Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Wie verlief die erste Jahreshälfte für den Invesco Balanced-Risk Allocation Fund?

02. Juli 2014 von um 13:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Invesco-Mischfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Mischfonds steht: Wie verlief die erste Jahreshälfte für den Invesco Balanced-Risk Allocation Fund? Absolute ReturnFondsInvestoren wissen: Der breit diversifizierte und auf dem Prinzip der optimalen Risikostreuung aufbauende Invesco Balanced-Risk Allocation Fund hat seine jüngste Durststrecke wieder überwunden. Der langfristig sehr erfolgreiche Mischfonds hat es seit Jahresbeginn geschafft, eine attraktive Wertentwicklung von rund 5,0 Prozent für seine Anleger zu erwirtschaften. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss) untersucht die Portfoliozusammensetzung und analysiert die weiteren Erfolgsaussichten des Invesco-Fonds.

Der global investierende Mischfonds Invesco Balanced-Risk Allocation Fund (WKN: A0N9Z0, ISIN: LU0432616737) strebt eine breite Diversifikation seiner Investments über verschiedene Anlageklassen an und kann selbst bei fallenden Aktienkursen solide Erträge erzielen. FondsManager Scott E. Wolle setzt die Schwerpunkte seiner Engagements in den drei Vermögensklassen Renten, Aktien und Rohstoffe, wobei er die Einzelpositionen nicht nach einem festen Prozentsatz, sondern nach ihrem jeweiligen aktuellen Risikobeitrag gewichtet. Damit erreicht der Fonds ein ausgewogenes Verhältnis von Risiko und Rendite und besitzt eine niedrige Korrelation zu den etablierten Finanzmärkten. Trotz attraktiver Renditezahlen entspricht das Gesamtrisiko des Fonds letztlich dem eines Mischportfolios aus Aktien und Anleihen. Ziel des Fonds ist die Erwirtschaftung einer attraktiven Performance mit niedrigen bis mäßigen Korrelationen bezogen auf die traditionellen Finanzmarktindizes.

Wie hat sich der Risk-Parity-Fonds von Invesco zuletzt entwickelt? Per Ende Mai konnte der Invesco Balanced-Risk Allocation Fund für seine Anleger eine Rendite von +4,99 Prozent in Euro generieren. Dem FondsPortfolio kamen dabei die Kursgewinne im Bereich der Staatsanleihen zugute, die von den Spannungen zwischen Russland und der Ukraine sowie einer Abwärtsrevision des US-Bruttoinlandsproduktes begünstigt wurden. Im Zusammenhang mit der Sorge über eine mögliche Verlangsamung des globalen Wachstums schichteten die Anleger in „sichere Häfen“ um. Trotzdem legten die Aktienmärkte mehrheitlich weiter zu, berichtet FondsManager Scott E. Wolle, während sich die Rohstoffmärkte durchwachsen präsentierten. Nach ihrer jüngsten wetterbedingten Rallye gaben die Agrarrohstoffnotierungen wieder  nach, und auch die Edelmetallpreise sanken. Rohöl, die wichtigsten Destillate und Kupfer konnten hingegen im Berichtsmonat Mai zulegen.

Die Konsequenzen dieser Kursentwicklungen für das FondsPortfolio des Invesco Balanced-Risk: Mit Zugewinnen in allen sechs gehandelten Märkten schnitten die Positionen bei Staatsanleihen am besten ab. Im krassen Gegensatz zum Anlegerkonsens gingen die Renditen weiter zurück und sorgten so für Kursgewinne auf der Anleihenseite. Positiv auch das Szenario im Aktienbereich: Alle im  Portfolio abgebildeten Märkte konnten erneut zulegen, zeigt sich FondsManager Wolle erfreut. Insbesondere die asiatischen Märkte erholten sich gegenüber dem Vormonat, während US-Nebenwerte ihre jüngsten Verluste nur zu einem geringen Teil wieder gutmachen konnten. Die europäischen Aktienmärkte behielten ihre jüngste Aufwärtsdynamik bei. Das Rohstoffengagement des Invesco-Fonds lieferte gemischte Ergebnisse. Durch die besseren Wetterbedingungen ließen die Sorgen über mögliche Ernteausfälle wieder nach, weshalb viele Agrarrohstoffe einen Teil ihrer jüngsten Zugewinne wieder abgaben. Demgegenüber leisteten die Energierohstoffe einen positiven Beitrag zur Wertentwicklung der Strategie. Grund für den Anstieg des Ölpreises war die  höhere Raffinerienachfrage nach WTI-Rohöl im Vorgriff auf die „Driving Season“ in den USA, in der der Spritpreis mit Beginn der Sommersaison  regelmäßig zulegt. Das Engagement in Industriemetallen wirkte sich ebenfalls positiv auf die Wertentwicklung des Invesco-Produktes aus, da der Kupferpreis von einer Angebotsverknappung und Hinweisen auf einen stabileren Ausblick in China profitierte.

Mit welcher Strategie will der Invesco Balanced-Risk Allocation Fund die in 2014 bislang so erfreuliche Wertentwicklung fortsetzen und weiter attraktive Renditen erwirtschaften? FondsManager Scott E. Wolle wird  kritisch beobachten, ob sich der schwache Wachstumstrend des ersten Quartals in den USA fortsetzt oder die Wirtschaft wieder mehr Fahrt aufnimmt. Damit hängt die Frage zusammen, ob die schwachen Konjunkturdaten zu einer Pause in der Rückführung der ultraexpansiven  Geldpolitik der Federal Reserve führen könnten oder die Europäische Zentralbank (EZB) neue Liquiditätsprogramme auflegt. Bleiben die Wirtschaftszahlen tendenziell schwach und enttäuschen auch die Maßnahmen der Notenbanken, könnte dies Risikoanlagen unter Druck setzen, ist der Marktexperte überzeugt.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Zuletzt war der Invesco Balanced-Risk in allen sechs Staatsanleihemärkten übergewichtet und hatte seine Positionen in vier der Märkte nochmals leicht ausgebaut. Diese defensive Positionierung war eine gute Entscheidung, wie die Performanceergebnisse belegen. Auch der Entschluss, innerhalb des Aktienengagements die bereits übergewichteten Positionen in Hongkong und Japan nochmals zu erhöhen, dürfte sich angesichts der positiven charttechnischen Signale von dort bald auszahlen. Zuletzt sollte sich die Veränderung der taktischen Allokation im Edelmetallsektor positiv auswirken, wo bei Gold zu einer neutralen Positionierung übergewechselt wurde, während Silber weiterhin untergewichtet ist. Die Risk-Parity-Strategie des Fonds bleibt aussichtsreich, unabhängig davon, wie sich die Einzelmärkte entwickeln. Ich bin zuversichtlich, dass der Invesco Balanced-Risk Allocation Fund seine jüngsten Kursavancen fortsetzen und an die positive erste Jahreshälfte anknüpfen wird. Dafür sprechen auch die überzeugenden Kennzahlen seit FondsAuflegung im September 2009: Einer kumulierten Wertentwicklung von +51,50 Prozent auf Eurobasis steht eine Volatilität von gerade einmal 7,09 Prozent zur Seite. Der sehr ausgewogene Mischfonds bleibt ein Kerninvestment für das Portfolio des an Rendite und Stabilität gleichermaßen interessierten Investors!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage: Wie verlief die erste Jahreshälfte für den Invesco Balanced-Risk Allocation Fund? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fonds. Kaufen.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>