Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-BMO-Global-Asset-Management: Die demografische Entwicklung im Reich der Mitte kann auf lange Sicht dramatische Folgen haben. Dieser Ansicht ist das Team von Pyrford International bei BMO Global Asset Management. Das auf Qualitäts- und Value-Investments spezialisierte Team hat wichtige Märkte unter Demografie-Gesichtspunkten beleuchtet. Lesen Sie im Folgenden den Marktkommentar:

Wenn wir nur einen Dollar zum Investieren für einen Anlagezeitraum von 20 oder 30 Jahren hätten und als Region zwischen China und Indien auswählen müssten: Wir würden uns für Indien entscheiden. Dafür gibt es vor allem einen Grund: die demografische Entwicklung in beiden Schwellenländern. Die beiden Länder sind die bevölkerungsreichsten Staaten auf der Erdkugel – zusammen machen sie 37 Prozent der Weltbevölkerung aus. Heute leben in China 1,37 Milliarden Menschen, in Indien sind es 1,32 Milliarden. Bereits in rund sieben Jahren wird voraussichtlich Indien China überholen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Franklin-Templeton-Investments: Indien hat unter Premierminister Narendra Modi eine umfassende Reformbewegung angestoßen, die die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich gezogen hat. Michael Hasenstab, CIO von Templeton Global Macro, hat Indien kürzlich besucht und nimmt hier einige der Reformen, die er als globaler Anleihenmanager besonders interessant findet, genauer unter die Lupe. Seiner Einschätzung nach steuert Indien auf eine glänzende Zukunft zu, und der Wachstumspfad des Landes dürfte – trotz einiger kurzfristiger Anpassungen – stark bleiben.

Michael Hasenstab: Die indische Wirtschaft scheint sich unter Modi belebt zu haben: das jährliche Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP), das vor seinem Amtsantritt 2013 noch bei 5,5 % lag, ist auf 7,5 % im Jahr 2015 und 8,0 % im Jahr 2016 angestiegen.[1] Mit dieser Wachstumsrate liegt das Land unter den größten Volkswirtschaften der Welt an der Spitze, und es hat in den jüngsten Quartalen mehrere Wellen ausländischen Kapitals verzeichnet.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter Franklin Templeton Investments: Ihre Werbung. Hier?Die Meinungen der Anleger zu den Schwellenländern ändern sich mit der Veränderung der Schwellenländer selbst. Wir bei Templeton Emerging Markets Group legen Wert auf die Feststellung, dass die Schwellenländer nicht als einheitliche Anlageklasse betrachtet werden können; die Chancen sind aufgrund der jeweils unterschiedlichen Fundamentaldaten zwischen Regionen, Ländern und Märkten sehr unterschiedlich. In diesem Beitrag beschreibt Stephen Dover, Managing Director, Chief Investment Officer, Templeton Emerging Markets Group und Franklin Local Asset Management, seine Sicht dessen, wie die Schwellenländer sich im Laufe der Zeit verändert haben, was er den Anlegern rät und wo er künftig mögliche Chancen sieht.

Stephen Dover: Ich halte die Bezeichnung „Schwellenländer“ für zutreffend, denn sie stehen an einer Schwelle und haben sich im Laufe der Zeit verändert. Einhergehend mit diesen Veränderungen sollten auch die Anleger ihre Ansichten über die Anlageklasse und ihre Anlagestrategien verändern. Ein Beispiel für eine Veränderung ist die Marktkapitalisierung.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Steigt der Ölpreis bald deutlich an? „Aktuell dümpelt der Rohölpreis bei Notierungen zwischen 40 und 50 US-Dollar herum. Doch Anleger sollten sich nicht täuschen lassen: Wenn die Erneuerbaren Energien immer weiter ausgebaut werden und Ölförderkonzerne ihre Investitionen einstellen, könnte ein massiver Anstieg des Ölpreises die Folge sein“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um die Energiepolitik zusammen. „Auch die Internationale Energieagentur IEA warnt bereits vor einer neuen Knappheit beim ‚schwarzen Gold‘, die sich entsprechend auf die Preise auswirken würde.“ Alle wichtigen Details zu dieser neuen Konstellation am Energiemarkt finden sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- FondsAnbieter- GAM: Einführung einer einheitlichen Goods and Services Tax (GST) beschlossen

Vereinfachte Steuerstruktur lockt ausländische Investoren

Ihre Werbung. Hier?Wetterphänomen La Nina sorgt für Wachstumsschub in ländlichen Gegenden

Bereits jetzt weist Indien ein beträchtliches Bruttoinlandsprodukt auf: Im zweiten Quartal 2016 verbuchte es ein jährliches Wachstum von 7,1 Prozent. Madhav Bhatkuly, Manager des GAM Star India Aktienfonds, weiß, warum Indien auch weiterhin Potenzial birgt.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Der Goldpreis stieg im vergangenen Quartal so stark wie zuletzt vor 25 JahrenSJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.

Aufgrund hoher Unsicherheit und niedriger Zinsen hat Gold auch in Zukunft Potenzial

Ein starker US-Dollar und Zinserhöhungen könnten den Goldaufschwung jedoch eindämmen

Von 1.100 auf über 1.270 US-Dollar je Feinunze ist der Goldpreis in den letzten drei Monaten gestiegen – so stark wie seit 25 Jahren nicht mehr innerhalb eines Quartals. Zwar hat das Edelmetall in den vergangenen Tagen wieder etwas an Schwung verloren. Laut Joe Corbach, Leiter für Währungen und Rohstoffe bei GAM, ist aber klar: „Gold hat weiteres Aufwärtspotenzial.“

Gold als sichere Anlage in unsicheren Zeiten

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- GAM: Rückläufige US-Produktion sorgt für ein Ende des Ölpreisverfalls

Im Verlauf von 2016 ist mit deutlicher Trendumkehr beim Ölpreis zu rechnen

Erneuerbare Energien bleiben langfristig attraktiv – auch für Anleger

Ist der Ölpreisverfall nun endgültig gestoppt? Nachdem der Preis pro Barrel Anfang Jahr unter die Grenze von 30 US-Dollar fiel, hat sich der Kurs erholt und liegt unterdessen wieder auf dem Niveau vom letzten Dezember. Roberto Cominotto, Fondsmanager des JB Energy Fund, rechnet zwar mit weiterer Volatilität. Für ihn ist aber klar, dass ein Wendepunkt im Ölmarkt näher rückt. Die aktuelle Ölpreiskrise wurde durch die Angebotsseite verursacht. Das Nachfragewachstum ist hingegen so stark wie seit Jahren nicht mehr. „Wir erwarten nun, dass die größten Investitionskürzungen, welche die Öl- und Gasindustrie je gesehen hat, zu einem Angebotsrückgang führen werden. Bei gleichzeitig weiter wachsender Nachfrage dürfte das Überangebot im Laufe des zweiten Halbjahres absorbiert werden.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]