Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-MainFirst-Asset Management: Handlungsbedarf für Sparer: Mittelfristig droht eine Abkühlung der Wirtschaft in Europa. MainFirst-Experte rät zu einer globaleren und langfristigeren Portfolioausrichtung. Strukturelle Trends wie E-Commerce, mobiles Internet, Industrie 4.0 und globale Marken können langfristig konjunkturunabhängig Wachstumschancen bieten.

Europäische Sparer werden ihr Anlageverhalten anpassen müssen, um mittelfristig positive Renditen erwirtschaften zu können. Dieser Ansicht ist Adrian Daniel, Fondsmanager des MAINFIRST – ABSOLUTE RETURN MULTI ASSET, dessen Auflagedatum sich nun zum fünften Mal jährt. Die Wachstumsdynamik im Euroraum kühle sich ab und die Niedrigzinsphase werde weiter anhalten. „Sich lediglich auf die derzeit gute wirtschaftliche Situation zu stützen, ist angesichts eines Blicks auf die Frühindikatoren nicht ratsam“, so der Fondsmanager. Er rät Anlegern, globaler zu investieren und ihr Portfolio insgesamt stärker an langfristigen strukturellen Trends als an Konjunkturzyklen auszurichten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Nordea: Gründe für die aktuelle – und künftige – Dollarstärke. Der US-Dollar ist zurück. Nach dem 11%igen Einbruch im vergangenen Jahr waren sich die Analysten einig: 2018 geht es weiter abwärts. Tatsächlich aber hat die US-Währung im Jahr 2018 den Markt überrascht und seit ihrer Talsohle im Februar um 5% zugelegt Wieso wird diese Entwicklung so aufmerksam verfolgt? „Vereinfacht ausgedrückt verursacht ein sinkender US-Dollar einen positiven und ein steigender Dollar einen negativen Liquiditätsschock, denn der US-Dollar ist die wichtigste Finanzierungswährung der Welt. Über zwei Drittel aller Schwellenländer-Schulden lauten auf US-Dollar”, sagt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management. Der günstige Dollar wäre also gleichbedeutend mit günstigen Finanzierungen, sodass letztes Jahr die Risikobereitschaft und die Schuldenhebel gestiegen seien. Gewinne der Dollar umgekehrt an Stärke, hätten die Dollar-Schuldner bei gleichem Einkommen eine höhere Schuldenlast und der Schuldendienst werde teurer, was ihre Kreditwürdigkeit untergrabe.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-AXA-Investment-Managers: Die Klimakonferenz des Jahres 2015 in Paris war ein Meilenstein für nachhaltiges Investieren: Erstmals wurde im auf der Konferenz entstandenen Abkommen festgehalten, dass der Finanzsektor bei der Lösung von Umweltproblemen eine wesentliche Rolle spielt. Im Interview erklärt Christian Thimann, Senior Advisor des Chairman von AXA und Vorsitzender der High-Level Group on Sustainable Finance der Europäischen Union (HLEG), was das COP-21-Abkommen bedeutet – und wie der Finanzsektor zur Erreichung von Nachhaltigkeitszielen beitragen kann.

Welche Rolle spielt der Finanzsektor, um die Ziele des Pariser Abkommens und der 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung zu erreichen? Der Finanzsektor spielt eine sehr wichtige Rolle. Wenn alle Länder die Klima- und Nachhaltigkeitsziele erreichen wollen, wird man in den nächsten zwanzig Jahren völlig anders investieren müssen. Man wird sich von der Kohle weitgehend verabschieden und weniger auf Öl und Gas setzen. Stattdessen wird viel mehr in Energieeffizienz, erneuerbare Energien und damit verbundene Technologien investiert.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Van-Eck: SJB Fonds in der PresseIm steigenden Zinsumfeld sollten Investoren ihr Portfolio kritisch überprüfen. In einem fortgeschrittenen Konjunkturzyklus steigen üblicherweise Rohstoffpreise und Leitzinsen. Die Nachfrage scheint die Produktion und das Angebot in verschiedenen wichtigen Sektoren zu übertreffen.

