FondsAnbieter-Union Investment: Makro läuft Mikro (noch) voraus

13. August 2013 von um 10:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter-Union Investment: Europäische Berichtssaison auf Hochtouren

In der abgelaufenen Handelswoche erreichte die Berichtssaison für das zweite Quartal 2013 der europäischen Unternehmen ihren Höhepunkt. Nachdem im Vorfeld bereits viele Analysten ihre Erwartungen nach unten korrigiert hatten, enttäuschte dennoch eine Vielzahl von Berichten. Bislang haben 320 Unternehmen aus dem STOXX 600 ihre Zahlen vorgelegt, wovon 56 Prozent beim Umsatz, aber nur 47 Prozent bei den Gewinnen positiv überraschen konnten. Im historischen Vergleich fallen die Unternehmensberichte damit eher schwach aus.

Volkswirtschaftliche Daten besser

Die Richtung, in die die jüngsten volkswirtschaftlichen Daten in Europa zeigen, wies hingegen eindeutig nach oben. So stieg der Einkaufsmanagerindex („Purchasing Manager Index“, PMI) für die Eurozone im Juli auf 50,5 Punkte und verzeichnete damit den besten Wert seit Juni 2011. Der Anstieg der letzten Monate ist vor allem auf eine Verbesserung in der Europeripherie zurückzuführen. So fiel das Q2-Bruttoinlandsprodukt in Italien im Quartalsvergleich nur noch um 0,2 Prozent – nach minus 0,6 Prozent im Vorquartal und entgegen der Analystenerwartungen. Diese hatten mit einem 0,4-prozentigen Rückgang gerechnet. Auch die in Deutschland jüngst veröffentlichten Junizahlen der Auftragseingänge der Industrie (+3,8 Prozent im Monats- und plus 4,3 Prozent im Jahresvergleich) sowie der Industrieproduktion (plus 2,4 Prozent bei einer Erwartung von plus 0,3 Prozent) bestätigten das positive Bild der Eurozonenkonjunktur. Das gilt im Übrigen auch für Großbritannien, wo beispielsweise die Industrieproduktion für den Monat Juni mit einem Plus in Höhe von 1,1 Prozent die Erwartungen der Volkswirte einer Zunahme von 0,7 Prozent hinter sich lassen konnte.

Mikro und Makro sollten sich annähern

Marktbeobachter gehen davon aus, dass sich die aktuelle Diskrepanz zwischen den Unternehmensergebnissen und den volkswirtschaftlichen Daten im Verlauf der kommenden Monate abbauen sollte. Das heißt, die sich abzeichnende konjunkturelle Stabilisierung in Europa dürfte sich auch in den Zahlen der Unternehmen widerspiegeln. Dies ist nach den Kurssteigerungen am Aktienmarkt insofern wichtig, weil dieser bislang nicht fundamental mit Ergebniszuwächsen der Unternehmen belegt ist.

 

Über Union Investment

Mit rund 4,3 Millionen Kunden ist die Union Investment Gruppe einer der führenden Fondsanbieter in Deutschland und bietet Asset Management für private und institutionelle Anleger. Das Leistungsspektrum reicht von Renten-, Wertpapier- und Immobilienfonds über Vermögensverwaltung bis hin zu branchen- und firmenspezifischen Angeboten der betrieblichen Altersvorsorge. Insgesamt verwalten über 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Kundengelder in Höhe von 180,8 Milliarden Euro.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.