Gerd Bennewirtz-Anleger-Markt-Frage: Wie läuft die Konjunktur in den ASEAN Staaten?

04. September 2012 von um 13:30 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Asean-Fidelity: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wie läuft die Konjunktur in den ASEAN Staaten? Viele FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger warten gespannt auf den Marktausblick von Fidelity für die einzelnen asiatischen Staaten bzw. die gesamte ASEAN Region. Denn die Marktexperten von Fidelity sind traditionell unter den ersten, die wichtige neue Entwicklungen erkennen. SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich macht FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger den aktuellen Marktausblick ASEAN von Fidelity zugänglich und stellt zugleich dar, mit welchen Asien Fonds sie sich am besten für die kommenden Entwicklungen positionieren.

Die Lage auf den Weltmärkten bietet momentan wenig schöne Aussichten. Einige Länder jedoch können auch in diesen schwierigen Zeiten mit Wachstum glänzen. Darunter findet man die sogenannten ASEAN Staaten. Diese südasiatischen Länder und daraus vor allem Thailand, Singapur und Indonesien können durch ihre junge Bevölkerung, ihrer kauffreudige Mittelschicht und die wirtschaftsfreundlichen Politik ein großes Wirtschaftswachstum verbuchen. Die Fondsmanagerin des Fidelity ASEAN Fund (WKN: 973254, ISIN: LU004857364) Gillian Kwek erklärt in der aktuellen Markteinschätzung, warum es sich lohnt, auf diese Länder einen Blick zu werfen.

Die ASEAN-Staaten bieten im Vergleich zu Europa und den USA ein stabiles Wirtschaftswachstum, was in Zeiten der Krise hoch zu gewichten ist. Schrittweise Öffnung der Märkte, stetiges Wachstum, niedrige Verschuldung und eine kontrollierte Inflationsrate sind Musik in den Ohren von FondsInvestoren, Sparern und Privatanlegern. Diese Faktoren sollten sich Prognosen zufolge bald kristallisieren und die größtmögliche Unabhängigkeit von externen Schocks wie der momentanen Euro-Krise bieten.

Der Blick auf Thailand lässt gewisse Ähnlichkeiten zu China deutlich werden. Mit einem Plus des thailändischen Aktienindex von 16 Prozent im bisherigen Jahresverlauf schlägt dieser alle anderen größeren asiatischen Indizes. Die Markttransparenz und die Wachstumsaussichten von rund 5,5 Prozent lassen Thailand auf Platz zwei der besten Schwellenmärkte steigen. Ein Faktor der wirtschaftlichen Stärke des Landes ist die Auslagerung der japanischen Automobilproduktion, welche mit einem starken Yen, Energieknappheit und einer Erdbebenkatastrophe konfrontiert war. Weiteren Einfluss nehmen die Regierungsausgaben zum Ausbau von Infrastruktur. Hier ist der Ausbau der Schutzmaßnahmen gegen Umweltkatastrophen sowie die Erweiterung von Straßen- und Schienennetz zu nennen.

Indonesien, ein sonst nicht so oft erwähnter Markt, rückt nach der Wertung auf „Investment Grade“ von Moody’s und Fitch immer weiter in den Fokus. Politische Stabilität und Rohstoffreichtum machen Indonesien zu dem wirtschaftlichen Spitzenreiter nach Thailand. Das Fondsmanagement sieht trotz der schwächelnden Währung, der Rupiah, und eines Nachfragerückgangs auf dem Rohstoffmarkt noch erhebliches Potenzial für die Ökonomie des Landes.

In Singapur, der am weitesten entwickelten Volkswirtschaft der ASEAN-Staaten, treten inzwischen schon die ersten negativen Effekte des Erfolgs auf. Eine zu starke Aufwertung des Singapur-Dollars durch die hohe Bonität des Landes und dessen politischen Stabilität machen dem Stadtstaat zu schaffen. Wichtig für das Land ist jedoch die Dividendenrendite, welche seit 1990 um rund 7,0 Prozent p.a. zugenommen hat.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Ein Blick auf die Konjunktur der entwickelten Länder lässt FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wenig Hoffnung schöpfen, ihr Geld stabil, geschweige denn profitbringend, zu investieren. Der Fidelity ASEAN Fund (WKN: 973254, ISIN: LU004857364) bietet hier eine gute Alternative. Denn der Blick auf die Emerging Markets und besonders die Mitgliedsstaaten der ASEAN-Länder lohnt sich in jedem Fall. Die Gewinnaussichten sowie die politische Lage sind stabil und das Wirtschaftswachstum ist vergleichsweise hoch. Egal ob Sie sich nun für Einzelanlagen in Thailand, Indonesien, Singapur oder den Fidelity ASEAN Fund entscheiden, liebe FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger: In jedem Fall sollten Sie zuvor Kontakt zu Ihrem unabhängigen SJB FondsVermögensVerwalter aufnehmen, der mit ihnen detailliert alle offenen Fragen zu asiatischen Aktienfonds und dem Marktausblick Asien durchgehen wird.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Wie läuft die Konjunktur in den ASEAN Staaten? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss). Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.