Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

FondsAnbieter-GAM: Marktkommentar

13. November 2015 von um 10:00 Uhr

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Deutsche Wirtschaft: Wolken am Horizont?SJB Fonds in der Presse

Oliver Maslowski, Fondsmanager des JB German Value Stock Fund bei GAM, schätzt die Zahlen zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal als solide ein, sieht aber erhebliche Unsicherheiten für das Gesamtjahr und darüber hinaus.

Die Zahlen zum Wirtschaftswachstum in Deutschland sollten im dritten Quartal keine grö-ßeren Überraschungen bergen. Diese Ansicht vertritt Oliver Maslowski, Fondsmanager des JB German Value Stock Fund bei GAM. Er erwartet ein auf das Jahr hochgerechnetes Wachstum von etwas über 2 Prozent. Allerdings mahnt er zur Vorsicht mit Bezug auf die Erwartungen für das vierte Quartal: „Die Entwicklungen der letzten Wochen zeigen, dass wir das Gesamtwachstum von 2 Prozent für das Jahr 2015 durchaus verfehlen könnten. Die Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen liegen deutlich unter einem Prozent und deu-ten damit auf ein schwaches zukünftiges Wachstum und niedrige Inflationsraten hin.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Nach einer von Konjunktursorgen und Preisdiskussionen SJB Fonds in der Pressebegleiteten Korrektur ist die Branche günstig bewertet.

Pharmariesen überzeugen im dritten Quartal mit hohen Gewinnen und verfügen über üppige Barmittel.

Für Christophe Eggmann, Fondsmanager bei GAM, ist der Zeitpunkt attraktiv, selektiv in unterbewertete Titel zu investieren.

Die zurückliegenden Monate waren herausfordernd für Investoren mit Pharmatiteln im Portfolio: Sorgen um Chinas Wirtschaft und die Zinspolitik der Fed lösten im Juli eine Korrektur aus, die angesichts ohnehin vorhandener Sorgen der Investoren über eine zu hohe Bewertung des Sektors kräftig ausfiel. Die Kurse sanken in der Spitze um 16 Prozent, im Subsektor Biotechnologie sogar um 23 Prozent. Anschließend versetzte eine Diskussion um die stärkere Regulierung von Arzneimittelpreisen in den USA die Branche in Aufruhr, befeuert durch die Ankündigung von Hillary Clinton, den übertrieben starken Preiserhöhungen durch Konzerne ein Ende bereiten zu wollen. In der Folge drehten die Kurse von Pharma-Aktien nochmals weiter ins Minus.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- J.P. Morgan Asset Management: Korrektur der Wachstumserwartung

Weiterhin für ein volatiles Marktumfeld flexibel positioniert bleiben

Investment Quarterly von Chief Investment Officer Robert Michele

Die Experten von J.P. Morgan Asset Management haben ihre Erwartungen für das globale Wirtschaftswachstum korrigiert. Während sie noch im letzten Quartal zum ersten Mal seit 2008 ein Wachstum über Trend für möglich hielten, sehen sie dies nun eher unterhalb des Trendniveaus: Robert Michele, Chief Investment Officer für die Anleihenseite und Head of the Global Fixed Income, Currency & Commodities Group bei J.P. Morgan Asset Management, erläutert in seinem vierteljährlichen Marktausblick, dass die USA, Europa und Großbritannien zwar allesamt ein wenn auch nur moderates, aber dennoch überdurchschnittliches Wachstum aufweisen. Was sich jedoch im Vergleich zum optimistischeren Ausblick im letzten Quartal geändert habe, sei die Einschätzung der Schwellenländer, in denen sich das Wachstum weiter abkühle. „Das Wirtschaftswachstum in den Industrieländern

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Liebe Leserinnen, liebe Leser,

nach der Europäischen Zentralbank hat auch die US-Notenbank die Kapitalmärkte überrascht – wenn auch mit gegenteiliger Aussage. Stellte die EZB noch eine Lockerung der Geldpolitik in Aussicht, so stieß die Fed in ihrer aktuellen Sitzung die Tür für eine mögliche Zinserhöhung im Dezember wieder auf. Aktien- und Anleihemärkte reagierten zunächst abwartend. Auch der Euro stand gegenüber dem US-Dollar, nach kurzzeitigem Zwischenhoch, am Ende der Woche wieder nahezu unverändert da.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Portfoliomanagement

Union Investment Privatkunden Aktien

Konsolidierung nach kräftiger Erholung

Im Nachgang der kräftigen Kurserholung im bisherigen Monatsverlauf standen die Zeichen an den internationalen Aktienmärken in der letzten Oktoberwoche auf Konsolidierung. Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) in der vergangen Woche noch eine Ausweitung ihre expansiven Geldpolitik in Aussicht gestellte hatte, lassen die letzten Äußerungen der US-Notenbank Fed den Schluss zu, dass eine geldpolitische Straffung noch in diesem Jahr Realität werden könnte. Der MSCI World Index in lokaler Währung zeigte sich nahezu unverändert. Während die Börsen in den Industrie-staaten im Durchschnitt leicht zulegten, reagierten die Aktienmärkte in den Emerging Markets mit Verlusten auf die Fed-Kommunikation.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- AXA Investment Managers: Stabilisierung der chinesischen Wirtschaft wahrscheinlich

Abschwung der Schwellenländer wirkt sich kaum auf die Eurozone aus

Solides, aber moderates Wachstum für Euroraum und USA erwartet

Die Stimmung hat sich gedreht: Statt eines moderaten und stabilen Wachstums erwarten viele Marktteilnehmer nun Stillstand und Rezession. Zu diesem Ergebnis kommt das Team für Research- und Investmentstrategie von AXA Investment Managers (AXA IM) um Eric Chaney in seiner aktuellen Publikation „Investmentstrategie“. Die Entscheidung der Federal Reserve Bank (Fed) gegen eine Zinserhöhung habe die Sorgen noch verstärkt. Für AXA-Chefvolkswirt Chaney sind die Ängste jedoch übertrieben: „Es gibt durchaus Grund zur Sorge um den mittelfristigen Wirtschaftsausblick. Kurzfristig halten wir eine Rezession aber für unwahrscheinlich.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- LOYS AG: Wie sich die Verhältnisse an den Finanzmärkten verkehrt haben, war unlängst zu beobachten, als erst die amerikanischen und anschließend die weltweiten Aktienbörsen äußerst verschnupft auf die nicht eingetretene US-Leitzinserhöhung reagierten. Während Aktienmärkte für gewöhnlich erfreut auf niedrige Zinsen reagieren, war es im September gerade umgekehrt. Die ausbleibende Zinswende verstärkte Besorgnisse vor einer andauernden weltweiten Konjunkturschwäche.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Aberdeen: Wussten Sie, dass chinesische Online-ShopperSJB Fonds Echo. Analysiert. an einem einzigen Tag im letzten November die gigantische Summe von 5,7 Milliarden USD ausgegeben haben? Dass immer mehr gutsituierte Inder ihren Tee in der Apotheke kaufen? Oder dass die Bewohner thailändischer Städte mindestens einmal pro Woche im Supermarkt einkaufen und rund die Hälfte ihrer monatlichen Ausgaben für Nahrungsmittel aufwenden?

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.