Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: SJB Fonds Echo. Analysiert.Inflationsdruck nimmt in Asien auf breiter Front zu. Relative Stärke des Chinesischen Renminbi sorgt für Währungsstabilität. Weltwirtschaft bleibt wichtigster Faktor.

In seiner Rede an den Kongress legte Staatspräsident Xi Jinping die Grundlage dafür, Chinas Fokussierung auf die jährlichen Wachstumsziele aufzuheben, um ab 2021 auf breiter Front das wirtschaftliche Ziel einer „Lebensqualität“ zu verfolgen. Das ist Bestandteil eines größeren Projekts mit dem Namen „Chinesischer Traum“. De facto bedeutet das aber, dass sich China noch immer verpflichtet, sein Bruttoinlandsprodukt und sein Pro-Kopf-Einkommen aus dem Jahr 2010 bis 2020 zu verdoppeln. Dieses Ziel hat sich das Reich der Mitte im Jahr 2012 gesteckt. „Die Stärkung des Projekts ‚Chinesischer Traum‘ gibt der chinesischen Regierung nicht viel Raum, um ihre Wachstumsziele vor 2020 zu senken“, konstatiert Ju Yen Tan, Senior Fixed Income Portfoliomanager bei T. Rowe Price.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-T.-Rowe-Price: Wie werden sich die Märkte 2018 verändern? Welche Risiken und Chancen ergeben sich für Investoren? Und welche Investitionen könnten sich lohnen? Diesen Fragen gingen die Experten von T. Rowe Price in ihrem jährlichen Global Market Outlook Press Briefing in New York nach und liefern nun Einschätzungen zu Perspektiven und Erwartungen für 2018.

1.) Globale Wirtschaft – Alan Levenson, US-Chefvolkswirt
– Das globale Wachstum war 2017 auf Expansionskurs.
– Die Inflation ist gering, steigt aber in den entwickelten Ländern und bei Rohstoffimporteuren und die Geldpolitik ist weniger akkommodierend.
– Zwar ist die Inflation höher. Bei großen Rohstoffexporteuren geht sie jedoch zurück – dies ermöglicht deren Zentralbanken Spielraum für eine lockere Geldpolitik.
– Die US-Finanzpolitik, die Bilanzen der drei großen Zentralbanken (USA, Europa, Japan) sowie die Entschuldung Chinas werden die wichtigsten Entwicklungen sein, die zu beobachten sind.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Aberdeen-Standard-Investments: Sehr geehrte Damen und Herren, James Athey, Senior Investment Manager bei Aberdeen Standard Investments, kommentiert die scheinbar niedrigen Inflationsraten und die damit verbundene Situation am Anleihenmarkt:

„Die Renditen für lang laufende Anleihen sind niedrig, die Rendite-Kurven von Staatsanleihen haben sich in der letzten Zeit rapide abgeflacht. Eine Erklärung hierfür ist die Sorge vor einer restriktiveren Geldpolitik der Zentralbanken zu Zeiten niedriger Inflation. Was an dieser Geschichte jedoch komisch erscheint, ist, dass die Inflationsrate derzeit nicht wirklich als niedrig charakterisiert werden kann. In den USA, Großbritannien, Japan, China und der Eurozone liegt nur die Inflationsrate der Eurozone unter ihrem 20-Jahresdurchschnitt (momentan 1,4% bei einem Durchschnitt von 1,67%). In all diesen Regionen steigt die Inflation. Und aufgrund einer Verknappung der Arbeitsmärkte sowie steigender Öl- und Güterpreise ist es wahrscheinlich, dass die Inflation weiter steigt.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Ethenea: Ihre Werbung. Hier?Alle Kinder spielen gerne „Kuckuck“. Man hält sich die Hände vors Gesicht und ist für die Kinder so lange verschwunden, bis man die Hände wieder entfernt. Lustig.

