Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Fidelity: Experten der 8. Villa Mumm Konferenz von Fidelity am 11.9.2014 waren sich einig: Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) in Deutschland wird neu erfunden

Skizze einer ,,Neuen bAV”: Ein verändertes Verständnis von Vorsorge und Vermögensbildung und zeitgemäße Umsetzungsmodelle sind notwendig

Praxisbeispiele wie die Altersvorsorge von BMW zeigen, dass sich beitragsorientierte Modelle mit automatischer Entgeltumwandlung durchsetzen

Die Zukunft der Alterssicherung in Deutschland wird künftig nicht ohne starke betriebliche Altersvorsorge (bAV) funktionieren. Um diese weiter zu stärken, muss die bAV in der Breite neu erfunden werden. Erstklassige Unternehmen setzen bereits eine ,,Neue bAV” um.

So lautet das Fazit der 8. Villa Mumm Konferenz, die Fidelity Worldwide Investment vergangenen Donnerstag ausgerichtet hat. Auch in diesem Jahr lud der Vermögensverwalter Experten institutioneller Investoren, Wissenschaftler und Unternehmensvertreter ein, um gemeinsam Wege zu besprechen, wie die Altersvorsorge in Deutschland gestärkt werden kann.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Fidelity: Am 23. Mai wird die Bundesrepublik Deutschland 65

Aber wie fit ist das Land für die Rente?SJB Fonds Echo. Analysiert.

Was Arbeitnehmer jetzt checken sollten, um selbst einmal entspannt in Rente gehen zu können

Als Deutschland volljährig wurde, war auch die gesetzliche Rente kräftig und gesund: Auf jeden Rentner kamen etwa fünf Erwerbsfähige. Aktuell steht das Verhältnis noch bei 3:1. Im Deutschland des Jahres 2030 stehen einem Rentner höchstens noch zwei Erwerbsfähige gegenüber. Die Belastung der Beitragszahler im Umlagesystem steigt, während die Rente sinkt. Längst ist klar: Die gesetzliche Rente allein bewahrt schon in Kürze Niemanden mehr vor der Altersarmut.

Deshalb will die Bundesregierung die betriebliche Altersversorgung als zweite Säule unseres Rentensystems stärken. Ein Rechtsanspruch auf eine betriebliche Altersversorgung (bAV) durch Entgeltumwandlung, also einen vom Arbeitgeber organisierten Vermögensaufbau aus dem Brutto-Gehalt, besteht schon seit 2002. Für Mitarbeiter von DAX-Konzernen gehört eine bAV heute in der Regel zum selbstverständlichen Standard. Für eine Vielzahl von Arbeitnehmern, vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen, bleibt der Vermögensaufbau über die bAV aber faktisch verschlossen: Sie sind weder in eine arbeitgeberfinanzierte bAV einbezogen, noch machen sie ihr Recht auf Entgeltumwandlung geltend.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter- Fidelity: Den Deutschen droht im Rentenalter eine größere Vorsorgelücke als bislang angenommen. Während Schätzungen derzeit von rund 70 Prozent des letzten Nettoeinkommens für die Lebensstandard-Sicherung ausgehen, ist der Bedarf deutlich größer: Im Schnitt müssen die Bürger bei Eintritt ins Rentenalter rund 87 Prozent ihres letzten Nettoeinkommens für einen auskömmlichen Lebensabend erzielen. Für einen Standardrentner sind das 350 Euro pro Monat netto mehr als bislang gedacht. Das ergab eine Studie der Ruhr-Universität Bochum im Auftrag des unabhängigen Vermögensverwalters Fidelity Worldwide Investment. Damit legen die Forscher erstmals eine empirische Grundlage zur Berechnung der Vorsorgelücke in Deutschland vor. SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]