Fortuna Düsseldorf nach 15 Jahren wieder erstklassig – Glückwunsch!

16. Mai 2012 von um 12:00 Uhr
SJB FondsSkyline 1989 e.K. - Gründungsgesellschafter.

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag!  SJB-Gerd Bennewirtz: Sportlich haben wir sie erlebt: Die Wiedergeburt von Fortuna Düsseldorf nach 15 Jahren! Fortuna-Coach Norbert Meier vertraute exakt der Startelf, die mit dem 2:1 im Hinspiel in Berlin eine tolle Ausgangssituation geschaffen hatte. Herthas Trainer Otto Rehhagel veränderte seine Anfangsformation auf drei Positionen: Für Holland, Perdedaj und Ebert rückten Kapitän Mijatovic, Ronny und Rukavytsya ins Team. Eine gute Entscheidung, die 51.000 Zuschauer sahen ein rassiges Spiel. Es begann mit einem Paukenschlag: Beister setzte zum Sololauf an und zog aus 25 Metern ab. Das Leder schlug genau im linken Eck ein: Nach 25 Sekunden stand es 1:0! In der Folge hatte Hertha ein deutliches spielerisches Übergewicht und wurde in der 22. Minute belohnt; Ausgleich. In der zweiten Halbzeit schwächten sich die Herthaner selbst: Ben-Hatira in der 54. Minute mit gestrecktem Bein, Gelb-Rot, Hertha nur noch mit zehn Mann. Im Hertha-Block wurden die ersten Bengalos gezündet. Der Rest ist bekannt: Als Fortunas Jovanovic in der 59. Minute die erneute Führung erzielt, ist kein Halten mehr. Die „Schwarmdummheit“ bricht aus, wie das Fußballmagazin „11 Freunde“ erklärt. „Was sich ein Einzelner niemals getraut hätte, wurde möglich, weil er sich der Masse hingab: dort zu sein, wo er nicht sein durfte. Der Fan, der den Elfmeterpunkt ausgrub und ihn mitnahm wie eine Trophäe, hielt sich ganz offenbar für den Größten. Wenn er als Einzelner wieder erwacht ist, wird er sich mit einiger Wahrscheinlichkeit schämen.“ Vollkommen zu Recht.

[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.