Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter Legal & General Investment Management: LGIM: Das Risiko einer ausgewachsenen Rezession in den USA ist gesunken
Sparquote der US-Haushalte ist enorm gestiegen
• Anfälligkeit für Kurskorrekturen ist geringer
• Stärke des US-Marktes begünstigt Zeitpunkt für Handelskonflikt
Die Sparquote der US-Haushalte ist enorm gestiegen. Das belegen die Zahlen der kürzlich veröffentlichten volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung der USA, die alle fünf Jahre umfassend überarbeitet wird. „Der Anstieg der Sparquote privater Haushalte in den USA überrascht und beeinflusst unsere Prognose für den aktuellen Konjunkturzyklus. Das Risiko einer ausgewachsenen Rezession ist damit gesunken“, sagt Tim Drayson, Head of Economics bei Legal & General Investment Management (LGIM).

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.Aktuelles Marktumfeld fordert neue Ansätze bei der Portfolioallokation. Deutliche Überbewertung von Anleihen durch expansive Geldpolitik. Target-Return-Strategien bieten Alternative für höhere Portfoliodiversifikation.

Für ein ausgewogenes, diversifiziertes Portfolio ist die richtige Zusammensetzung aus Aktien und Anleihen entscheidend. Viele Anleger wenden dabei das sogenannte 60/40-Modell an: Eine Gewichtung, bei der 60 Prozent in Aktien und 40 Prozent in Anleihen investiert wird. „Obwohl sich dieser Standardansatz für die Asset-Allokation nicht als Patentrezept für jede Marktsituation eignet, hat er den Anlegern bisher gute Dienste erwiesen“, sagt Larry Hatheway, Chefökonom und Head of Investment Solutions bei GAM. „Aber es ist an der Zeit, dieses Konzept zu überdenken, denn die 60/40-Regel erfüllt ihren Zweck im heutigen Marktumfeld nicht mehr.“ Der traditionelle Ansatz gehe davon aus, dass Aktien und Anleihen nur schwach korrelierten. In den letzten 40 Jahren sei dies jedoch überwiegend nicht der Fall gewesen. So zeigten seit Beginn der 1980er Jahre sowohl die Aktien- als auch die Anleihekurse einen grundlegenden Aufwärtstrend.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter-J.P. Morgan Asset Management: Wir befinden uns mitten in einem sehr ungewöhnlichen US-Wahlkampf. Der Ausgang der Wahlen dürfte aber weniger Folgen haben, als es die gegenwärtig hitzigen Debatten vermuten lassen. Das politische System in USA ist zwar nicht perfekt, aber durch die zwei Kammern des Kongresses wird verhindert, dass ein politisches Oberhaupt seine Ideen uneingeschränkt umsetzen kann. In unserem Basisszenario einer de facto „geteilten Regierung“ (Präsident und Mehrheit des Kongresses gehören nicht derselben Partei an), wird für die Märkte weitgehend alles beim Alten bleiben.

Laut historischen Analysen bevorzugten die Märkte in den Monaten vor Präsidentschaftswahlen eher den amtierenden Kandidaten. Wahrscheinlich, weil er in den Augen der Anleger mit weniger Unsicherheit einhergeht. Es hat sich jedoch gezeigt, dass die politischen Machtverhältnisse langfristig für die Märkte jedoch eine geringere Rolle spielen. Unabhängig davon, wer die bevorstehende Wahl gewinnen wird:

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Das wachsende Segment der Investmentstrategien, die auf die Vereinnahmung alternativer Risikoprämien setzen, hat den durch das Brexit-Votum ausgelösten Sturm an den Finanzmärkten sehr gut überstanden. Für Dr. Lars Jaeger, Head of Quantitative Research im Alternative Investments Solutions (AIS) Team von GAM, beweisen die Strategien damit einmal mehr ihre guten Diversifikationseigenschaften.

Vor dem Hintergrund der hohen Volatilität vor und nach dem Brexit-Votum in Großbritannien haben sich Produkte, die auf alternative Risikoprämien sitzen, insgesamt sehr gut entwickelt. Viele von ihnen verzeichneten auf Monatssicht Wertzuwächse in Höhe von 1,5 bis 2,5 Prozent. Damit liegt nun auch die durchschnittliche Gesamtperformance der Strategien im bisherigen Jahresverlauf im positiven Bereich. Besonders gut performte vor diesem Hintergrund der GAM Star Risk Premia mit einem Gewinn von 2,9 Prozent im Juni und einer ebenfalls positiven Entwicklung seit Anfang Juli. Damit liegt der Ertrag des Fonds nach Kosten seit Jahresbeginn bei 6,3 Prozent. Besonders stark trugen im Juni die Faktoren Value (plus 1,47 Prozent) sowie Momentum (plus 1,23 Prozent) zur guten Entwicklung bei (Stand aller Daten: 8. Juli 2016).

