Gerd Bennewirtz-Investor-Markt-Frage: Gibt es eine schonende Einstiegsmöglichkeit in die Schwellenländer?

24. September 2012 von um 11:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Emerging Markets-Schwellenländerfonds: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Mischfonds steht: Gibt es eine schonende Einstiegsmöglichkeit in die Schwellenländer? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen: Die Schwellenländer bieten durch ein schnelles Wachstum viele Chancen, bergen aber auch Risiken. „Wie kann man in Schwellenländer investieren, ohne dem Aktienrisiko vollständig ausgesetzt zu sein“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, „und wie sind solche Investitionsmöglichkeiten aufgebaut?“ SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss) ist dieser Frage nachgegangen und nennt für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger die Möglichkeiten eines weniger risikoreichen Einstiegs in die Emerging Markets.

Für viele FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger stellten Schwellenländerfonds bislang ein Risiko dar, das nur ungern eingegangen wurde. Die gehaltenen Aktien waren einer starken Volatilität ausgesetzt. Diese bringt zwar in manchen Fällen eine gute Performance, häufig führte die Allokation jedoch auch zu einem negativen Ertrag. Mit diesem Problem haben sich nun viele FondsAnbieter auseinander gesetzt und eine Lösung für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger gefunden. Ein Vorreiter ist die Investmentgesellschaft Franklin Templeton mit „Emerging-Markets-Guru“ Mark Mobius, welche ein Portfolio mit Aktien und Anleihen der Schwellenländer erstellt hat. Das Investmenthaus mit seiner jahrelangen Schwellenländerkompetenz brachte vergangenes Jahr im April den Emerging Markets Balanced (WKN: A1JJKN, ISIN: LU0608807516) auf den Markt, welcher im laufenden Jahr eine Performance von +10 Prozent erzielte. Ein gutes Ergebnis im Vergleich zu dem reinen Aktienfonds Templeton Emerging Markets Fund (WKN:  785342, ISIN: LU0128522744) der lediglich ein Plus von +6 Prozent aufwies. Dies verdeutlicht die Möglichkeit des Werterhalts und einer sicheren Rendite mit dem Emerging-Markets-Mischfonds.

Dass reine Anleihenfonds von Schwellenländern ebenfalls für erfreuliche Nachrichten sorgen können, zeigt der Templeton Emerging Markets Bond (WKN: A0YKPS, ISIN: LU0478345209), der seit April 2011 in Euro umgerechnet rund +20 Prozent Rendite vorweisen konnte. Hierbei ist wichtig, dass bei dem Mischfonds eine Aktienlastigkeit festzustellen ist. Deren Anteil im Portfolio kann bis auf 75 Prozent ausgeweitet werden.

Einen Monat vor dem Templeton Fonds ging der französische FondsAnbieter Carmignac Gestion mit einer ähnlichen Strategie an den Markt. Der Carmignac Emerging Patrimoine (WKN: A1H7X0, ISIN: LU0592698954) legt, anders als der Templeton Fonds, nur bis zu 50 Prozent in Aktien an, wobei momentan 15 Prozent des Portfolios darin allokiert sind. Diese defensive Taktik sorgte für eine Performance von rund +9 Prozent. Der Fonds erfreut sich einer großen Beliebtheit und zieht Anleger auch wegen dem guten Namen der Gesellschaft und deren Flaggschiff, dem Carmignac Patrimoine (WKN: A0DPW0, ISIN:  FR0010135103) an.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Wachstumsaussichten für die Industrieländer haben sich im Zuge der Finanzkrise verschlechtert. Darunter leiden auch Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren. Die Schwellenländer hingegen zeigen weiter eine robustere Konjunktur und können teilweise mit Wachstumszahlen von 5-10 Prozent aufwarten. Zudem konnten die Anleihen dieser Länder über die vergangenen Jahre sehr an Attraktivität gewinnen. Manche bieten mit einem besseren Rating sogar eine höhere Sicherheit als die Rentenpapiere von Industrienationen, da sie nicht an einer Überschuldung des Staatshaushalts leiden.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage: Gibt es eine schonende Einstiegsmöglichkeit in die Schwellenländer? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.