Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: Union Investment: Konsolidierung setzt sich fort

Die internationalen Aktienmärkte haben die zurückliegende Handelswoche erneut mit einem leichten Minus abgeschlossen. Vor allem in den USA gaben die Kurse nach: Die mit Spannung erwartete Abstimmung des US-Repräsentantenhauses über die von der vorherigen Administration initiierte Gesundheitsreform „Obamacare“ sorgte im Wochenverlauf für zunehmende Nervosität. Investoren fürchteten, dass auch andere Wahlversprechen wie Trumps Steuerpläne zu einer ähnlichen Hängepartie werden könnten. Bis zum Freitagnachmittag gab der marktbreite S&P 500 Index rund 1,7 Prozent nach. Europas Aktienmärkte konnten sich von den negativen Vorgaben aus den USA nicht lösen und tendierten leichter.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: Union Investment: Aktien

An den Börsen dominiert die Vorsicht

Nachdem die Märkte in der vorherigen Woche Gewinne verbuchen konnten, bewegten sie sich in den vergangenen Tagen in die entgegengesetzte Richtung. Unsicherheit in der Euro-Peripherie sowie Maßnahmen der Trump-Administration resultierten in Zurückhaltung und Gewinnmitnahmen bei den Anlegern. Zu Beginn der Woche sorgte Trumps Einreisestopp für Unruhe an den Börsen. Die neue US-Regierung hatte im Rahmen einer präsidialen „Executive Oder“ ein temporäres Einreiseverbot für Bürger aus sieben hauptsächlich muslimischen Ländern verhängt.

Auf Wochensicht verlor der Dax 1,5 Prozent. Europaweit zeigte der EURO STOXX 50 einen Verlust von 1,0 Prozent. Auch die US-Kurse verringerten sich, mit Einbußen von 0,4 Prozent im Dow Jones Industrial Average und 0,2 Prozent im bereiter gefassten S&P 500 Index. Global betrachtet notierte der MSCI World am Donnerstagabend 0,5 Prozent schwächer.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter- Union Investment: AktienSJB FondsSkyline 1989 e.K.. PortfolioManagement. Antizyklisch.

Zweigeteiltes Bild

Die Entwicklung an den Weltbörsen war in der abgelaufenen Woche zweigeteilt: Während in den entwickelten Volkswirtschaften die Rally der vergangenen Tage anhielt, verloren Schwellenländer-Aktien auf breiter Front. Insbesondere die Handelsplätze in Lateinamerika reagierten mit Abschlägen auf den festeren US-Dollar und weiter ansteigende Zinsen in den USA. So gab etwa der brasilianische Bovespa-Index im Wochenverlauf über zwei Prozent ab. In Europa markierte der DAX am Freitag bei 11.452 Punkten ein neues Jahreshoch. Damit liegt das deutsche Börsenbarometer 2016 nach teils turbulentem Verlauf inzwischen über sechs Prozent im Plus. Auf Wochensicht steht ein Aufschlag von 1,9 Prozent zu Buche. Gewinner der großen Indizes war aber einmal mehr der italienische MIB, der in der abgelaufenen Handelswoche rund 3,9 Prozent zulegen konnte.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Britisches EU-Referendum: Out!unabhaengigkeitIhre Werbung. Hier?

Was lange für ein eher unwahrscheinliches Szenario gehalten wurde, traf heute ein. Die Briten haben sich – wenn auch nur mit einer knappen Mehrheit von rund 52 zu 48 Prozent – für den Brexit und damit den Austritt aus der Europäischen Union (EU) entschieden. Allerdings wird Großbritannien nicht sofort aus der EU ausgeschlossen, für die nun anstehenden Austrittsverhandlungen bleiben mindestens zwei Jahre Zeit.

Aus wirtschaftlicher Sicht dürfte das eher überraschende Ergebnis nur Verlierer kennen. Union Investment rechnet nun schon für das laufende Jahr mit einem Rückgang des britischen Wirtschaftswachstums auf 1,6 Prozent (nach 2,3 Prozent im Vorjahr). In 2017 dürften die Briten mit der Entscheidung ein weiteres knappes Drittel ihres Wirtschaftswachstums einbüßen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Aktien

Auf und ab an den globalen Märkten

Die globalen Aktienmärkte waren erneut von einer gewissen Unsicherheit geprägt. So ging der MSCI World um 0,5 Prozent zurück. Die Anzeichen für eine Zinserhöhung der US-amerikanischen Notenbank verdichteten sich. Der S&P 500 zeigte sich davon allerdings weitgehend unbeeindruckt und gewann 0,5 Prozent. Die Sorge um den „Brexit“ drückte zudem auf die Stimmung der europäischen Börsen. Der Austritt der zweitgrößten Volkswirtschaft des Kontinents hätte weitreichende Folgen für die europäische Wirtschaftsunion. Der EuroStoxx 50 sank im Zuge dessen um 0,1 Prozent. Und auch die mehrheitlich guten Zahlen der ausklingenden Berichtssaison konnten den Dax nicht vor einem Verlust von 0,6 Prozent bewahren.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: AktienIhre Werbung. Hier?

Ruhige Handelswoche vor der Osterpause

Nachdem in den vergangenen Wochen die Notenbanken die Entwicklung der Kapitalmärkte geprägt hatten, beruhigte sich das Geschehen an den vorösterlichen Tagen. Bei geringeren Umsätzen tendierten die Leitbörsen schwächer. Die Terroranschläge in Brüssel sorgten am Dienstag für vermehrte Unsicherheit, eine nachhaltige Abwärtsbewegung blieb aber zunächst aus. Der DAX testete sowohl am Montag als auch am Mittwoch erneut die Marke von 10.000 Punkten, konnte diese aber am Donnerstag nicht behaupten. Als Grund nannten Händler Absicherungsgeschäfte vor dem langen Wochenende („Oster-Hedges“). Am Donnertagnachmittag summierte sich der Wochenverlust im deutschen Leitindex auf rund 0,5 Prozent. Der EURO STOXX 50 gab 1,9 Prozent ab. Insbesondere Unternehmen aus den Bereichen Grundstoffe sowie Öl und Gas schlossen deutlich im Minus – Folge der wieder schwächeren Rohstoffpreise und des festeren US-Dollars. Die US-Börsen büßten ebenfalls ein.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Aktien

EZB dominiert die Märkte

Die abgelaufene Handelswoche stand im Zeichen der Europäischen Zentralbank (EZB). Die Entscheidung der Währungshüter, den Leitzins und den Einlagenzins zu senken und das Ankaufprogramm auszuweiten, schickte die Börsen auf Berg- und Talfahrt. Unter dem Strich reagierten die Kurse aber positiv auf die Nachrichten, der EURO STOXX 50 verbesserte sich in der Handelswoche bis Freitagmittag um 0,5 Prozent. Der deutsche Leitindex DAX hingegen verlor 0,6 Prozent. Auch die Kurse in den USA schwankten stark. Bis Freitagmittag stand für den Dow Jones Industrial Average Index ein Plus von 0,9 Prozent zu Buche.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.