Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Fidelity: Gillian Kwek, Fondsmanagerin des Fidelity ASEAN Fund:SJB Fonds in der Presse

Anleger haben bei Verkaufswelle am chinesischen Markt in ASEAN-Aktien umgeschichtet

Günstige Inflationstrends, Binnenkonsum und neu gegründete ASEAN Economic Community sprechen für die Region

Indonesien und Philippinen mit positivem Ausblick, bei Malaysia und Thailand ist Vorsicht geboten

Anlagechancen vor allem in den Sektoren IT, Gesundheit, Basiskonsumgüter und Telekommunikation

Kronberg im Taunus, 8. Juni 2016 – „Seit Anfang des Jahres hat an den Aktienmärkten der ASEAN-Staaten eine Erholung eingesetzt. Für bessere Stimmung sorgten fiskalische Lockerungsmaßnahmen in Asien und Europa sowie die Zinszurückhaltung in den USA. Wieder steigende Rohstoffpreise und Regionalwährungen stellten die Weichen für bessere Handelsbedingungen, niedrigere Inflations- und Zinsraten, verbesserte Kaufkraft sowie höhere Gewinnmargen in der Region. Ein Übriges tat die Verkaufswelle an den chinesischen Aktienmärkten, die Anleger in ASEAN-Aktien umschichten ließ.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Ist Chinas Länderrating in Gefahr? SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.„Die wirtschaftlichen Sorgen in China werden immer größer. Nach den enttäuschenden Wachstumsraten und fallenden Inlandsbörsen rückt nun die Kreditwürdigkeit des Landes in den Mittelpunkt. Die US-Ratingagentur Moody’s drohte dem „Reich der Mitte“ nun mit einer Herabstufung“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Ereignisse rund um die Volksrepublik China zusammen. Führen ausbleibende Reformen und die steigende Schuldenlast zu einem Verlust von Chinas Investment Grade-Rating? Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Franklin Templeton: “Wir halten viele der Faktoren, die die aktuelle Marktvolatilität verursachen, für vorübergehend, und wir sind langfristig optimistisch für die Schwellenländer, denn sie profitieren häufig von starken wirtschaftlichen Wachstumstrends, besseren Fundamentaldaten und ungenutztem Potenzial in Bezug auf Ressourcen und Demographie.“

Dr. Mark Mobius Executive Chairman Templeton Emerging Markets Group

In vielerlei Hinsicht war 2015 ein herausforderndes Jahr für Anleger in Schwellenländern. Wir halten jedoch viele der Faktoren, die die aktuelle Marktvolatilität verursachen, für vorübergehend, und wir sind langfristig aus mehreren Gründen optimistisch.

Die Stärke der Schwellenmärkte

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Aberdeen: Wussten Sie, dass chinesische Online-ShopperSJB Fonds Echo. Analysiert. an einem einzigen Tag im letzten November die gigantische Summe von 5,7 Milliarden USD ausgegeben haben? Dass immer mehr gutsituierte Inder ihren Tee in der Apotheke kaufen? Oder dass die Bewohner thailändischer Städte mindestens einmal pro Woche im Supermarkt einkaufen und rund die Hälfte ihrer monatlichen Ausgaben für Nahrungsmittel aufwenden?

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Wie sehr wird sich das Weltwirtschaftswachstum abschwächen? „Die globale Konjunktur lahmt, da insbesondere die Wachstumslokomotive aus China, aber auch der Rohstoffgigant Brasilien in den Krisenmodus gewechselt sind. Die Lage in den Schwellenländern ist schwierig geworden, doch wie stark dürften die weltweiten Wachstumseinbußen ausfallen?“, fragt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, angesichts der jüngsten Nachrichtenlage. Eine Antwort auf diese Frage gibt Anlegern die jüngst erneuerte IWF-Prognose zum Weltwirtschaftswachstum, die die globalen Konjunkturentwicklungen zusammenfasst. Alle Details dazu, wie der Internationale Währungsfonds die aktuellen Wachstumsaussichten bewertet, finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter-GAM: Aktien in den Schwellenländern werden derzeit vor allem von äußeren FaktorenSJB Fonds Echo. Analysiert. beeinflusst, die wenig mit deren eigentlichen Fundamentaldaten zu tun haben. Zu diesem Ergebnis kommt Tim Love, Fondsmanager des JB Emerging Equity Fund, in einem aktuellen Marktkommentar. Er verweist dabei insbesondere auf Faktoren wie das unklare Vorgehen der Fed, die absehbare Normalisierung des US-Zinsniveaus und die Abschwächung des japanischen Yen.

 

„Trotz der jüngsten Kursschwäche bleibt der Ausblick für Schwellenländeraktien sehr positiv“, betont der Experte. Tim Love rechnet beim MSCI Emerging Markets

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Warum ist Chinas Währung derart abgestürzt? „Der chinesische Yuan hat zum Wochenauftakt kräftig nachgegeben; zum US-Dollar gab die Valuta der Volksrepublik fast zwei Prozent an einem einzigen Handelstag ab. Diese heftige Kursbewegung, die durch einen Markteingriff der chinesischen Zentralbank ausgelöst wurde, markiert zugleich die stärkste Tagesschwankung des Währungspaares USD/CNY seit rund zehn Jahren“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Ereignisse rund um die Volksrepublik China zusammen. Was hat Chinas Notenbank zu dieser massiven Abwertung der eigenen Währung bewogen, muss dies gar als Hinweis auf eine sich weiter zuspitzende Wirtschaftsflaute im Reich der Mitte interpretiert werden? Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.