Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Franklin-Templeton-Investments: Sehr geehrte Redakteure, zahlreiche Anleger haben sich in den letzten Monaten von den zunehmenden    Handelsspannungen einschüchtern lassen. Auch der indische Aktienmarkt ist davon nicht verschont geblieben. Sukumar Rajah von Franklin Templeton Emerging Markets Equity schildert seine Einschätzung der positiven wirtschaftlichen Fundamentaldaten, die er und sein Team beobachten, und erläutert die Gründe, warum es dem indischen Aktienmarkt aus seiner Sicht gelingen dürfte, die jüngsten Herausforderungen zu meistern.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter Aberdeen Standard Investments: Aberdeen Standard Investments, Sustainalytics, ein führender Anbieter von ESG-Research und Ratings, und die Smith School of Enterprise and the Environment der University of Oxford zeigen in einer aktuellen Studie die wachsende Bedeutung von Smart-Beta-Strategien und ESGKriterien für Anleger auf. Gleichzeitig hat die Studie aber ergeben, dass die ESG-Kriterien in Smart Beta-Strategien noch nicht ausreichend berücksichtigt werden.

Die Befragung von 85 Kunden von Aberdeen Standard Investments und Sustainalytics ergab, dass mehr als die Hälfte (54 Prozent) bei ihren Anlagen Smart-Beta-Strategien einsetzt und gut zwei Drittel (76 Prozent) bei der Erteilung von Verwaltungsaufträgen ESG-Kriterien berücksichtigen. Aber nur 24 Prozent der befragten Anleger nutzen derzeit eine Smart-Beta-Strategie in Kombination mit ESG-Kriterien. 

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-AXA-Investment-Managers: Auch wenn Unternehmenslenker gerne von langfristigen Perspektiven reden, beschäftigt sich der typische CEO in der Praxis meist mit kurzfristigen Einflussfaktoren. Auch das Gros des veröffentlichten Researchs der Unternehmen reicht nur Monate oder gar Wochen in die Zukunft. Für Investoren kommt es jedoch darauf an, was die Unternehmensführung heute über das Wachstum auf dem Weltmarkt von morgen denkt. Dieser Ansicht ist Matt Lovatt, Global Head of Business Development bei AXA Investment Managers: „Erstens müssen Anleger lernen, über die Hypes hinauszudenken, die die Märkte kurzfristig antreiben. Zweiten müssen sie ihre Investments genau darauf hin prüfen, ob die Unternehmen diese langfristigen Umbrüche begrüßen und umsetzen oder ignorieren. Weder Bewertungskennziffern noch Research der Unternehmen sind dafür eine verlässliche Grundlage. Um eine tiefe, umfassende Analyse der einzelnen Unternehmen führt daher kein Weg vorbei.“Demographischer Wandel und Technologie seien Megatrends, die die Wirtschaft ohne Zweifel über Jahrzehnte hinweg nachhaltig verändern werden, erklärt der Experte. Dennoch bedeute dies keineswegs, dass alle Firmen diesen Wandel begrüßen und die richtigen Konsequenzen ziehen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: GAM: Bis zu den Halbzeitwahlen im Oktober 2017 wird eine Konsolidierung der Aktienbewertungen erwartet

Investoren sollten die Veränderungsrate des Verbraucherpreisindex, die Kreditverfügbarkeit und das BIP-Wachstum im Auge behalten

Konjunkturerholung: Steigende Reallöhne und Investitionen dürften Konsum ankurbeln

