Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Trumps fiskalpolitische Agenda könnte EU-Aktienmarkt belasten

Chinesische Mittelschicht fragt Konsum- und Luxusgüter stark nach
Wahlen in europäischen Kernstaaten bergen potenzielles Anlagerisiko

Das noch junge Jahr 2017 wird für die europäischen Aktienmärkte voraussichtlich relativ turbulent: Politische Richtungswahlen sowie eine anhaltende Sektorrotation nach dem Ende der 30-jährigen Anleihehausse dürften die Entwicklung nachhaltig beeinflussen. Doch europäische Unternehmen bieten trotzdem interessante Ertragsmöglichkeiten, sagt Niall Gallagher, Investment Director für europäische Aktien bei GAM. Dem Experten zufolge wird die Titelauswahl dabei von entscheidender Bedeutung sein.

Unabhängig vom Ausgang der kommenden Wahlen in Europa steht für Gallagher fest: „Unternehmen, die ihre Umsätze weltweit erwirtschaften und sowohl von positiven technologischen Umwälzungen als auch vom Wachstum des E-Commerce profitieren, bleiben attraktiv. Trotzdem ist eine hohe Selektivität unverzichtbar.“ Gallagher rät den Anlegern dazu, sehr genau auf die Bewertungen zu achten – zumal der europäische Markt aktuell leicht über dem durchschnittlichen Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) der letzten 30 Jahre notiere.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Aktien: Kursgewinne bei den weltweiten Aktienmärkten

Renten: US−Notenbank vor baldiger Zinserhöhung?

Aktienmärkte Die weltweiten Aktienmärkte haben im Mai Kursgewinne erzielt. Unter dem Strich verbesserte sich der MSCI World Index in lokaler Währung um 1,4 Prozent, wobei die Aktien aus den Industrieländern besser abschnitten als die aus den aufstrebenden Volkswirtschaften. In den USA stieg der Leitindex S&P 500 schwächeren volkswirtschaftlichen Daten zum Trotz um 1,5 Prozent. Auch europäische Aktien legten im Mai zu, für den EUROSTOXX 50 ging es 1,2 Prozent nach oben, der marktbreite STOXX Europe 600 rückte um 1,7 Prozent vor. Gebremst wurden die Börsen von Debatten vor dem Brexit−Referendum, bei dem die Briten über den Verbleib in der Europäischen Union abstimmen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- T. Rowe Price: Zukünftige Zinserhöhungen fallen voraussichtlich gering ausIhre Werbung. Hier?

Gesundheitssektor bietet Investmentmöglichkeiten

Rezession des amerikanischen Marktes ist unwahrscheinlich

Die hohe Volatilität am US-amerikanischen Aktienmarkt hat sich auch 2016 fortgesetzt. Die Kurse vieler Aktien verliefen daher zuletzt vorwiegend seitwärts. Laut Helen Ford, Portfolio Specialist für US-Aktien bei T. Rowe Price, sollten Investoren ihr Augenmerk aber verstärkt auf die fundamentalen Daten einzelner Unternehmen lenken. „Zwar stecken preissensitive Branchen wie der Metall- oder Energiesektor momentan in einer Gewinn-Rezession. Relativ starke Unternehmensergebnisse liefern dagegen der Gesundheits- und Technologiesektor, aber auch der Konsumgüterbereich“, so Ford. „Hier liegt zudem die Zahl der Fusionen und Übernahmen weiterhin auf einem hohen Niveau – ebenso wie das Volumen der Aktienrückkäufe.“ Letztere seien darauf zurückzuführen, dass viele Unternehmen derzeit große Mengen von Cash in der Bilanz hielten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

FondsAnbieter-GAM: Marktkommentar

28. Oktober 2015 von um 10:00 Uhr

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: „Japanische Unternehmen dürften Chinas Schwäche trotzen“SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.