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Ethenea: Ruhe bewahren und Vorsicht walten lassen

Großbritannien hat beschlossen, die Europäische Union zu verlassen. Mit 52 % der Stimmen hat das Brexit-Lager den Sieg davongetragen. Es ist unmöglich, die Auswirkungen dieses historischen Tages auf die Zukunft des europäischen Konstrukts und das Vereinigte Königreich selbst (Schottland und Irland) so kurz nach dem Votum vollständig zu erfassen.

Weltweit hat eine erhebliche Preiskorrektur bei Währungen, Anleihen und Aktien stattgefunden und die Zentralbanken sind wieder einmal bereit zu reagieren. Der britische Premierminister David Cameron ist zurückgetreten, wird aber während einer Übergangsperiode von drei Monaten im Amt bleiben. Die nächsten Schritte sind die Wahl eines neuen Premiers, frühestens im Oktober, und im Anschluss der Anstoß des Exit-Prozesses, gemäß Artikel 50 des Lissabonner Vertrags, der Großbritannien etwa zwei Jahre Zeit gibt, um neue Abkommen mit seinen Partnern auszuhandeln. Die Austrittsverhandlungen werden in den Aufgabenbereich von Cameron’s Nachfolger fallen. Es wird also voraussichtlich bis 2019 dauern, bis Großbritannien die EU tatsächlich verlassen haben wird. Bis dahin werden die derzeitigen Vereinbarungen Bestand haben. In den kommenden Jahren wird die Unsicherheit in Bezug auf das Ergebnis der Verhandlungen und auch die Marktvolatilität jedoch hoch bleiben. In unserem letzten Marktkommentar schrieben wir, dass unsere Einschätzung der Weltwirtschaft sich nicht wesentlich verändert hat. „In den USA ist der

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: UniDynamicFonds: Global A

Kernaussagen

  • Das Wachstumsmomentum lässt etwas nach – entsprechend herausfordernd ist das Umfeld an den internationalen Aktienmärkten.
  • Auf kurze Sicht haben sich die Perspektiven nach den drastischen Verlusten zum Jahresbeginn jedoch merklich verbessert. Wir blicken vorerst optimistisch auf die weitere Aktienmarktentwicklung.
  • Gerade in einem solch komplexen Kapitalmarktumfeld kommt es darauf an, gezielt diejenigen Unternehmen zu selektieren, die über die besten Perspektiven und damit über das höchste Performancepotenzial verfügen.
  • Mit dem UniDynamicFonds: Global A investieren Kunden in wachstumsstarke Unternehmen, die vom Fondsmanagement nach einem sorgfältigen und umfassenden Analyseprozess gezielt selektiert werden (Stock-Picking).
  • Neben dem Gewinnwachstum sind auch Marktführerschaft und Managementqualität der jeweiligen Unternehmen entscheidend.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- M.M. Warburg & Co: Konjunktur auf des Messers Schneide

Konjunkturforschung ist manchmal mehr eine Kunst als eine Wissenschaft. Auch wenn Volkswirte seit weit über einhundert Jahren versuchen, den Konjunkturzyklus zu verstehen, so tappen sie – wenn man ganz ehrlich ist – immer noch ein wenig im Dunkeln. Selbstverständlich sind heute viele Faktoren bekannt, die zu Aufschwüngen oder Abschwüngen führen, jedoch ist eine daraus abgeleitete Prognose über die Länge und Heftigkeit einer Entwicklung nach wie vor nur bedingt möglich. Erschwert wird die Sache dadurch, dass es „den“ Konjunkturzyklus gar nicht gibt. In vielen Lehrbüchern findet sich zwar die Aussage, wonach ein typischer kompletter Konjunkturzyklus mit Boom und Rezession i.d.R. sieben Jahre dauert, aber so einfach ist es leider nicht. Denn kein Zyklus verläuft gleichmäßig und verlässlich wie eine Sinuskurve, sondern erinnert oftmals eher an das EKG eines Patienten mit unregelmäßigem Herzschlag.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.