Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Wie realistisch ist ein Euro-Austritt Italiens? „In Italien geht es nach dem Erstarken radikaler Kräfte bei den jüngsten Parlamentswahlen sowie der gescheiterten Regierungsbildung drunter und drüber. Nun wird sogar die Absetzung des Staatspräsidenten Sergio Mattarella gefordert, der sich zuvor weigerte, einen ausgewiesenen Euro-Gegner als Finanzminister einzusetzen“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen in Italien zusammen. „Die Situation an den Finanzmärkten spitzt sich immer weiter zu, wobei besonders Bankaktien, italienische Staatsanleihen sowie der Euro leiden. Könnte es in diesem Chaos gar zu einem Euro-Austritt Italiens kommen?“ Eine topaktuelle Einschätzung zu dieser brisanten Thematik finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-AXA-Investment-Managers: Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.Jahrelang hielt sich die Inflation hartnäckig auf niedrigem Niveau. Nun allerdings ist weltweit ein Aufwärtstrend auszumachen. Jonathan Baltora, Alpha Leader Rates & Inflation bei AXA Investment Managers, erklärt, was das für Investoren bedeutet. Die Zentralbanken verzweifelten fast: Trotz der extrem lockeren Geldpolitik, positivem Wirtschaftswachstum und der Abwendung der Eurokrise enttäuschten die Inflationszahlen von 2012 bis 2015 von Monat zu Monat. Die Teuerung lag regelmäßig unter den erwarteten Werten, und deflationäre Tendenzen weckten nicht nur im Euroraum Sorgen, sondern auch in Großbritannien und den USA. Als der Ölpreis Ende 2015 einen massiven Einbruch erlitt und Mitte Januar 2016 nur noch bei gut 30 US-Dollar pro Fass notierte, sank die Teuerung in diesen drei Regionen gar auf null Prozent.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Gutes Fundament: Aussichten für EM-Aktien bleiben trotz neuer Volatilität positiv. Wachsender Binnenkonsum und langfristige Trends geben Halt. Weiterhin starke Unternehmenserträge stützen Aktienbewertungen.

2017 war ein gutes Jahr für Emerging Markets (EM). Das weltweit synchronisierte Wirtschaftswachstum und ein positives Kreditwachstum in den Schwellenländern sorgten für Rückenwind. Auch die veränderte US-Außenpolitik unter US-Präsident Donald Trump stieß unerwartet Tor und Tür für Investmentgelegenheiten auf, die sich aus Themen wie der geplanten Mauer zwischen den USA und Mexiko, den Spannungen mit Nordkorea, den Klimakonventionen, den russischen Sanktionen, den territorialen Auseinandersetzungen im Südchinesischen Meer und der Aufhebung der US-Beteiligung an der Transpazifischen Partnerschaft (TPP) ergaben. Doch mit den Kursturbulenzen der vergangenen Tage ist auch die Furcht an die internationalen Finanzmärkte zurückgekehrt.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Devisenreserven und Wirtschaftswachstum nehmen weiter zu. Bewertungen von Schwellenländeranleihen bleiben attraktiv. Größtes Risiko liegt in Wachstumsverlangsamung Chinas.

Zwei Jahre in Folge konnten Emerging-Markets-Anleihen (EM-Debt) auf Lokalwährungen zweistellige Renditen erwirtschaften: 2016 fast 10 Prozent und 2017 sogar 15,2 Prozent. Angesichts dieser eindrucksvollen Zuwächse stellt sich die Frage, wie lange die EM-Debt-Rally noch anhalten kann. Michael Biggs, Investment Manager bei GAM, ist davon überzeugt, dass die Wachstumsaussichten für Schwellenländeranleihen auf Lokalwährungen auch für das Jahr 2018 positiv sind: „Zunehmende Devisenreserven und ein stärkeres Wirtschaftswachstum kamen Schwellenländerwährungen in den vergangenen zwei Jahren zugute. Wir gehen davon aus, dass sich diese beiden Trends 2018 fortsetzen werden.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Legal-General-Investment-Management: Ende der expansiven Geldpolitik bringt böses Erwachen für manche Anleger. Wahlen und schlechte wirtschaftliche Lage in Lateinamerika bringen Unsicherheit. Disruption revolutioniert Privatsektor in den nächsten zehn Jahren.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich ein deutlicher Unterschied zwischen Wirtschaftswachstum und Vermögensbewertungen. Die lockere Geldpolitik der Zentralbanken hat die zugrundeliegenden strukturellen Probleme mehr als ausgeglichen. „Mit der zu erwartenden strafferen Geldpolitik im neuen Jahr wird sich dieser Abstand verringern“, ist Anton Eser, Chief Investment Officer bei Legal & General Investment Management, überzeugt. „Ich bin optimistisch in Bezug auf die langfristigen Produktivitätsverbesserungen und Investitionsmöglichkeiten. 2018 könnten einige Investoren allerdings ein böses Erwachen erleben, wenn die Märkte die Risikoprämien exakter einpreisen.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Breites Wirtschaftswachstum in Mittel- und Osteuropa schafft Investmentgelegenheiten. Unterschiedliche Inflationsdynamiken trotz ähnlicher Wachstumsentwicklung. Politische Tendenzen bergen langfristig Risiken für die Wirtschaft.

Das Wirtschaftswachstum in Mittel- und Osteuropa (Central and Eastern Europe, CEE) hat die Markterwartungen übertroffen, was zum Teil auf robuste private Konsum- und Investitionsausgaben zurückzuführen ist. „Wir konnten dieses starke Wachstum in einer Reihe von Ländern der Region beobachten“, sagt Ivan Morozov, Fixed Income Sovereign Analyst bei T. Rowe Price. „Das eröffnet Fixed-Income-Investoren mehrere attraktive Möglichkeiten.“ So haben Rumänien, Tschechien, Polen und Ungarn bislang in diesem Jahr ein positives Wachstum erzielt, das sich bis Ende des Jahres fortsetzen dürfte. „Die mitteleuropäischen Länder, insbesondere die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), haben vom Wachstum in der gesamten Union profitiert, da die EU der größte Abnehmer von CEE-Exporten ist“, sagt Morozov.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Globales Wirtschaftswachstum ist robust und belastbar. Starke Unternehmensgewinne für Europa und Schwellenländer erwartet. Geldpolitik bewegt sich weltweit in Richtung Normalisierung. Larry Hatheway, Group Head GAM Investment Solutions und Chefökonom bei GAM, kommentiert einmal im Monat die aktuelle Marktlage.

Die weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind zurzeit günstig – ein solches Maß an synchronisierter wirtschaftlicher Aktivität konnten wir schon lange nicht mehr beobachten. Die Wirtschaft wächst gleichermaßen in Westeuropa, den Vereinigten Staaten, Japan und in den meisten Schwellenländern. Die einzelnen Wachstumsraten sind für sich gesehen vielleicht nicht unbedingt zufriedenstellend, aber das globale Wachstum insgesamt wirkt robust und belastbar. Die stärkere Aktienperformance und ein allmählicher Anstieg der Renditen globaler Anleihen zeigen, dass Anleger diese Entwicklung bereits erkannt haben.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.