FondsAnbieter-T. Rowe Price: Kleine europäische Länder können für Überraschungen sorgen – am Anleihemarkt genau wie bei der Fußball-EM

22. Juni 2016 von um 10:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter-T. Rowe Price: • Rumänische Staatsanleihen bieten attraktive Renditen • Isländische Bankanleihen haben Potenzial • Covered Bonds verschiedener schwedischer Banken für Investoren interessant

Dass es keine kleinen Mannschaften mehr gibt, ist im Fußball längst eine akzeptierte Tatsache. Bei der laufenden Fußball-Europameisterschaft trotzte Island den favorisierten Portugiesen vergangene Woche ein Unentschieden ab – und untermauerte damit die Qualitäten vermeintlicher Underdogs. Peter Botoucharov und Ivan Morozov, Sovereign Analysts bei T. Rowe Price, erklären in diesem Marktkommentar, dass man die Fußball-Weisheit auch auf die Rentenmärkte anwenden und davon profitieren kann.

Wie bei einem erfolgreichen Fußball-Team basiert auch die Portfoliokonstruktion bei T. Rowe Price auf der richtigen Balance zwischen Defensive und Offensive:

Einerseits defensive Positionen, die unerwartete Ereignisse absichern und stabile, verlässliche Kernpositionen, die hohe Qualität liefern. Andererseits etwas riskantere Positionen, die höhere Erträge bringen. Selbstverständlich werden Spiele durch Tore entschieden, deswegen ist es auch für Analysten wichtig, selektiv vorzugehen und Rendite-orientierte Positionen zu identifizieren, die den Kernpositionen im Portfolio beigemischt werden können. Aber zu viel Offensivdrang kann ein Team in der Verteidigung anfällig machen, deshalb gehen wir auch defensive Hedges ein, um das Portfolio in der Balance zu halten und Verluste über die Zeit auszugleichen. Unsere europäischen Investments haben alle unterschiedliche Eigenschaften und Stärken – ganz wie die Teams bei der Fußball-Europameisterschaft.

Schweden

Die Aussichten für Schweden schätzen wir eher positiv ein. Wir sehen einigen Spielraum für eine weitere Senkung der Zinsen. Die Schweden setzen auf Zlatan Ibrahimovic. Und auch wir konzentrieren uns auf Qualität: Wir halten einen beträchtlichen Teil an gedeckten Schuldverschreibungen (Covered Bonds) verschiedener Banken, die trotz eines AAA-Ratings attraktive Renditen einbringen.

Deutschland

Die Mannschaft besteht aus soliden Spielern, die selten enttäuschen, ähnliches könnte man von deutschen Staatsanleihen sagen. Allerdings könnte das Team seinen Zenit schon beinah erreicht haben, was ebenfalls auf Bundesanleihen übertragbar ist: Sie sind derzeit relativ teuer und es könnte sich nicht lohnen länger auf sie zu setzen, da zehnjährige Anleihen inzwischen unter null Prozent rentieren.

Rumänien

Investments am rumänischen Fixed-Income-Markt können sich lohnen – vor allem lokale Staatsanleihen. Aus fundamentaler Sicht ist die Entwicklung positiv und könnte in einer weiteren Hochstufung des derzeitigen BBB-Levels liegen, allerdings erst nach dem Ende des Superwahljahres 2016.

Rumänische Staatsanleihen haben eine der höchsten Renditen alle europäischen Staatsanleihen mit Investment-Grade-Bewertung. Das macht die Anleihen im derzeitigen Niedrigzinsumfeld besonders attraktiv. Im Unterschied zu dem sprunghaften Wirtschaftswachstum auf kurze Sicht, wird sich die rumänische Fußball-Nationalmannschaft wohl langsamer aber stetig verbessern.

Kroatien

Das Land ist der Europäischen Union im Juli 2013 beigetreten und damit jüngstes Mitglied. Das Fußball-Team wird unterschätzt, stützt sich tatsächlich aber auf einige starke Säulen. Auch der kroatische Staat profitiert von einer klaren Struktur durch die Verankerung in der EU, was beispielsweise durch kontinuierliche Haushaltsreformen, die Verbesserung der Leistungsbilanzen und zunehmende ausländische Direktinvestitionen deutlich wird. Das gibt der dienstleistungsorientierten Wirtschaft Auftrieb und macht Kroatien auch zu einem attraktiven Reiseziel. Interne politische Querelen könnten die kroatische Erfolgsstory allerdings trüben.

