Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie hat sich der Allianz Eastern Europe Equity zuletzt entwickelt?

19. September 2013 von um 14:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Europa-Aktienfonds: Was Investoren, FondsSparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie hat sich der Allianz Eastern Europe Equity zuletzt entwickelt? FondsAnleger haben es registriert: Schwellenländerwährungen sind im Umfeld der aus den USA erwarteten Zinswende unter Abgabedruck geraten, auch an den osteuropäischen Börsen waren die Auswirkungen zu spüren. Wie schlägt sich in einem solchen Marktumfeld ein Fonds mit Fokus auf Schwellenländer wie Polen, Russland und Tschechien, wie richtet er sein Portfolio aus? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz untersucht diese Frage, indem er die jüngste Wertentwicklung des Allianz Eastern Europe Equity unter die Lupe nimmt.

Der seit dem 1. Mai 2003 von FondsManagerin Alexandra Richter gemanagte Allianz Eastern Europe Equity A EUR (WKN 974574, ISIN IE0002715161) konzentriert sich auf Aktien von Unternehmen mit Sitz oder wesentlicher Geschäftstätigkeit in Osteuropa. Das Anlageziel ist es, auf langfristige Sicht Kapitalwachstum zu erwirtschaften. Hierzu nimmt Richter eine Streuung des FondsVermögens über zahlreiche Branchen und Einzeltitel vor, die sie im Rahmen einer Stockpicking-Strategie auswählt. Der geographische Fokus liegt klar auf Polen und Russland. Das Portfolio wird aktiv gemanagt, als Benchmark dient dem Allianz-Fonds eine Kombination aus 65% MSCI EFM Central and Eastern Europe & Commonwealth of Independent States (CEEC) ex Russia sowie 35% MSCI Russia.

Die aktuellen Performancezahlen des Fonds zeigen, dass sich die genaue Einzelwertanalyse von FondsManagerin Richter bezahlt gemacht hat. Im bisherigen Jahresverlauf wurde trotz sehr volatiler Schwellenländerbörsen ein kleines Plus von +0,63 Prozent erwirtschaftet, während der kombinierte Vergleichsindex mit -3,69 Prozent im Minus liegt. Über zwölf Monate fällt die Mehrrendite des Osteuropa-Fonds ähnlich attraktiv aus: Während der Allianz Eastern Europe Equity mit einer positiven Wertentwicklung von +3,29 Prozent in Euro seine Anleger erfreut, verzeichnet die Benchmark mit -1,44 Prozent ein Ergebnis im roten Bereich. Auch über drei Jahre hat der Allianz-Fonds die Nase vorn: Einem Renditeergebnis von -1,37 Prozent auf Eurobasis steht eine klar schwächere Wertentwicklung des Referenzindex von -6,88 Prozent gegenüber (Stand: 16.09.2013). Der durchweg zwischen vier und fünf Prozentpunkten liegende Renditevorsprung beweist: Das Stockpicking von Alexandra Richter zeigt Erfolge, die aktiv gehandhabte Länder- und Sektorengewichtung erzeugt einen Mehrwert für die FondsAnleger. Wie ist das FondsPortfolio im Detail strukturiert?

In der geographischen Gewichtung des Allianz Eastern Europe Equity nimmt Polen mit 44,3 Prozent die führende Stellung ein. Knapp dahinter folgt Russland, wo 39,4 Prozent des FondsVermögens investiert sind. Mit großem Abstand folgen Tschechien mit 5,1 Prozent sowie Ungarn mit 5,9 Prozent Anteil am FondsVolumen. In der Türkei sind 2,1 Prozent investiert, die damit genauso wie Österreich (1,3 Prozent) über den Status einer Beimischung nicht hinauskommt. . Kleinere Bestände in Portugal, Zypern und Irland runden das Portfolio des Allianz-Fonds ab.

Einen guten Teil ihrer Outperformance zur Benchmark erzielt FondsManagerin Richter durch die individuelle Sektorengewichtung. Besonders stark sind Banken und Finanztitel (42,0 Prozent) in ihrem Fonds gewichtet, auch Energietitel (24,1 Prozent) sowie Hersteller von Basiskonsumgütern (12,9 Prozent) werden von ihr favorisiert. Versorger und Industriewerte finden sich hingegen ganz unten auf ihrer Branchenliste.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Der Allianz Eastern Europe Equity bietet ein kenntnisreich zusammengestelltes Portfolio osteuropäischer Schwellenländeraktien, das auch durch die Dividendenrendite der ausgewählten Titel von 3,46 Prozent überzeugt. Nicht nur der kurz- wie mittelfristige Performancevorsprung zur Benchmark dient als Qualitätsbeweis für den Fonds, auch die seit Auflage im März 2003 erzielte Rendite von +7,79 Prozent p.a. per 16.09.2013 kann sich sehen lassen. Eine gute Wahl für Investoren, die das aktuell weiter günstige Kursniveau osteuropäischer Schwellenländertitel sowie ihrer Währungen zum antizyklischen Einstieg nutzen wollen!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Investoren und FondsSparer neben der Frage – Wie hat sich der Allianz Eastern Europe Equity zuletzt entwickelt? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fonds. Kaufen.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.