Weniger lustig ist das Kuckuck-Spiel, wenn die Europäische Zentralbank es mit uns Bürgern spielt. Der ganze Zentralbankrat hält sich die Augen zu und hofft, dass wir ihn nicht sehen bzw. dass wir nicht sehen, was mit uns passiert! Die Sparer Kerneuropas verlieren durch die anhaltende Niedrigzinsphase massiv Geld. Man kann fast sogar von einer gigantischen Enteignungsphase sprechen, vor der alle die Augen verschließen. Während zu Beginn der sogenannten unkonventionellen Geldpolitik der EZB Anfang 2015 Deflation und schwaches Wachstum das Tagesgeschehen an den Börsen bestimmten, hat sich das wirtschaftliche Umfeld in der Eurozone mittlerweile deutlich verbessert. Das Wachstum liegt auf Vorkrisenniveau, und Deflation ist auch kein Thema mehr.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter- Ethenea: Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.Die Entscheidung der EZB, den Umfang ihrer Ankäufe von Vermögenswerten (Quantitative Easing) zu halbieren, ist keine Einschränkung, sondern vielmehr eine Anpassung der expansiven Geldpolitik“, sagt Yves Longchamp, Head of Research bei Ethenea. „Die Europäische Zentralbank muss das Ausmaß ihrer Ankäufe reduzieren, da die Menge der auf dem Markt verfügbaren Anleihen knapp wird. Wir hatten aber über eine Nachjustierung der Geldpolitik hinaus auch eine Ankündigung erwartet, wann das Programm enden wird.“ Stattdessen habe Mario Draghi sich die Möglichkeit offengelassen, die außerordentliche geldpolitische Maßnahme beizubehalten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-AXA-Investment-Managers: Die Stimmung am asiatischen Anleihemarkt ist trotz hoher Bewertungen gut, die Volatilität ist gering. Weltweit sind die ökonomischen Fundamentaldaten für Anleihen positiv, meint Jim Veneau, Head of AXA IM Fixed Income Asia, Hongkong.

Einer Reihe von politischen Unsicherheiten zum Trotz werden die Anleihemärkte weltweit weiterhin von positiven ökonomischen Fundamentaldaten angetrieben. „Das globale Wirtschaftswachstum ist so stark wie seit Jahren nicht mehr“, erläutert Veneau. Vor diesem Hintergrund steige die Wahrscheinlichkeit, dass die Inflation anziehe und die Geldpolitik gestrafft werden könnte. Die US-Notenbank Fed trete mit ihren Aussagen, dass sich die Zinsen im Einklang mit den eigenen Prognosen entwickeln werden, zurzeit sehr bestimmt auf. Die Notenbank werde schon bald beginnen, ihre Bilanzsumme zu reduzieren. Veneau erwartet, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ihr Anleihekaufprogramm Anfang nächsten Jahres reduzieren wird.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.Aktuelles Marktumfeld fordert neue Ansätze bei der Portfolioallokation. Deutliche Überbewertung von Anleihen durch expansive Geldpolitik. Target-Return-Strategien bieten Alternative für höhere Portfoliodiversifikation.

Für ein ausgewogenes, diversifiziertes Portfolio ist die richtige Zusammensetzung aus Aktien und Anleihen entscheidend. Viele Anleger wenden dabei das sogenannte 60/40-Modell an: Eine Gewichtung, bei der 60 Prozent in Aktien und 40 Prozent in Anleihen investiert wird. „Obwohl sich dieser Standardansatz für die Asset-Allokation nicht als Patentrezept für jede Marktsituation eignet, hat er den Anlegern bisher gute Dienste erwiesen“, sagt Larry Hatheway, Chefökonom und Head of Investment Solutions bei GAM. „Aber es ist an der Zeit, dieses Konzept zu überdenken, denn die 60/40-Regel erfüllt ihren Zweck im heutigen Marktumfeld nicht mehr.“ Der traditionelle Ansatz gehe davon aus, dass Aktien und Anleihen nur schwach korrelierten. In den letzten 40 Jahren sei dies jedoch überwiegend nicht der Fall gewesen. So zeigten seit Beginn der 1980er Jahre sowohl die Aktien- als auch die Anleihekurse einen grundlegenden Aufwärtstrend.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]