Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Welche Schwellenländerfonds lohnen sich?

06. September 2012 von um 13:30 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Südostasien-Asienfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Welche Schwellenländerfonds lohnen sich? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Die Gewinnaussichten in Schwellenländern sind nach wie vor hoch. SJB FondsSkyline 1989 e.K.. PortfolioManagement. Antizyklisch.Das Problem ist jedoch das damit verbundene Risiko, welches sich in der Volatilität dieser Fonds widerspiegelt. In den vergangenen Jahren waren zweistellige Jahresrenditen für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger in den globalen Emerging Markets keine Ausnahmen.

Die Frage bleibt, wie man einen solchen Fonds rechtzeitig entdeckt. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss) fasst für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger zusammen, welche SchwellenländerFonds interessant sind und warum es hier so wenige deutsche Top-Anbieter gibt.

Das Investment in Aktien bereitet derzeit vielen privaten aber auch institutionellen Anlegern Schwierigkeiten. Die Volatilität der einzelnen Positionen, vor allem in Schwellenländern, ist sehr hoch. Das bietet auf der einen Seite hohe Gewinnmöglichkeiten, aber gleichzeitig auch die Gefahr eines Absturzes. Ein langfristiger Anlagehorizont ist dabei sehr wichtig.

Bei einer neuen Studie des Analysehauses Morningstar in der Kategorie Schwellenländer wurde festgestellt, dass die untersuchten Fonds, die in diesen Regionen investieren, über die letzten drei Jahre einen Gewinn von durchschnittlich +10,8 Prozent verbuchen konnten. Und das, obwohl diese Fonds im Jahr 2011 rund -18,0 Prozent verloren haben, als die Aktienwerte der Schwellenländer absackten.

Glücklich über die Performance können die meisten Anleger jedoch nicht sein. Mit einem höheren Risiko, aber einer nahezu identischen, sogar schwächeren Performance schloss zum Beispiel der MSCI Emerging Markets im Vergleich zum MSCI World ab. Hier hat sich das höhere Risiko also nicht gelohnt. Weiterhin gibt es natürlich innerhalb der untersuchten Schwellenländerfonds enorme Unterschiede. Der Danske Invest Global Emerging Markets Small Cap (WKN: A1C10X, ISIN: LU0292126785) konnte mit einem Zuwachs von +26,07 Prozent p.a. über die letzten drei Jahre die Investoren erfreuen. Ebenfalls über die 20-Prozent-Hürde auf Dreijahresbasis schafften es drei weitere der untersuchten Fonds.

Was bei der Betrachtung der Ergebnisse auffällt ist, dass deutsche Anbieter nicht bei den Spitzenreitern vertreten sind. Im oberen Drittel der Morningstar Ratingtabelle findet man mit dem DWS Emerging Markets Typ 0 (WKN: 977301, ISIN: DE0009773010), dem DekaLux Emerging Markets (WKN: DK1A34, ISIN: LU0350482435) und dem Keppler Emerging Markets – LBB-Invest (WKN: A0ERYQ, ISIN: DE000A0ERYQ0) lediglich drei Stück.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Bei der Auswahl eines SchwellenländerFonds spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle und sollten nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Während manche Fonds in kleine bis mittelgroße Unternehmen in den Schwellenländern investieren, setzen andere einen Schwerpunkt auf globale Unternehmen, welche in diesen Ländern einen Produktionsstandpunkt haben und dort ihren Umsatz machen. Ebenso muss auf die Art des Portfoliomanagements geachtet werden, da verschiedene Techniken mit verschiedenen Vor- und Nachteilen verbunden sind. Hier sind aktiv verwaltete Produkte vorzuziehen. Das wichtigste bleibt jedoch wie bei fast jedem Investment ein langfristiger Anlagehorizont. Der Testsieger Danske Invest empfiehlt für seinen Global Emerging Markets Small Cap einen Zeitraum von rund 10 Jahren. Sprechen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter zum Thema Emerging Markets Fonds an, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, um Details zu dieser spannenden Anlageklasse zu erfahren!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Welche Schwellenländerfonds lohnen sich? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.