Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie konnte sich der Nordea 1 – Stable Return Fund zuletzt entwickeln?

08. Oktober 2014 von um 12:00 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Nordea-Absolute-Return-Fonds: Was Investoren, FondsSparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Absolute-Return-Fonds steht: Wie konnte sich der Nordea 1 – Stable Return Fund zuletzt entwickeln? sjb_nordea_mit_anzeige_180_165Investoren und FondsAnleger wissen: Seit Ende September sind die großen internationalen Aktienmärkte in eine Abwärtsbewegung übergegangen, zugleich liegen die an den Anleihemärkten zu erzielenden Renditen nahe an ihren historischen Tiefstständen. Wie schlägt sich in einem solchen Marktumfeld der auf ein zuvor festgelegtes Risikobudget ausgerichtete Mischfonds aus dem Hause Nordea? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz analysiert anhand der jüngsten Kursentwicklungen, wie der von Asbjorn Trolle Hansen gemanagte Absolute-Return-Fonds die zunehmenden Herausforderungen der volatilen Börsen meistert.

Die steigende Verunsicherung vieler Privatanleger ist derzeit mit Händen zu greifen. Die wichtigsten internationalen Börsen geben mehr und mehr ihre seit Jahresbeginn verzeichneten Kursgewinne ab, doch nennenswerte Renditen am Anleihenmarkt zu erzielen, ist in der aktuellen Niedrigzinsphase ebenfalls kaum möglich. Angesichts der steigenden Rückschlaggefahr an den etablierten Märkten, die sich neben der wachsenden Zahl internationaler Krisenherde auch aus sich eintrübenden Wirtschaftszahlen speist, rückt der Aspekt der Risikovermeidung verstärkt in den Fokus der Investoren. Wie die hohen Kapitalzuflüsse in Mischfonds im ersten Halbjahr 2014 laut BVI-Studie beweisen, sind aktuell immer mehr Anleger bereit, sich von der reinen Renditemaximierung abzuwenden und ihren Blick auf FondsProdukte mit einem moderaten Risikoprofil zu richten.

In diese Kategorie ausgewogener Mischfonds gehört der Nordea 1 – Stable Return Fund BP EUR (ISIN LU0227384020, WKN A0HF3W), der seine Investitionen und damit auch das Risiko über eine Vielzahl von Anlageklassen streut. Im Gegensatz zu anderen Multi-Asset-Fonds ist in dem Nordea-Produkt das Risiko die zentrale Größe und wird nicht erst am Ende des Investmentprozesses überprüft. Vielmehr wird ein zuvor festgelegtes maximales Risikobudget beachtet, das bereits im Voraus festgelegt wurde. FondsManager Asbjørn Trolle Hansen erläutert das Ziel dieses Vorgehens: Nur geringe Wertschwankungen zuzulassen, um das FondsVermögen zu schützen und zugleich einen moderaten Wertzuwachs zu generieren.

Trolle-Hansen bevorzugt solide, wertstabile Anlageformen und investiert auf der Aktienseite nur in Unternehmen, die sich durch ein solides Geschäftsmodell, stabile Gewinne und dauerhafte Kapitalflüsse auszeichnen. Diese „stabilen Aktien“ besitzen eine unterdurchschnittliche Schwankungsneigung und sind gegen Kursstürze vergleichsweise gut abgesichert. Auch im Bereich der Anleihen steht Stabilität im Fokus des Fonds, weshalb neben bonitätsstarken Staatsanleihen vor allem Pfandbriefe erworben werden. Diese bieten durch ihre Besicherung mit realen Werten wie Immobilien einen besonderen Schutz.

Das Nordea-Produkt mit seinem aktuellen Volumen von 1,82 Milliarden Euro besitzt ein breit gestreutes FondsPortfolio von derzeit 326 Einzeltiteln. Das Ziel, trotz strenger Risikovorgaben attraktive Erträge zu erwirtschaften, hat der Fonds in den letzten Jahren eindrucksvoll erreicht: Im Zeitraum zwischen 2011 bis 2013 wurde eine jährliche Wertentwicklung zwischen +5,9 Prozent und +7,4 Prozent auf Eurobasis verzeichnet – und das bei einer sehr geringen Volatilität von 3,97 Prozent. Noch besser sieht es im bisherigen Jahresverlauf aus. Hier gelang dem Multi-Asset-Fonds eine Performance von +7,85 Prozent in Euro. Allein in den vergangenen sechs Monaten wurde eine positive Wertentwicklung von +5,74 Prozent verzeichnet, über die letzten drei Monate gab es ein Plus von +3,14 Prozent.

Eine Renditeleistung, um die der Nordea-Fonds von zahlreichen anderen Mischfonds beneidet wird. Was sind die Details dieser so erfolgreichen FondsStrategie? Der Nordea 1 – Stable Return Fund hat sich das Erwirtschaften einer stabilen, positiven Rendite zum Ziel gesetzt. Hierzu investiert der Fonds in Aktien, Anleihen (inkl. Wandelanleihen und Pfandbriefe) sowie Geldmarktinstrumente weltweit, die auf unterschiedliche Währungen lauten. Unter Berücksichtigung des Risikobeitrages der einzelnen Anlageklassen stellt das Nordea Multi-Asset-Team ein Portfolio zusammen, das innerhalb des vorgegebenen Risikobudgets den bestmöglichen langfristigen Ertrag erwarten lässt. Bei dem Nordea 1 – Stable Return Fund handelt es sich um einen Long-Only-Fonds, der besonders durch die erfolgreiche Kombination von kaum miteinander korrelierten Anlageklassen sein Ziel eines langfristig stabilen Ertrags bei moderatem Risiko verfolgt.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Angesichts rückläufiger Börsennotierungen und dem weiter kritischen Bewertungsniveau der Aktienmärkte zahlt es sich jetzt aus, dass das Nordea-FondsManagerteam jüngst die Übergewichtung bei Aktien hin zu einer leichten Untergewichtung verschoben hat. Der Fonds besitzt im Vergleich zum breiten Markt ein relativ geringes Engagement in zukünftigen Abwärtsrisiken, was sich angesichts der andauernden Unsicherheiten und Marktvolatilitäten positiv auswirken dürfte. Gerade die jüngsten Performancezahlen zeigen, dass die besondere Allokation des FondsVermögens auf Basis einer Risikobudgetierung dafür sorgt, dass trotz moderatem Risiko sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Der richtige Multi-Asset-Fonds für stabilitätsorientierte Anleger, die zugleich ihre Renditechancen nicht vernachlässigen wollen.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Investoren und FondsSparer neben der Frage – Wie konnte sich der Nordea 1 – Stable Return Fund zuletzt entwickeln? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fonds. Kaufen.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>