Booms und dramatische Einbrüche haben die Wirtschaftsentwicklung Argentiniens in den letzten Jahrzehnten geprägt. Um die dringend benötigte Konjunkturerholung anzustoßen, griff die Regierung von Mauricio Macri ab dem Jahr 2015 mit intensiven Interventionen in die Finanzmärkte ein. Die Bemühungen scheinen von Erfolg gekrönt, denn in Kürze dürften argentinische Aktien wieder eine attraktive Kaufgelegenheit darstellen. Dieser Meinung ist Tim Love, Investment Director für Schwellenländeraktien bei GAM. „In der zweiten Hälfte des Jahres 2017 dürften die Aktienbewertungen bis zu den Halbzeitwahlen im Oktober konsolidieren. Dadurch wird ein längerfristiger Einstiegspunkt für das Jahr 2018 geschaffen. Das Leistungsbilanzdefizit dürfte bei etwa drei Prozent verharren und die Devisenreserven sollten weiterhin bei über 40 Milliarden US-Dollar liegen. Die fiskalischen Ziele könnten im Wahlkampf durchaus gelockert werden. 2018 dürften die Zügel jedoch wieder gestrafft werden, da die Regierung langfristig einen Primärüberschuss anstrebt.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: J.P. Morgan Asset Management: Das Europa-Wahljahr 2017 beginnt am morgigen Mittwoch, dem 15. März mit den Parlamentswahlen in den Niederlanden. Die globalen Marktstrategen Tilmann Galler, Vincent Juvyns und Maria Pala Toschi von J.P. Morgan Asset Management haben in beigefügten Marktkommentar Hintergrundinformationen zum politischen Europa sowie den damit verbundenen Implikationen für Anleger zusammengetragen.

In Kürze:

25 Jahre nach der Unterzeichnung des Vertrags von Maastricht ist Europas politische Landschaft fragmentierter und polarisierter denn je zuvor, und das in einem Jahr, in dem in wichtigen Mitgliedstaaten wie Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und eventuell Italien Parlamentswahlen anstehen.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: M.M. Warburg Invest: Europa – und vor allem die Länder der Eurozone – können erst einmal durchatmen. Die Wähler in den Niederlanden haben ein deutliches Zeichen gesetzt und sich mit klarer Mehrheit für die Pro-Europa-Parteien ausgesprochen. Die Befürchtungen, dass bei einer möglichen Wahl des Rechtspopulisten Geert Wilders dieser die Niederlande mittels eines Referendums aus der Eurozone und der EU führen könnte, haben sich nicht bewahrheitet. Dies ist ein positives Signal für Europa, das umso mehr Gewicht hat, da die Wahlbeteiligung in den Niederlanden mit mehr als 80 Prozent der Wähler so hoch wie seit 30 Jahren nicht mehr war. Damit ist im „europäischen Superwahljahr“ 2017 die erste Hürde erfolgreich gemeistert worden, denn immerhin finden in diesem Jahr mindestens drei Wahlen in EU-Gründerstaaten statt. Welche Rückschlüsse lassen sich für die nächsten Wahlen in Europa ziehen? Es wäre sicherlich voreilig, davon auszugehen, dass die Wahlchancen der eurokritischen Marine Le Pen vom Front National von der Wahl in den Niederlanden negativ beeinflusst würden. Allerdings ist auch bei den Umfragewerten für Frau Le Pen zu erkennen, dass sich diese in jüngster Zeit etwas verschlechtert haben.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFonds-Anbieter: J.P.Morgan Asset Management:

Thema der Woche

Die Anleger zeigen sich bereits etwas enttäuscht, weil die neue US-Regierung bisher kaum Klarheit über künftige Steuersenkungen und die Infrastrukturausgaben geschaffen hat. Jedoch ist bei einem Haushaltsdefizit von 3,2% des Bruttoinlandsprodukts (BIP) und einer Nettoverschuldung von 78% des BIP (das höchste Niveau seit dem Zweiten Weltkrieg) der Spielraum für fiskalische Impulse ohnehin recht begrenzt. Das Augenmerk der politischen Entscheidungsträger sollte sich daher eher auf die Deregulierung richten. So liegen in den USA die Hürden relativ hoch, wenn es darum geht, ein neues Unternehmen zu gründen (siehe Grafik). Nach Ansicht der Weltbank ist es

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.