Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Welche Wirtschaftsdaten erwarten uns in dieser Woche (KW 22)?

30. Mai 2012 von um 15:00 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Markt-USA-Wirtschaftsdaten: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Welche Wirtschaftsdaten erwarten uns in dieser Woche (KW 22)? Die neue Handelswoche begann mit leichten Kursgewinnen des Dax, der sich aber angesichts der weiter verschärften Bankenkrise in Spanien nicht nachhaltig von seinen jüngsten Tiefständen absetzen konnte. Hier steht eine staatliche Rettungsaktion im Volumen von 19 Milliarden Euro für die spanische Sparkasse Bankia an, die die Renditen zehnjähriger Staatsanleihen bereits auf neue Höchststände getrieben hat. „Wie geht es an den Börsen vor diesem Hintergrund weiter?“, fragen FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, „und was werden die anstehenden Wirtschaftsdaten in dieser Woche dazu beitragen?“ SJB FondsSkyline FondsVerwalter Bennewirtz sagt allen FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, welche wichtigen Wirtschaftsdaten in dieser Woche (KW 22) anstehen und definiert, welche davon das größte Kursbewegungspotenzial für Privatanleger, FondsInvestoren und Sparer mit sich bringen.

Die ersten wichtigen Wirtschaftsdaten der neuen Handelswoche kamen am Dienstag aus den USA. Hier wurde für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger der CaseShiller Hauspreisindex für März veröffentlicht, der die Preisentwicklung in den 20 größten US-Ballungsräumen misst. Der Index hat sich mit -2,4 Prozent nach zuvor -3,8 Prozent zwar etwas verbessert, liegt aber weiter im negativen Terrain. Weiterhin bringt der Dienstag für Privatanleger, FondsInvestoren und Sparer das aktuelle Verbrauchervertrauen aus den USA für Mai. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erhoffen sich hier neue Aufschlüsse über die Konsumbereitschaft der US-Bürger, die so wichtig für eine fortgesetzte Wirtschaftserholung in den USA ist. Ökonomen erwarten im Konsens, dass sich das Verbrauchervertrauen von 69,2 auf 69,4 Punkte geringfügig verbessert.

Am Mittwoch stehen von Seite der Wirtschaftsdaten die schwebenden Hausverkäufe für April und damit der US-Immobilienmarkt im Fokus. Analysten prognostizieren bei diesen Wirtschaftsdaten ein Plus von +0,6 Prozent nach +4,1 Prozent im Vormonat. Ebenfalls am Mittwoch kommen für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger von Seiten der Wirtschaftsdaten die MBA Hypothekenanträge für die Woche zum, 26.05. heraus, die in der Vorwoche um 3,8 Prozent zulegen konnten.

Am Donnerstag steht der US-Arbeitsmarkt im Fokus der Wirtschaftsdaten. Hier erwarten FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger neue Erkenntnisse. Denn dann kommt aus den USA der wöchentliche Arbeitsmarktbericht mit der Zahl der neuen Anträge auf Arbeitslosenhilfe, bei dem Analysten mit einem leichten Rückgang der Meldungen von zuvor 370.000 auf 368.000 kalkulieren. Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren sind gespannt auf diese Wirtschaftsdaten zum Arbeitsmarkt, genau wie auf den Challenger Arbeitsmarktbericht für Mai. Dieser erläutert FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger, mit welchem Stellenabbau US-amerikanische Unternehmen derzeit planen. Ein ähnlicher Wert wie das Plus von +11,2 Prozent wie im Vormonat wäre kein gutes Zeichen für den US-Arbeitsmarkt von Seiten der Wirtschaftsdaten. Besser stehen die Zeichen für den ADP Arbeitsmarktbericht, der den Stellenaufbau im privaten Sektor in den USA misst. Ökonomen prognostizieren für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger ein solides Plus von 157.000 nach zuvor 119.000 neuen Stellen.

