Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Ihre Werbung. Hier?Zunehmend restriktivere Geldpolitik könnte Comeback der Volatilität bedeuten. Viele Portfolios nicht auf verstärkt volatiles Umfeld ausgerichtet. Aktivere Ansätze zur Portfoliokonstruktion nötig.

Traditionell war die Volatilität für Anleger immer ein entscheidender Faktor. Seit der Finanzkrise fiel sie jedoch am meisten durch ihre weitgehende Abwesenheit auf. Doch die absehbar restriktivere Geldpolitik der Zentralbanken, die sich aufbauenden politischen Risiken in Teilen der Welt und ein drohender Handelskrieg könnten die Volatilität wiedererwecken. „Viele Anleger riskieren, überrumpelt zu werden, wenn sie sich darauf nicht vorbereiten“, sagt Arif Husain, Head of International Fixed Income bei T. Rowe Price. Die makroökonomische Volatilität werde von Faktoren wie Wachstumsprognosen, Inflation und Zinsbewegungen bestimmt.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Nigerias Wirtschaft auf Erholungskurs. Steigender Ölpreis stützt Wirtschaft und Währung des Landes. Bessere Aussichten für Banken.

Nach einer Reihe positiver Entwicklungen im vergangenen Jahr ist Nigeria wieder zurück auf der Investment-Landkarte. Diese Einschätzung sollte Oliver Bell, Portfoliomanager des Frontier Markets Equity Fund von T. Rowe Price, zufolge auch für 2018 Bestand haben. Der Experte für Emerging Markets hatte Nigeria Anfang des Jahres im Rahmen einer Research-Reise besucht und ist insbesondere vor dem Hintergrund eines nun besser funktionierenden Wechselkursystems und steigender Ölpreise optimistisch. In jüngster Zeit hat sich der Umtauschkurs des NAFEX (Nigerian Autonomous Foreign Exchange Fixing) als recht gut funktionierender Markt erwiesen, der dazu geführt hat, den Schwarzmarkt-Kurs verschwinden zu lassen. „Obwohl wir lieber einen frei schwankenden Wechselkurs sehen würden, hatten wir genug Vertrauen, unsere nigerianischen Positionen seit Mitte letzten Jahres wieder aufzustocken“, sagt Oliver Bell.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Investoren sollten zur Vorsicht neigen, obwohl die Märkte 2017 von den Risiken unbeeindruckt blieben. Hauptrisiken sind die Wahlen in Italien und in einigen Schwellenländern sowie Trumps Politik. Spannendes politisches Umfeld bietet Möglichkeiten, auf die schnell reagiert werden sollte.

Die Märkte sehen sich auch 2018 wieder mit zahlreichen politischen Risiken konfrontiert: ein unvorhersehbares politisches Umfeld in den USA, anhaltende geopolitische Spannungen und Wahlen in Italien sowie in einer Vielzahl von Schwellenländern. Laut Arif Husain, Head of International Fixed Income und Lead Portfolio Manager der Dynamic Global und Global Aggregate Bond Strategie, stellt damit für Fixed Income-Investoren eine entscheidende Frage: Wie sollten diese Risiken eingepreist werden?

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: SJB Fonds Echo. Analysiert.Trend zeigt in Industrie- und Schwellenländern nach oben. Investitionstätigkeit als treibender Faktor. Notenbanken fahren lockere Geldpolitik sukzessive zurück.

