FondsAnbieter-Swiss & Global Asset Management AG: „EZB-Kaufprogramm wird Markt für europäische Asset-Backed-Securities (ABS) langfristig beflügeln“

08. Oktober 2014 von um 11:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter-Swiss & Global Asset Management AG: • EZB-Programm wird Liquidität und Risikoprämien positiv beeinflussen • Papiere aus der europäische Peripherie profitieren am stärksten • Weiterentwicklung des regulatorischen Rahmens ist nun entscheidend.

„Die ursprüngliche Bestätigung, die die EZB im vergangenen Monat hinsichtlich eines ABS- Kaufprogrammes ausgesprochen hat, hat die Liquidität im ABS-Sektor anschwellen und die Nachfrage von Investorenseite anziehen lassen. Dadurch haben sich die Risikoprämien bereits verengt. Das Kaufprogramm wird Liquidität und Risikoprämien in allen ABS-Sektoren positiv beeinflussen, aber wir glauben, dass die Auswirkungen am stärksten in den risikoreicheren Sektoren der europäischen Peripherie zu spüren sein werden. In diesen Sektoren sind nicht nur die Risikoprämien höher und haben daher auch größeres Potenzial für eine Verengung, auch die Endfälligkeiten sind tendenziell länger, weshalb sich Risikoprämien -Verengungen stärker auf die Performance auswirken dürften.“

„Entscheidend für den Erfolg des Kaufprogrammes wird die regulatorische Umsetzung sein, die sogar noch einen größeren Einfluss auf den Markt haben könnte als das Kaufprogramm selbst. Europäische ABS sind seit der Finanzkrise zu Unrecht mit US-Papieren über einen Kamm geschoren worden, obwohl die Ausfallraten in Europa laut Standard & Poor’s zwischen Mitte 2007 und Mitte 2014 um den Faktor zehn niedriger gewesen sind.(1) Aufgabe der EZB ist es nun, diese ungleichen Rahmenbedingungen in Kooperation mit den Regulierungsbehörden anzupassen. Die Herausforderung dabei ist es, die Regierungen, und insbesondere die Deutschlands und Frankreichs, davon zu überzeugen, Garantien für die Mezzanin-Tranchen von ABS auszusprechen.“

„Wir bevorzugen noch immer die älteren Tranchen, die vor der Finanzkrise emittiert wurden, denn in diesem Segment finden sich viele gute Papiere mit begrenztem Risiko, die unter ihrem Nennwert gehandelt werden. Es ist jedoch wichtig, selektiv vorzugehen, denn einige Papiere bringen unvorteilhafte Vertragsbedingungen mit sich, wie etwa der Möglichkeit, die Rückzahlungsperiode schuldnerseitig zu verlängern. Wir haben unser Exposure bei Papieren aus der europäischen Peripherie erhöht. Unser Fokus liegt jedoch weiterhin auf den Senior-Tranchen, da das Mezzanin-Segment unter einem Mangel an Liquidität leidet. Wir investieren zudem im Bereich der Collaterialised Loan Obligations (CLOs), die gegenüber anderen Sektoren eine attraktive Prämie aufweisen.“

„In diesem Jahr ist das verwaltete Vermögen unseres Fonds signifikant gewachsen und beträgt nun 497 Millionen Euro.“

(1) Quelle: Standard & Poor’s Transition Study: Seven Years On, The Cumulative Default Rate For European Structured Finance Is Only 1.6%, 26-Aug-2014

Fondsdaten: (B-Anteile/thesaurierend)
Fondsname: Julius Baer Multibond – ABS Fund
ISIN: LU0189453128
Auflegungsdatum: 30.04.2004
Fondsdomizil: Luxemburg
Anlageverwalter: Swiss & Global Asset Management AG
Verwaltungsgesellschaft: Swiss & Global Asset Management (Luxembourg) S.A.
Benchmark: EBF EURIBOR 3 Months
Basiswährung: EUR
Verwaltungsgebühr: 0,55% p.a.

Über Swiss & Global Asset Management

Swiss & Global Asset Management ist Teil der GAM Holding AG, einer unabhängigen, auf das Asset Management spezialisierten Gruppe. Im Oktober 2009 aus dem Julius Bär Asset Management hervorgegangen, ist Swiss & Global Asset Management der exklusive Anbieter von Julius Bär Fonds. Das Angebot umfasst neben Investmentfonds auch maßgeschneiderte Lösungen für institutionelle Anleger und individuelle Private-Labelling-Lösungen. Swiss & Global Asset Management kombiniert Schweizer Wurzeln – in Form von langjährigen Kundenbeziehungen und hohem Qualitätsbewusstsein – und ein weltumspannendes Netzwerk mit über 1.000 Vertriebsverträgen in rund 30 Ländern.

GAM Holding AG ist an der SIX Swiss Exchange notiert. Die Gruppe verwaltet Vermögen von insgesamt CHF 119.6 Milliarden (per 31. Juni 2014) und beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter an ihren Standorten in elf Ländern. Mehr Informationen finden Sie unter www.swissglobal-am.com.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.