Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Sind Technologieaktien derzeit günstig bewertet?

01. August 2013 von um 14:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-DNB-Technology-Fonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Sind Technologieaktien derzeit günstig bewertet? Einige Technologietitel haben zuletzt kräftige Kurseinbußen hinnehmen müssen und notieren nun auf einem attraktiven Einstiegsniveau. Diese Meinung vertrittt Anders Tandberg-Johansen, FondsManager des langfristig überdurchschnittlich erfolgreichen DNB Technology Fund. Sind Technologieaktien derzeit tatsächlich günstig? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss) nimmt sich dieser Frage an und hat für FondsInvestoren überaus interessante Details parat.

Liebe FondsBlogger, die Zukunftsaussichten im Technologiemarkt sind weiter gut. Nach den jüngsten Kursrücksetzern einiger Qualitätstitel können FondsAnleger hier Aktien mit günstigen Bewertungen und guten Wachstumsaussichten einsammeln. Anders Tandberg-Johansen, FondsManager des DNB Technology (WKN A0MWAN, ISIN LU0302296495) sieht große Chancen im Technologiemarkt: „Apple und Samsung gehören zu den besten Anlagechancen in der zweiten Jahreshälfte„, betont der Technologieexperte. Viele Technologieaktien seien derzeit unterbewertet und würden Investoren günstige Einstiegsgelegenheiten bieten, so der Norweger weiter.

Ein Blick in Vergangenheit zeigt: Tandberg-Johansens konsequente, auf einer Bottom-up-Analyse basierende Investmentstrategie hat sich für die Anteilseigner des DNB Technology Fund ausgezahlt: Auf Sicht von fünf Jahren liegt der Fonds mit einer durchschnittlichen jährlichen Performance von +15,15 Prozent an der Spitze seiner Morningstar-Vergleichsgruppe. Im bisherigen Jahresverlauf konnte er ein Plus von +18,96 Prozent verzeichnen – neun Prozentpunkte mehr als die Benchmark des Fonds, der MSCI Technology, Media and Telecom (TMT) erreicht hat.

Tandberg-Johansen, der zugleich Head of Global Technology bei DNB Asset Management ist, führt weiter aus: „Das um Netto-Cash-Positionen und Schulden bereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des Technologie-Sektors für 2013 liegt bei gerade einmal 13. Einzelne Traditionsunternehmen aus der Branche wie Apple oder Samsung sind sogar noch deutlich günstiger zu haben.“ Die Konsequenz für FondsInvestoren: Einige der größten Technologiefirmen, deren Wachstumsaussichten mehr als intakt sind, können derzeit äußerst günstig erworben werden. Tandberg-Johansen erwartet für die beiden Firmen in den nächsten drei Jahren einen Anstieg des Gewinns je Aktie von jeweils sieben Prozent jährlich.
FondsInvestoren sollten wissen: Noch deutlich stärker wird seiner Ansicht nach der Internet- und Suchmaschinengigant Google wachsen – nämlich um 16 Prozent jährlich. Obwohl Anleger für die Aktie des Unternehmens immerhin das 16-fache des Jahresgewinns zahlen müssen, wie Tandberg-Johansen ausführt, erhalten sie dafür auch Anteile an einem Unternehmen, das auf allen wichtigen Wachstumsfeldern hervorragend positioniert ist: „Egal ob es um Smartphones und Tablets geht, um Cloud Computing, neue Spiele-Plattformen, TV-Services oder um Soziale Netzwerke – Google ist dabei“, betont der Marktexperte. „Das iPhone könnte man mit einigem Recht als Google-Phone bezeichnen“, so Tandberg-Johansen.

In dem von ihm gemanagten Fonds DNB Technology hat er Google derzeit niedriger gewichtet als Mitbewerber Microsoft. Seine Gründe dafür: „Zu unserer Anlagestrategie gehört, dass wir antizyklisch agieren, wenn es angebracht ist.“ Der Markt habe inzwischen erkannt, wie vielversprechend Google aufgestellt sei, während Microsoft trotz seiner Ertragsstärke im Firmenkundensegment und seines guten Wachstumspotenzials unterschätzt werde.

Auch bei Spieleproduzenten wie Activision, Ubisoft oder Gameloft ist der Einstiegszeitpunkt dem DNB-Experten zufolge gut gewählt. Die Einführung der nächsten Generation von Spielekonsolen dürfte dabei insbesondere den Herstellern von Konsolenspielen nützen. Besonders überzeugt ist Tandberg-Johansen von Gameloft, einem der weltweit größten Spieleproduzenten, der sich ausschließlich auf mobile Spiele konzentriert. Der Technologieexperte ist sich sicher, dass dieser Zielmarkt sein starkes Wachstum in den nächsten Jahren fortsetzen kann.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz:  Insgesamt ist der DNB Technology Fund (WKN A0MWAN, ISIN LU0302296495) mit seinem breit gestreuten Portfolio an attraktiv bewerteten Technologieaktien hervorragend positioniert, um seine langfristige Aufwärtsbewegung und Outperformance der Benchmark fortsetzen zu können. Für FondsInvestoren, zumal solche mit einer antizyklischen Anlagestrategie, bietet sich aktuell eine gute Einstiegsgelegenheit. Das KGV der Branchenriesen ist vergleichsweise niedrig, die fundamentalen Daten stimmen. Fragen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach allen Details zu Anlagemöglichkeiten im DNB Technologiefonds!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage: Sind Technologieaktien derzeit günstig bewertet? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fonds. Kaufen.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.