Island

Mit nur 330.000 Einwohnern ist Island die kleinste Nation, die jemals an einer Fußball-Europameisterschaft teilgenommen hat. Das Team hat einige gute Spieler, aber das Erfolgsrezept ist eindeutig diszipliniertes Teamplay – eine Eigenschaft die übrigens das ganze Land auszeichnet. Islands Credit Story nimmt einen guten Verlauf: solide Wachstumsraten, eine sinkende Schuldenquote und externe Mittelzuflüsse. Island hat einen Haushaltsüberschuss und die Schuldenquote wird nächstes Jahr auf unter 60 Prozent fallen. Vor allem die hohen Einkünfte aus dem Tourismus sorgen für ein Haushaltsplus, sodass hier eine Hochstufung des Ratings in den nächsten Jahren zu erwarten ist. Wir halten isländische Staatsanleihen und Unternehmensanleihen aus dem Bankensektor mit hoher Bonität nun schon seit einiger Zeit.

Frankreich

Im Gegensatz zur Équipe Tricolore, die als Favorit auf den EM-Sieg gilt, zeigen Frankreichs Bonitätskennzahlen einen klaren Abwärtstrend. Die öffentlichen Finanzen sind schwach, beim Abbau des Budgetdefizits gibt es nur kleine Erfolge. Die französischen Staatsschulden werden dieses Jahr wahrscheinlich über die Höhe des Bruttoinlandsprodukts steigen und eine weitere Zunahme des Schuldenbergs steht bevor. Die französischen Behörden scheinen nicht gewillt, die Wirtschaft zu reformieren. Dies sieht man insbesondere bei den Bemühungen um ein neues Arbeitsrecht, das die Bestimmungen für Neueinstellungen und Entlassungen nur marginal verbessert. Auch wenn Frankreich in den kommenden Jahren vermutlich ein geringes Wirtschaftswachstum haben wird, könnte es langfristig seine Wettbewerbsfähigkeit einbüßen. Dennoch finden wir im Banken- und Pharmasektor einige Investmentmöglichkeiten.

Spanien

Der amtierende Europameister, La Roja, ist mit einem starken Team in Frankreich angetreten. Die Aussichten für das Team und das ganze Land sind aber durchwachsen. Die spanische Wirtschaft erholt sich dank der starken Binnennachfrage und der sinkenden Arbeitslosenzahlen relativ schnell. Der Bankensektor ist nun in einem viel besseren Zustand als noch vor einigen Jahren, das drückt sich in verbesserten Kapitalquoten und einer sinkenden Anzahl notleidender Kredite aus. Dennoch bleibt das politische Risiko in Spanien erhöht und die Haushaltskonsolidierung läuft trotz des hohen Wirtschaftswachstums nur schleppend. Das Haushaltsdefizit lag im Jahr 2015 bei über fünf Prozent des Bruttoinlandsprodukts, obwohl eigentlich 4,2 Prozent angepeilt worden waren. Vor diesem Hintergrund halten wir nur Bankanleihen von hoher Bonität und Staatsanleihen am kurzen Ende der Kreditkurve.

Portugal

Bisher haben wir in Portugal eigentlich auf lange Duration gesetzt, aber nun die Gewinne mitgenommen, weil die Entwicklung auf lange Sicht sehr herausfordernd werden könnte. Die Wirtschaft wächst nur langsam und wird wahrscheinlich nicht an Fahrt aufnehmen. Die Entwicklung der Haushaltslage ist positiv, aber die öffentliche Verschuldung ist extrem hoch und entspricht 130 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Das schränkt den Spielraum, weitere Schocks zu überstehen, stark ein – so wie auch die Nationalmannschaft ohne Cristiano Ronaldo chancenlos wäre.

teaser_logo_troweprice_150_80Über T. Rowe Price

T. Rowe Price ist eine globale Investmentgesellschaft mit 702,5 Milliarden Euro Assets under Management. Das 1937 von Thomas Rowe Price jr. gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Baltimore (USA) und ist mit eigenen Büros in den USA und Kanada, EMEA und Asien präsent. Diversifizierung, Stiltreue und ein fundiertes Research zeichnet den disziplinierten und risikokontrollierten Investmentansatz von T. Rowe Price aus. Kunden aus Deutschland bietet T. Rowe Price insbesondere Aktien- und Fixed-Income-Lösungen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.troweprice.com.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.