Ebenfalls am Donnerstag steht das US-Wirtschaftswachstum im Blickpunkt, wenn die Zahlen zur Entwicklung des US-BIP im ersten Quartal allen FondsInvestoren, dem Privatanleger und Sparer verkündet werden. Der Konsensschätzung gemäß dürfte das US-BIP von den zuerst vermeldeten +2,2 Prozent auf +2,0 Prozent nach unten revidiert werden. Wenig positive Signale für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger von Seiten der Wirtschaftsdaten. Ebenfalls am Donnerstag steht der Chicagoer Einkaufsmanagerindex, ein wichtiges Stimmungsbarometer für die Lage der US-Industrie im Großraum Chicago, zur Bekanntgabe an. Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren sind gespannt auf diese Wirtschaftsdaten, die der Konsensschätzung von Ökonomen zufolge einen leichten Anstieg von zuvor 56,2 auf nunmehr 57,0 Zähler im Mai aufweisen dürften.

„Und was ist das Datenhighlight der Woche?“, fragen Anleger, Sparer und FondsInvestoren. Mit der Veröffentlichung der Zahl der neu geschaffenen Stellen (ex Agrar) in den USA steht am Freitag der Höhepunkt bei den Wirtschaftsdaten an, der US-Arbeitsmarktbericht für Mai. FondsInvestoren, Sparer und Anleger fiebern diesen Fakten wie jeden Monat entgegen. Ökonomen rechnen im Schnitt mit einem geringeren Stellenplus von +150.000 nach +115.000 im Vormonat. Dies wären positive Wirtschaftsdaten, würden sie doch eine klare Steigerung des Stellenaufbaus in der größten Volkswirtschaft der Welt bedeuten. Anleger, Sparer und FondsInvestoren hoffen zudem, dass die parallel vermeldete US-Arbeitslosenquote bei 8,1 Prozent stabil bleibt. Ebenfalls wichtig aus dem Bereich der US-Wirtschaftsdaten für alle FondsInvestoren, Sparer und Anleger ist am Freitag noch der ISM Index, ein wichtiger Stimmungsindikator für das verarbeitende Gewerbe in den USA. Für Mai kalkulieren Analysten im Schnitt mit einem leicht schwächeren Wert von 54,0 nach zuvor 54,8 Punkten, der weiter solide oberhalb der wichtigen 50-Punkte-Marke bleiben würde. Besser als erwartete Zahlen wären ein optimaler Wochenausklang für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Über den positiven oder negativen Ausgang der Wirtschaftsdaten in dieser Handelswoche wird zweifelsohne am Freitag entschieden. Der US-Arbeitsmarktbericht über die Zahl der neuen Stellen sowie der ISM Index gehören zu den wichtigsten Wirtschaftdaten jedes Monats und werden auch diesmal FondsInvestoren, dem Privatanleger und Sparer einen Vorgeschmack darauf liefern, wie der Juni als neuer Handelsmonat verläuft. Ebenfalls wichtig aus Sicht der FondsInvestoren, Privatanleger und Sparer dürften die Wirtschaftsdaten zur Verbraucherstimmung sowie zum Immobilienmarkt sein. Wie sollen sich FondsInvestoren, Privatanleger und Sparer im Vorfeld der recht zahlreichen Wirtschaftsdaten dieser Woche am besten positionieren? Ein breit aufgestellter und langfristig erfolgreicher US-Aktienfonds wie der Threadneedle American Fund (WKN A0F67X, ISIN GB00B0H6B633) oder der Fidelity America (WKN 986390, ISIN LU0069450822) sind im aktuellen Marktumfeld zu bevorzugen. Fragen Sie Ihren SJB FondsVermögensVerwalter nach weiteren Details, liebe FondsInvestoren, Privatanleger und Sparer!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Privatanleger, Sparer und FondsInvestoren neben der Frage – Welche Wirtschaftsdaten erwarten uns in dieser Woche (KW 22)? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB-Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Markt. Facettenreich.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.