Bennewirtz-SJB-Fonds-Spezialist-Anleger-Wissen-AGA-Rendite-Steuer: Wie hängen diese Komponenten zusammen?

24. August 2011 von um 23:58 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB-Fonds-Wissen-Ausgabeaufschlag, Steuern und Rendite: Was Investoren, Sparer und Anleger aktuell interessiert! Die Wissensfrage heute, die im Zusamenhang mit Investmentfonds steht: Wie hängen Rendite, Steuern und Ausgabeaufschlag (AGA) zusammen? Der AGA ist eine Vergütung für FondsSpezialisten, für die erbrachte Beobachtung sowie der individuellen FondsAuswahl für den einzelnen FondsInvestoren. Dieser Kostenposten hat positive und negative Aspekte auf die FondsRendite, darf aber niemals insoliert betrachtet werden. Auf der einen Seite schmälert der Ausgabeausschlag die nominelle Rendite der FondsInvestition. Auf der anderen Seite zählt der AGA zu den Anschaffungskosten wegen der Beratungsleistung beim Kauf von Fonds und verringert dadurch den Betrag der zu entrichtenden Abgeltungsteuer. Erläuterungen hierzu liefert SJB-FondsSpezialist Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich.

Der Ausgabeaufschlag hat als Anschaffungskosten dem FondsErwerb seit dem 01.01.2009 für den Investor zum Teil steuerliche Vorteile, weil er im Gegensatz zu den Kosten einer Honorarberatung steuerabzugsfähig geblieben ist. Daher ist es nicht sinnvoll, alle FondsKäufe mit einem 100 Prozent Rabatt in der Beratung auf den AGA zu tätigen. Der Ausgabeaufschlag kann als Instrument für die taktische steueroptimierte Assetallokation des Gesamtvermögens genutzt werden. Die Gebühren werden vom steuerpflichtigen Verkaufserlös abgezogen. Bei renditestarken Fonds können diese Kosten den zu versteuernden Kapitalertrag deutlich reduzieren. Das heißt, die Summe der Abgeltungsteuer fällt für den Anleger deutlich geringer aus.

Der Ausgabeaufschlag reduziert grundsätzlich die FondsRendite. Wenn Sie sich für einen Fonds aus eigenen Überlegungen entschieden haben ist der Kaufpreis alleine natürlich entscheidend. Gut so! Sie haben die Beratungsleistung ja auch selbst erbracht. Lassen Sie sich allerdings beraten sind drei Punkte von Bedeutung:

Erstens leistet der Ausgabeaufschlag einen Deckungsbeitrag und vergütet die Finanzdienstleitungen, die der FondsVerwalter oder FondsBerater als Angebot erbringt. Dazu zählen die Assetallokation, also die notwendige aktive Marktbeobachtung und -auswahl sowie die  individuelle Zusammenstellung der FondsTitel im Portfolio.

Zweitens relativiert sich diese Vergütung für die FondsAuswahl bei näherer Betrachtung. Ein Beispiel zur Einmalanlage aus dem SJB Research: Unterstellt wird eine jährliche FondsRendite von +9,0 Prozent und Investitionszeiträume von 5 und 10 Jahren, der Ausgabeaufschlag liegt bei 5,0 Prozent. Ist der Ausgabeaufschlag voll rabattiert, also 0,0 Prozent, beträgt der Gewinn über alle Investitionszeiträume +9,0 Prozent p.a. vor Steuern. Bei einem Rabatt von 50,0 Prozent, liegt die Rendite bei einem Investitionszeitraum von 5 Jahren bei 8,5 Prozent p.a., in 10 Jahren sind es +8,7 Prozent p.a. Wird der volle Ausgabeaufschlag erhoben, liegt die FondsRendite über 5 Jahre bei 7,9 Prozent p.a. Das sind 1,1 Prozentpunkte unter den vollen Erträgen. Der Effekt relativiert sich im Zeitverlauf. Über 10 Jahre würde die FondsRendite bei 5-prozentigem Ausgabeaufschlag bei 8,5 Prozent p.a. liegen. Der Renditeunterschied liegt bei 0,5 Prozentpunkten. Bei FondsSparplänen mit monatlichen Sparbeiträgen für einen Fonds sieht es ähnlich aus. Der Grund ist rein mathematisch. Ein Investor der 12mal im Jahr auf einen Sparbeitrag von 100 Euro pro Monat jeweils 5,0 Prozent Ausgabeaufschlag entrichtet, zahlt im Gesamtjahr 60,0 Euro. Die gleiche Summe bezahlt ein Investor mit einer Einmalanlage von 1.200 Euro in einem Jahr

Drittens der FondsVerwalter oder FondsBerater sollte grundsätzlich auch in der Lage sein, die „StarFondsManager” und Märkte von „Morgen” in qualifizierter Kombination für den Investor zu finden. Die sogenannten „Fonds- und MarktPerlen” entdecken und diese dem FondsInvestor frühzeitig präsentieren. Die Fairness der Investoren gebietet es, dafür auch den AGA zu zahlen. Warum sollte der Verwalter oder Berater sonst sein FondsWissen auch zukünftig mit dem FondsInvestor teilen? Wenn der Fonds in den Hitlisten” auf Platz 1 steht ist es für Anleger und Sparer zu spät! Die frühzeitige Auswahl von Fonds und Markt ist und bleibt das qualifizierte Tagesgeschäft von FondsVerwaltern und FondsBeratern. Mit deutlichen finanziellen Mehrwert für den Kunden. Und dies ist bares Geld wert, – und zwar deutlich mehr als der Ausgabeaufschlag.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Über finanziellen Rahmenbedingungen und steuerlichen Auswirkungen von Kosten und Gebühren beim FondsKauf sollte sich ein Investor im Klaren sein. Die steuerlichen Optionen des Ausgabeaufschlags und die Vergütung für aktive und individuelle FondsAuswahl sind für Ratsuchende sehr wichtige Argumente. Der Unterschied in der FondsRendite zwischen einer guten und schlechten FondsAuswahl ist in guten und schlechten Börsenzeiten von großer Bedeutung. Deshalb sorgt die SJB seit mehr über 22 Jahren in der Beratung mit einer transparenten Kostenübersicht und Kompetenz bei Ihren Kunden für den notwendigen Überblick und schafft zusätzlich individuelle Lösungen.

 

Empfehlung von FondsSpezialist Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Wie hängen Rendite, Steuern und Ausgabeaufschlag (AGA) zusammen? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde geworden sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>