Q3-Gewinne in Japan dürften in diesem Jahr gegenüber 2014 um zehn Prozent zulegen

Markt hat zu stark auf Chinas Konjunkturschwäche reagiert

Gewinndynamik japanischer Unternehmen nicht voll am Aktienmarkt eingepreist

Vor allem IT-, Elektronik- und Konsumgütersektor bieten gute Perspektiven

In Japan nimmt die Berichtsaison für das dritte Quartal 2015 Fahrt auf. Sie dürfte viele Investoren positiv überraschen, so Ernst Glanzmann, Manager des JB Japan Stock Fund der Fondsgesellschaft GAM. „Ich erwarte, dass die Gewinne im dritten Quartal 2015 um zehn Prozent höher sind als im Vergleichsquartal des Vorjahres“, erklärt der Experte. Dafür verantwortlich sei insbesondere die hohe Konsumnachfrage in Japan.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- M&G Investments: „Bei der ganzen Zinserhöhungsdebatte sollte man sichSJB Fonds Echo. Analysiert. nicht auf die Frage konzentrieren, ob es zu Zinsanhebungen kommt, sondern eher darauf, wann und wie schnell diese erfolgen werden“, so James Tomlins, Fondsmanager des M&G Global Floating Rate High Yield Fund. Derzeit diskutieren Volkswirte weltweit darüber, ob Fed-Chefin Janet Yellen den US-Leitzins bereits im September wieder anheben wird oder doch noch nicht. Denn angesichts der Abwertung des Yuan sowie der jüngsten Verkaufswelle an den Aktienmärkten in China sowie rund um den Globus scheint dies inzwischen keineswegs mehr sicher zu sein. Nun wird darüber spekuliert, ob die Zinsen vielleicht im Dezember erhöht werden. Nach Auffassung von Tomlins bricht in den Industriestaaten nun eine neue Zins-Ära an. Die lange andauernde Phase einer immer lockereren Geldpolitik neigt sich allmählich ihrem Ende zu, und während die US-Notenbank ihre quantitativen Lockerungsmaßnahmen schrittweise reduziert, bereiten sich die Anleger auf die erste Zinserhöhung seit vielen Jahren vor.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter-GAM: Der Markt für europäische Wandelanleihen wird sich in den nächsten Monaten besser als der US-Markt entwickeln. Das erwartet Ben Helm, Fondsmanager des GAM Star Global Convertible Bond. „US-Papiere leiden derzeit unter dem starken US-Dollar, der sich negativ auf die Unternehmensergebnisse auswirkt. Das gilt insbesondere für Unternehmen deren Kosten vor allem in Dollar anfallen“, erklärt Helm. Aufgrund der hohen Bewertungen bei US-Aktien hätten die Märkte in Europa und Asien bereits seit letztem Jahr im Vergleich an Attraktivität gewonnen. Seit Jahreswechsel hätten europäische Anleihen bislang die höchsten Erträge erbracht, wobei vor

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Fidelity: Das Multi-Asset-Allocation-Barometer spiegelt die Meinung von Fidelity Solutions, dem Multi-Asset-Team von Fidelity Worldwide Investment, wider.

Wir haben Aktien und Anleihen übergewichtet. Für unsere Fonds ist das eine ungewöhnliche Positionierung, die wir seit dem vergangenen Monat haben. Grund dafür ist der Inflationsrückgang, der beide Anlageklassen stützt. Unsere Untergewichtung in Rohstoffen, insbesondere Öl, haben wir reduziert. Dies ist eine Reaktion auf Angebotskürzungen, die indes erst zeitlich verzögert bei den Preisen durchschlagen werden. Europa haben wir inzwischen stärker gewichtet und dafür die Übergewichtung der USA etwas reduziert. Denn die Gewinnkorrekturen in den USA und die Stimulusmaßnahmen der Europäischen Zentralbank EZB machen die europäischen Märkte attraktiver. Weiter übergewichtet bleiben wir im US-Dollar, da die US Notenbank auf dem besten Weg ist, als erste große Zentralbank die Zinszügel anzuziehen. Die bereits übergewichtete Position im zyklischen Konsumgüterbereich haben wir aufgestockt, da diese Branche am meisten von den niedrigeren Ölpreisen und Hypothekenzinsen profitieren dürfte.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]