Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Geht es nach dem Blitzcrash wieder nach oben? SJB FondsSkyline 1989 e.K.. PortfolioManagement. Antizyklisch.„Ausgehend von dem massiven Kurssturz an den US-Börsen, wo der Dow Jones Index am Montag 4,6 Prozent seines Wertes verlor, kam es auch beim DAX zu einem heftigen Kurseinbruch. Bis auf 12.233 Punkte rutschte das deutsche Börsenbarometer im Tief ab, doch seit Mittwoch zeigten sich wieder erste Stabilisierungstendenzen“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen rund um den „Flash Crash“ zusammen. „War der jüngste Kursrutsch nur ein Intermezzo, oder müssen sich Investoren auf noch umfangreichere Abwärtsbewegungen an den Aktienmärkten in Deutschland und den USA einstellen?“ Eine topaktuelle Einschätzung zu dieser brisanten Fragestellung findet sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Hat die Börsenkorrektur bereits begonnen? Ihre Werbung. Hier?„Der DAX rutschte am Mittwoch deutlich unter die Kursmarke von 11.900 Punkten ab und verlor damit über 250 Zähler in gerade einmal zwei Tagen. Ähnlich deutlich fiel der Kursrutsch bei US-Aktien aus: Nach dem Scheitern des Dow Jones an der 21.000-Punkte-Marke ging es bis unter 20.600 Zähler abwärts“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Kursentwicklungen an den internationalen Börsen zusammen. „Liegt die Trump-Rallye schon in ihren letzten Zügen, nachdem die Überbewertung von Aktien durch die erneute Zinsanhebung der US-Notenbank noch gesteigert wurde, oder sehen wir nur eine gesunde Korrektur in einem intakten Aufwärtstrend? Alle wichtigen Details, ob der Bärenmarkt bereits vor der Türe steht, finden sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Wie weit kann die Trump-Rally an den Märkten noch gehen? Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.„Der DAX hat am Mittwoch die Marke von 12.000 Zählern übersprungen und nimmt allmählich Kurs auf sein Allzeithoch von April 2015 bei 12.390 Punkten. Auch an den US-Märkten ist trotz aller Bedenken kein Ende der Trump-Rally absehbar: Seit der Präsidentenwahl im November 2016 haben Dow Jones und S&P 500 neue Rekordstände erreicht“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Kursentwicklungen an den internationalen Börsen zusammen. „Kann die Trump-Rallye immer weiter gehen, oder ist bald ein kräftiger Kursrücksetzer absehbar?“ Eine Abwägung der Pro- und Contra-Argumente für Hausse oder Crash findet sich hier.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: Union Investment: AktienSJB Fonds in der Presse

Zweigeteilte Entwicklung

Die globalen Aktienmärkte präsentierten sich in der abgelaufenen Handelswoche uneinheitlich. Während die Börsen in den USA – angetrieben vom weiter laufenden „Trump-Trade“ – und in Asien am Freitagnachmittag teils deutlich im Plus lagen, dominierten in Europa die negativen Vorzeichen. Hier lasteten vor allem die Diskussionen um die Verschuldungssituation Griechenlands und vermehrt auch Italiens sowie Unsicherheit vor den anstehenden Präsidentschaftswahlen in Frankreich auf den Kursen.

Der US-amerikanische Dow Jones Industrial Average erklomm ein neues Allzeithoch und gewann auf Wochensicht rund 0,7 Prozent hinzu. Der japanische Nikkei 225 konnte sogar um 2,4 Prozent zulegen. Der EURO STOXX 50 lag im Wochenvergleich unverändert. Deutlich im roten Bereich schloss hingegen der italienische MIB Index. Getrieben von schwachen Bankaktien verlor die Mailänder Börse 1,5 Prozent.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter- Union Investment: Aktien

Trotz neuem Dax-Hoch keine klare Richtung

Nach einem freundlichen Auftakt 2017 bewegten sich die Märkte in der zweiten Woche des Jahres seitwärts. Die Anleger hielten sich vor allem im Vorfeld der Pressekonferenz Donald Trumps am Donnerstag zurück. Zur Mitte der Woche übersprang der Dax die Marke von 11.600 Punkten und schloss mit 11.692 Punkten auf einem 18-Monats-Hoch. Bis zum Wochenende konnte er dieses Niveau jedoch nicht ganz halten. Der deutsche Leitindex und der EURO STOXX 50 notierten Freitagnachmittag dennoch im Plus bei 0,3 und 0,2 Prozent. Der US-Markt zeigte sich hingegen etwas schwächer: Der S&P 500 pendelte um das Niveau der Vorwoche, der Dow Jones Industrial Average gab 0,2 Prozent ab.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Aktien

US-Notenbank sorgt für weitere Stimmungsverbesserung

Es war eine weitere Woche an den internationalen Kapitalmärkten, die von der Politik der Notenbanken dominiert wurde. Im Nachgang ihres zweitägigen Treffens gab die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) am Mittwoch bekannt, die Leitzinsen unverändert auf einem Niveau von 0,25-0,50% zu belassen. Wenngleich die Vorsitzende des Fed-Offenmarktausschusses Janet Yellen weitere Zinserhöhungs-schritte im Jahresverlauf in Aussicht stellte, signalisiert die veröffentlichte Einschätzung der Gremiumsmitglieder zur angemessenen US-Leitzinsentwicklung nur noch zwei Zinserhöhungsschritte bis Ende diesen Jahres (zuvor wurden noch vier Zinsschritte in Aussicht gestellt).

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Union Investment: Aktien: Weiterer Verluste bei den weltweiten AktienmärktenFortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.

Renten: Freundliche Tendenz im Vorfeld der Zentralbanksitzungen

Aktienmärkte Die weltweiten Aktienmärkte haben im Februar weitere Verluste verzeichnet. Die anhaltende Unsicherheit bezüglich der konjunkturellen Entwicklung in China und den USA belastete die Kurse. Unter dem Strich gab der MSCI World Index in lokaler Währung 1,7 Prozent ab. Seit Jahresbeginn summieren sich die Abschläge auf 7,1 Prozent. In der Eurozone sorgte die Debatte um einen etwaigen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für Unsicherheit. Der EURO STOXX 50 gab 3,3 Prozent nach.

Rentenmärkte Staatsanleihen aus dem Euroraum sowie US−Schatzanweisungen tendierten freundlich und gewannen auf Indexebene jeweils ein Prozent hinzu. Während in den USA Unklarheit über die weitere Zinspolitik der Fed herrscht, wird die Europäische Zentralbank mit hoher Wahrscheinlichkeit im März weitere expansive geldpolitische Maßnahmen ergreifen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.