ethenea. „Gründe dafür sind technologische Innovationen sowie die Globalisierung und die geringe Lohninflation, selbst in Ländern mit hohen Beschäftigungsraten.“ Vor diesem Hintergrund kündigte die Europäische Zentralbank (EZB) kürzlich an, ihre expansive Geldpolitik einzuschränken, gleichzeitig die Leitzinsen aber nicht anzuheben. „Die US-amerikanische Zentralbank Federal Reserve (Fed) folgt einem anderen Ansatz. Sie erhöht die Zinssätze und reduziert aktiv ihre Bilanzsumme“, sagt Longchamp. „Angesichts der unterschiedlichen Herangehensweisen beider Zentralbanken sehen Investoren sich mit der Frage konfrontiert, ob Investments in Anleihen oder aber in Aktien die bessere Wahl sind. Unserer Einschätzung nach sind hier die Inflation und ihre zu erwartende Entwicklung entscheidende Faktoren.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Globales Wirtschaftswachstum ist robust und belastbar. Starke Unternehmensgewinne für Europa und Schwellenländer erwartet. Geldpolitik bewegt sich weltweit in Richtung Normalisierung. Larry Hatheway, Group Head GAM Investment Solutions und Chefökonom bei GAM, kommentiert einmal im Monat die aktuelle Marktlage.

Die weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind zurzeit günstig – ein solches Maß an synchronisierter wirtschaftlicher Aktivität konnten wir schon lange nicht mehr beobachten. Die Wirtschaft wächst gleichermaßen in Westeuropa, den Vereinigten Staaten, Japan und in den meisten Schwellenländern. Die einzelnen Wachstumsraten sind für sich gesehen vielleicht nicht unbedingt zufriedenstellend, aber das globale Wachstum insgesamt wirkt robust und belastbar. Die stärkere Aktienperformance und ein allmählicher Anstieg der Renditen globaler Anleihen zeigen, dass Anleger diese Entwicklung bereits erkannt haben.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Aberdeen-Standard-Investments: SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.Sehr geehrte Damen und Herren, Lucy O’Carroll, Chefvolkswirtin bei Aberdeen Standard Investments, wirft anlässlich des 30. Jahrestages einen genaueren Blick auf den Black Monday und findet einige Parallelen zur Situation heute:

„Finanzkrisen und die Farbe Schwarz scheinen gut zusammen zu passen. Der Black Monday, jener Zusammenbruch der Aktienmärkte, der am 19. Oktober 1987 ausgelöst wurde, ist nun dreißig Jahre her. Der Dow Jones Industrial Average fiel um 23 Prozent – der größte Absturz innerhalb eines Tages überhaupt; der FTSE100 verlor 11 Prozent; und die anderen europäischen Märkte folgten dem gleichen Abwärtstrend. Was daran beunruhigend ist, ist das Schatten von damals in der derzeitigen Verfassung der Finanzmärte wieder erkennbar sind. Die Bewertungen waren damals genauso überdehnt, wie sie es heute sind.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Nordea: Witold Bahrke, Senior-Makrostratege bei Nordea Asset Management: 1. Das Makro-Umfeld wurde in der ersten Jahreshälfte von Reflations-Hoffnungen dominiert. Zuletzt hat sich die Inflation allerdings weiter abgeschwächt. Werden die Reflations-Hoffnungen in der zweiten Jahreshälfte neu belebt oder gibt es ein Zurück zur „Lowflation“-Norm?

Witold Bahrke: Während die erste Hälfte des Jahres 2017 sehr stark von Reflations-Hoffnungen geprägt war, also von Erwartungen eines stärkeren Wachstums und einer moderat höheren Inflation, gehen wir für die zweite Jahreshälfte 2017 von einem „Post-Reflations“-Umfeld aus. Zuletzt hat sich die Inflation weiter abgeschwächt, was sich mit unserer Annahme eines Höhepunkts der Reflation im zweite Quartal deckt. In den USA und in Europa dürfte die Teuerungsrate unter der Zielmarke der Zentralbanken von etwa zwei Prozent bleiben. Gleichzeitig deutet unser Wachstumsindikator für die zweite Jahreshälfte auf ein nüchternes Szenario hin. Er bewegt sich schon seit einiger Zeit nach unten und lässt damit auf einen zyklischen Wendepunkt in der zweiten Jahreshälfte schließen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-J.P.-Morgan-Asset-Management: SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.Nach den stagnierenden Gewinnen der letzten Jahre haben sich nach Ansicht der Experten von J.P. Morgan Asset Management die Vorzeichen für ein robustes Gewinnwachstum weltweit fundamental gebessert. Für Aktieninvestments bedeutet das ein günstiges Umfeld. Dies gilt insbesondere für Aktien aus Schwellenländern und Europa, wo die Bewertungen angemessener sind als in den USA. So bieten sich über Länder (z. B. Brasilien), Sektoren (z. B. Finanzsektor) und Anlagestile (z. B. “Value”) hinweg günstige Gelegenheiten.

Mit Blick auf die USA wird das Risiko einer Rezession als gering eingeschätzt, obwohl sich die US-Wirtschaft in der späteren Phasen des Konjunkturzyklus befindet. Für die nächsten Jahre ist weiterhin von einem soliden Gewinnwachstum der US-Unternehmen auszugehen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.