Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Welche Risiken wirft der endgültige Verkauf der HSH Nordbank auf? „Bei der in schwere Turbulenzen geratenen HSH Nordbank spricht alles für einen baldigen Verkauf. Die beiden Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein wollen das unrühmliche Kapitel beenden und voraussichtlich noch im Juni einem Verkauf an einen US-Investor zustimmen“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um die nördlichste deutsche Landesbank zusammen. „Doch der geplante Verkauf des ehemals öffentlich-rechtlichen Instituts wirft viele Fragen mit Blick auf Haftung und Einlagensicherung auf. Sind Anlegergelder in Gefahr?“ Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier! SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Braucht die NordLB eine milliardenschwere Finanzspritze? „Um einen Teilverkauf der Norddeutschen Landesbank an Investoren zu ermöglichen, steht offenbar eine milliardenschwere Finanzspritze durch das Land Niedersachsen zur Diskussion – dem Vernehmen nach soll es um eine Summe von drei Milliarden Euro gehen“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um die deutschen Landesbanken zusammen. „Ist die Bank so angeschlagen, dass sie diese Kapitalspritze zur Existenzsicherung benötigt, oder soll das landeseigene Geldinstitut nur für mögliche Investoren aus dem Privatsektor aufgehübscht werden?“ Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Soll Großbritannien eine Übergangsfrist zum Brexit bis 2020 gewährt werden? SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.„Die Gespräche in Brüssel zwischen EU-Vertretern und der britischen Regierung kommen weiterhin kaum voran – schon jetzt ist offensichtlich, dass der ambitionierte Zeitplan zum Brexit kaum einzuhalten sein wird. Deshalb hat die Europäische Union den Briten jetzt ein neues Angebot gemacht“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um den Brexit zusammen. „Die EU bietet Großbritannien eine Übergangsfrist für den Brexit bis zum 31. Dezember 2020 an, in der weiterhin EU-Recht gelten soll. Dies würde insbesondere die Regeln für den EU-Binnenmarkt und den Zoll betreffen. Handelt es sich bei diesem Vorschlag um eine gute Idee? Alles Weitere zu diesem kontroversen Thema findet sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Kommt jetzt der ungeordnete Brexit? Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.„Bei den Gesprächen in Brüssel zwischen EU-Vertretern und der britischen Regierung sind weiter keinerlei Fortschritte sichtbar – doch allmählich wird die Zeit knapp. Werden keinerlei Vereinbarungen getroffen, vollzieht sich der Austritt der Briten aus der Europäischen Union chaotisch und regellos“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um den Brexit zusammen. „Die britische Premierministerin Theresa May benutzt Drohungen mit einem ungeordneten Brexit dazu, um endlich Bewegung in die Gespräche mit Brüssel zu bringen. Doch davon sollten sich die Europäer nicht beeindrucken lassen – die negativen Folgen für Großbritannien wären noch viel größer als diejenigen für die Eurozone. Alles Weitere zu diesem kontroversen Thema findet sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Sind Amazon unzulässige Steuernachlässe gewährt worden? Ihre Werbung. Hier?„In den Streit um deutlich zu niedrige Steuerzahlungen von Mega-Konzernen wie Amazon und Apple ist Bewegung gekommen. Jetzt verurteilte die EU-Kommission den Online-Händler Amazon dazu, in Luxemburg eine Steuer-Nachzahlung in Höhe von 250 Millionen Euro zu leisten“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Geschehnisse rund um die Amazon-Aktie zusammen. „Hat auch Apple von illegalen Steuervergünstigungen profitiert, wird bei den US-Mega-Konzernen systematisch gegen geltendes EU-Steuerrecht verstoßen? Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Warum werden Italiens Krisenbanken nicht nach Vorschrift abgewickelt? Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.„Mit der Veneto Banca und der Banca Popolare di Vicenza werden zwei nicht länger lebensfähige italienische Banken abgewickelt. Doch anstatt die nach der Finanzkrise beschlossenen neuen europäischen Abwicklungsregeln zu befolgen, werden erneut Staatsgelder benutzt: Mit bis zu 17 Milliarden Euro will der italienische Staat einspringen, was für Verärgerung und massive Kritik sorgt“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen in Italien zusammen. „Warum kann Italien überhaupt eine solche Art der Abwicklung wählen, weshalb toleriert die EU-Kommission einen offensichtlichen Verstoß gegen die Regeln der europäischen Bankenunion? Alle Details zu diesem spannenden Thema finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Wie teuer wird der Brexit für die Briten wirklich? Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.„Erst geisterte eine Summe von 60 Milliarden Euro als ‚Austrittsrechnung‘ für die Briten durch den Raum, nun wurden die von Großbritannien für den ‚Brexit‘ zu zahlenden Kosten mal so eben auf 100 Milliarden Euro erhöht. In jedem Fall handelt es sich um einen horrenden Betrag, den die Briten meiner Einschätzung nach nicht willens zu bezahlen sind“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um die Kostenrechnung für den Brexit zusammen. „Auch wenn die EU-Kommission offiziell keine konkrete finanzielle Forderung nennt und betont, erst einmal die Methoden der Abrechnung klären zu müssen, können die finanziellen Konsequenzen des Brexit für Großbritannien leicht einen dreistelligen Milliardenbetrag ausmachen.“ Alles Weitere zu diesem kontroversen Thema findet sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.