Nach der Ankündigung des neuen Fed-Vorsitzenden Jerome Powell, die US-Notenbank könne ihre Geldpolitik in den kommenden Jahren deutlich aggressiver straffen als bisher, besteht für Anleger Handlungsbedarf „Nach fast einem Jahrzehnt, in dem der US-Leitzins bei rund null Prozent lag, sehen wir die Zeit für Investoren gekommen, ihr Portfolio kritisch zu bewerten und auf ein Umfeld steigender Zinsen auszurichten,“ sagt Shawn Reynolds, Portfoliomanager des Global Hard Assets Fund bei VanEck. Der Experte rät zu einer stärkeren Allokation in Rohstoffen, die den vergangenen 50 Jahren während Phasen der geldpolitischen Straffung die beste Kursentwicklung unter allen Anlageklassen gezeigt hätten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-AXA-Investment-Managers: Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.Jahrelang hielt sich die Inflation hartnäckig auf niedrigem Niveau. Nun allerdings ist weltweit ein Aufwärtstrend auszumachen. Jonathan Baltora, Alpha Leader Rates & Inflation bei AXA Investment Managers, erklärt, was das für Investoren bedeutet. Die Zentralbanken verzweifelten fast: Trotz der extrem lockeren Geldpolitik, positivem Wirtschaftswachstum und der Abwendung der Eurokrise enttäuschten die Inflationszahlen von 2012 bis 2015 von Monat zu Monat. Die Teuerung lag regelmäßig unter den erwarteten Werten, und deflationäre Tendenzen weckten nicht nur im Euroraum Sorgen, sondern auch in Großbritannien und den USA. Als der Ölpreis Ende 2015 einen massiven Einbruch erlitt und Mitte Januar 2016 nur noch bei gut 30 US-Dollar pro Fass notierte, sank die Teuerung in diesen drei Regionen gar auf null Prozent.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Ethenea: SJB Fonds Echo. Analysiert.Anleihen versus Aktien – welche Anlageklasse hat das größere Potenzial? Umfeld für den Rentenmarkt dürfte schwierig bleiben. Wachstumsaktien stehen unter Druck. Europäische Aktien schaffen mehr Vertrauen.

In den vergangenen 24 Monaten sind die Zinssätze in den USA stark angestiegen, weshalb US-amerikanische Unternehmens- und Staatsanleihen erheblich an Wert verloren haben. „Aufgrund der starken Konjunktur und der Stellungnahmen der Fed rechnen die Marktteilnehmer mit einem weiteren Zinsanstieg“, sagt Harald Berres, Portfolio Manager bei Ethenea. „Zusammen mit sehr niedrigen Credit Spreads könnten diese Erwartungen zu einer erneuten Schwächung des Anleihemarktes führen.“ In Europa sei eine etwas andere Situation vorzufinden. „Der europäische Konjunkturzyklus ist im Vergleich zu dem der USA nicht so weit fortgeschritten, weshalb die Zinsen wesentlich niedriger sind“, erklärt Berres.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Van-Eck: Trotz ansteigender Volatilität herrscht am Markt mangelndes Interesse an Anlagen, die als sicherer Hafen gelten. Goldaktien haben sich von der breiten Verkaufswelle Anfang Februar noch nicht erholt und handeln infolge unter ihrem historischen Bewertungsdurchschnitt. Aufwärtspotenzial durch sich verdichtende Anzeichen für spätzyklische Konjunktur und steigende Inflation.

Obwohl sich die Volatilität an den Märkten zurückgemeldet hat, ist das Interesse der Investoren an sicheren Anlagen in diesem Jahr bislang gering. Im März legte der Goldpreis um lediglich 0,5 Prozent zu. „Die Volatilität hat noch nicht das besorgniserregende Niveau erreicht, das Anleger dazu veranlassen würde, ihr Exposure abzusichern“, sagt Joe Foster, Portfoliomanager und Stratege für die Gold-Fonds von VanEck.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.