Die Wirtschaft hat sich 2017 in allen großen Volkswirtschaften deutlich positiv entwickelt. Damit hält der globale Aufschwung bereits seit einem Jahrzehnt an. Der Boom zeigt sich im vergangenen Jahr besonders in rohstoffexportierenden Ländern wie Brasilien, Mexiko und Russland. „Auch wenn wir für 2018 ein moderateres Wachstum erwarten, gehen wir davon aus, dass der Schwung aus 2017 mit ins neue Jahr genommen wird“, sagt Nikolaj Schmidt, Chief International Economist bei T. Rowe Price. Einen großen Anteil am globalen Aufschwung habe die zunächst überraschende starke Wirtschaft in China gehabt. Hinzu kämen hohe Investitionen, insbesondere im Energie- und Metallsektor – nicht nur in den Schwellenländern, sondern auch in den USA und in Deutschland sowie in anderen wichtigen Industriestaaten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: SJB Fonds Echo. Analysiert.Inflationsdruck nimmt in Asien auf breiter Front zu. Relative Stärke des Chinesischen Renminbi sorgt für Währungsstabilität. Weltwirtschaft bleibt wichtigster Faktor.

In seiner Rede an den Kongress legte Staatspräsident Xi Jinping die Grundlage dafür, Chinas Fokussierung auf die jährlichen Wachstumsziele aufzuheben, um ab 2021 auf breiter Front das wirtschaftliche Ziel einer „Lebensqualität“ zu verfolgen. Das ist Bestandteil eines größeren Projekts mit dem Namen „Chinesischer Traum“. De facto bedeutet das aber, dass sich China noch immer verpflichtet, sein Bruttoinlandsprodukt und sein Pro-Kopf-Einkommen aus dem Jahr 2010 bis 2020 zu verdoppeln. Dieses Ziel hat sich das Reich der Mitte im Jahr 2012 gesteckt. „Die Stärkung des Projekts ‚Chinesischer Traum‘ gibt der chinesischen Regierung nicht viel Raum, um ihre Wachstumsziele vor 2020 zu senken“, konstatiert Ju Yen Tan, Senior Fixed Income Portfoliomanager bei T. Rowe Price.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Wie werden sich die Märkte 2018 verändern? Welche Risiken und Chancen ergeben sich für Investoren? Und welche Investitionen könnten sich lohnen? Diesen Fragen gingen die Experten von T. Rowe Price in ihrem jährlichen Global Market Outlook Press Briefing in New York nach und liefern nun Einschätzungen zu Perspektiven und Erwartungen für 2018.

1.) Globale Wirtschaft – Alan Levenson, US-Chefvolkswirt
– Das globale Wachstum war 2017 auf Expansionskurs.
– Die Inflation ist gering, steigt aber in den entwickelten Ländern und bei Rohstoffimporteuren und die Geldpolitik ist weniger akkommodierend.
– Zwar ist die Inflation höher. Bei großen Rohstoffexporteuren geht sie jedoch zurück – dies ermöglicht deren Zentralbanken Spielraum für eine lockere Geldpolitik.
– Die US-Finanzpolitik, die Bilanzen der drei großen Zentralbanken (USA, Europa, Japan) sowie die Entschuldung Chinas werden die wichtigsten Entwicklungen sein, die zu beobachten sind.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Breites Wirtschaftswachstum in Mittel- und Osteuropa schafft Investmentgelegenheiten. Unterschiedliche Inflationsdynamiken trotz ähnlicher Wachstumsentwicklung. Politische Tendenzen bergen langfristig Risiken für die Wirtschaft.

Das Wirtschaftswachstum in Mittel- und Osteuropa (Central and Eastern Europe, CEE) hat die Markterwartungen übertroffen, was zum Teil auf robuste private Konsum- und Investitionsausgaben zurückzuführen ist. „Wir konnten dieses starke Wachstum in einer Reihe von Ländern der Region beobachten“, sagt Ivan Morozov, Fixed Income Sovereign Analyst bei T. Rowe Price. „Das eröffnet Fixed-Income-Investoren mehrere attraktive Möglichkeiten.“ So haben Rumänien, Tschechien, Polen und Ungarn bislang in diesem Jahr ein positives Wachstum erzielt, das sich bis Ende des Jahres fortsetzen dürfte. „Die mitteleuropäischen Länder, insbesondere die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU), haben vom Wachstum in der gesamten Union profitiert, da die EU der größte Abnehmer von CEE-Exporten ist“, sagt Morozov.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.