Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Bieten skandinavische Länder als Investitionsstandorte einen Vorteil?

13. September 2012 von um 09:30 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Skandinavien-Skandinavienfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Bieten skandinavische Länder als Investitionsstandorte einen Vorteil? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Anlagen in den skandinavischen Ländern sind im Umfeld der Euro- und Finanzkrise weiter sehr gefragt. „Wie positionieren sich die FondsManager von Skandinavienfonds“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, „welche Branchen bevorzugen sie für die nächste Aufschwungphase?“ SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss) ist dieser Frage nachgegangen und nennt für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger die Sektoren, die Skandinavienfonds derzeit präferieren.

 

Karl G Høgtun, Portfoliomanager bei der norwegischen DNB Asset Management, sieht weiteres Potential bei Aktien der skandinavischen Länder und managt den DNB Scandinavia (WKN: 987767 / ISIN: LU0083425479). Die Aktienmärkte in Skandinavien bieten interessante Alternativen, da sie im Vergleich zu den anderen europäischen Ländern eine exportstarke Konjunktur aufweisen. Der Hauptumsatz wird dabei in den Schwellenländern gemacht. Einzelne Unternehmen im IT- oder Pharmabereich haben die wirtschaftliche Stärke, welche Høgtun sucht. Das Softwareunternehmen Opera zum Beispiel kann mit dem angebotenen Browser einen Marktanteil von 30 Prozent in Asien und sogar 65 Prozent in Afrika aufweisen. Novo Nordisk, globales Diabetesmedizin-Pharmaunternehmen kann mit seiner Marktführerschaft in Indien und China locken und ist ein Favorit Høgtuns.

Weitere Vorteile für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger bietet die geographische Lage Skandinaviens. Der Reifenhersteller Nokian Renkaat, welcher auf Winterreifen spezialisiert ist, kann eine überdurchschnittliche Profitabilität aufweisen, da der boomende Automobilmarkt und die klimatischen Bedingungen in Russland für einen kräftigen Aufwind sorgen.

Insgesamt konnten norwegische Unternehmen im Jahr 2011 ihr drittbestes Jahr seit 1995 verzeichnen. Zu diesem Kontrast mit der zähen Finanzkrise im Rest von Europa führten hauptsächlich die Öl- und Gasexporte. Diese hatten sich zwar seit 2002 ihrem Volumen nach halbiert, jedoch kam es zu einer Preissteigerung um das Dreifache im gleichen Zeitraum. Ein weiterer Indikator der Stärke der skandinavischen Märkte ist die geringe Arbeitslosigkeit. Während Länder wie Spanien und Griechenland mit Arbeitslosenquoten um die 25 Prozent kämpfen müssen, kommt man in Norwegen lediglich auf eine Arbeitslosenquote von rund 3 Prozent. Hier wirkt es sich nicht spürbar aus, dass sich Europa fast einheitlich in einer Rezession befindet.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger stimmt beim skandinavischen Markt zu Recht optimistisch, dass er im vergangenen Quartal auch schlechte Nachrichten gut verkraftet hat. Für Skandinavienfonds ist damit klar: Die Märkte haben zwar stark geschwankt, sich unter dem Strich aber gut gehalten. Der DNB Scandinavia (WKN: 987767 / ISIN: LU0083425479) ist dafür ein gutes Beispiel. Trotz konservativer Gewinnprognosen konnten attraktive Risiko-Gewinn-Verhältnisse geboten werden. Mit den steigenden Ölpreisen könnte der Aufwärtstrend fortgeführt werden, da die nordische Region stark vom Energiesektor abhängig ist. Für dieses Jahr wird in Skandinavien mit einer schwächeren Entwicklung des BIP gerechnet, jedoch soll Schätzungen zufolge ein Wachstum der Unternehmensgewinne von +10 Prozent im kommenden Jahr stattfinden. Der von Høgtun gemanagte Fonds erzielte auf Dreijahressicht eine Wertentwicklung von +30,52 Prozent und konnte seit Jahresbeginn eine Performance von +14,36 Prozent nachweisen. Fragen Sie Ihren SJB FondsBerater nach Details zum DNB Scandinavia und anderen aussichtsreichen nordischen Fonds, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage: Bieten skandinavische Länder als Investitionsstandorte einen Vorteil? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.