FondsAnbieter Aberdeen Standard Investments: Kommentar zu den aktuellen US-Wirtschaftsdaten

02. November 2017 von um 10:30 Uhr
Anbieter. Berichten.Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Aberdeen-Standard-Investments: Sehr geehrte Damen und Herren, der offiziell verkündete Rückgang des Wachstums beim US-Bruttoinlandsprodukt auf 3,0 Prozent im dritten Quartal dieses Jahres ist nur vorrübergehend. Die Wirtschaft hat die Auswirkungen der jüngsten extremen Wettereignisse mit teils verheerenden Folgen relativ glimpflich überstanden. Zu diesem Ergebnis kommen die Experten von Aberdeen Standard Investments angesichts der Veröffentlichung der aktuellen Zahlen aus den USA.

Der US-Nowcast – eine Prognose, die Aberdeen Asset Management bereits in der Vergangenheit erstellt hat, um über die Sicht der eigenen Investment Manager zu informieren – aggregiert eine breite Palette der jüngsten Wirtschaftsdaten um die zugrundeliegende Wirtschaftsaktivität herauszufiltern. Diese legt nahe, dass die Wirtschaftsaktivität deutlich stärker mit rund 4,1 Prozent wächst, was wiederum Erwartungen für eine Zinserhöhung im Dezember stützt.

Die niedrigere Zahl des offiziellen BIP-Wachstums im dritten Quartal wird auf die Beeinträchtigungen durch die Hurrikane Harvey und Irma zurückgeführt. Aber der US-Nowcast legt nahe, dass diese Faktoren nur temporär die Wirtschaft belastet haben und die Aktivität seitdem wieder schnell angezogen hat. Eine US-Wachstumsrate von 4,1 Prozent liegt auf einem Niveau, das seit der Finanzkrise nur selten erreicht wurde. Dieses starke Wachstum unterstützt die Aussicht auf eine Anhebung der Zinsen im Dezember sowie für bis zu drei weitere Zinsschritte im kommenden Jahr. Die zugrundeliegende Entwicklung kommt von einem Tiefstwert bei 2,3 Prozent Anfang 2016, als die Angst vor einer dauerhaften Stagnation der US Wirtschaft weit verbreitet war.

Paul Diggle, Senior Economist bei Aberdeen Standard Investments, kommentiert die Zahlen wie folgt:
Extreme Wetterlagen wirken sich in der Regel auch auf die wirtschaftliche Aktivität aus. Nach unseren Prognosen deutet die Stärke der US-Wirtschaft aber darauf hin, dass diese die Auswirkungen der Wirbelstürme Harvey und Irma relativ problemlos bewältigt hat. Eine Zinserhöhung im Dezember ist deshalb sehr wahrscheinlich. Eine derart nachhaltige Erholung sollte auch dabei helfen, weitere Zinsschritte im kommenden Jahr zu unterstützen. Das fehlende Puzzleteil bleibt die Inflation, die weiterhin enttäuscht. Aber die US Notenbank ist zunächst mit der aktuellen Strategie zufrieden.

Lesen Sie hier die vollständige englische Pressemitteilung von Aberdeen Standard Investments.

 

aberdeen SIAberdeen Standard Investments. Hintergründig.

Die britische Vermögensverwaltung Aberdeen wurde 1983 gegründet. Am 14.08.2017 fusioniert Aberdeen Asset Management PLC und Standard Life plc zu Standard Life Aberdeen plc. Standard Life Aberdeen plc ist ein führendes, global tätiges Investmentunternehmen mit 9000 Mitarbeitern an 50 Standorten weltweit und hat seinen Sitz in Schottland. Das Unternehmen hat rund 1,2 Millionen Aktionäre und ist an der Londoner Börse (LSE) notiert.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>