FondsAnbieter-M&G: Der Fonds ist auf eine Reihe viel versprechender Investmentthemen ausgerichtet.

21. Dezember 2012 von um 11:30 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter-M&G: Der Fonds ist ausgewogen in einer Vielzahl attraktiver Investmentthemen positioniert. Es gehört zur Anlageausrichtung des Fonds, dass die Fokussierung des Portfolios die SJB FondsSkyline 1989 e.K.. PortfolioManagement. Antizyklisch.Tendenz der Schwellenländermärkte nachvollziehen und sich deshalb im Laufe der Zeit auf der „Kurve der wirtschaftlichen Entwicklung“ (welche den steigenden Wohlstand der Konsumenten dort abbildet) nach oben bewegen soll.

Die Tendenz des Fonds hin zum mittleren Segment dieser Kurve – der Sparte Nahrungsmittel und Landwirtschaft sowie Unternehmen aus dem Konsumumfeld – erfolgte zwar schrittweise, doch inzwischen repräsentieren diese Themen bereits einen beträchtlichen Teil des Fonds. Darüber hinaus ist der Fonds nach wie vor strategisch im Thema Bergbau positioniert.

Nahrungsmittel und Landwirtschaft

Die Fondspositionen im Bereich Nahrungsmittel und Landwirtschaft konzentrieren sich auf zwei Kernthemen, nämlich die Versorgung der wachsenden Bevölkerung der Schwellenländer mit Nahrungsmitteln sowie die Entwicklung und Herstellung von Nahrungsinhaltsstoffen für weltweit führende Lebensmittelproduzenten. Die Weltbevölkerung wächst kontinuierlich, während die verfügbaren Einkommen der Mittelschicht in den Schwellenländern gleichzeitig ansteigen. Außerdem nähern sich die Verbraucher an diesen Märkten auch allmählich dem Ernährungsverhalten der Konsumenten aus der westlichen Welt an. Aus diesem Grund wiederum müssen die Ernteerträge der Anbauflächen gesteigert werden, um diese Nachfrage zu decken. Firmen wie der Pottasche- und Salzproduzent K+S sind günstig positioniert, um von diesem Trend zu profitieren. Im Fokus des zweiten Segments dieses Investmentthemas stehen Hersteller von Nahrungsinhaltsstoffen, die für die Konsumgüterindustrie weltweit Ingredienzen produzieren. Diese global agierenden Firmen sind auf ihre Zulieferer angewiesen, um ihre Inhaltsstoffe stets in gleichbleibend hoher Qualität anbieten zu können. Renommierte, gut geführte Unternehmen wie beispielsweise der irische Entwickler von Nahrungsinhaltsstoffen Kerry Group und der österreichische Anbieter von Fruchtzubereitungen Agrana Beteiligungs-AG bedienen diese steigende Nachfrage.

Konsumgüter

Der Fonds ist in einer Reihe hoch qualitativer Unternehmen aus dem Konsumumfeld investiert, die ihre Einnahmen in den Schwellenländermärkten dank ihrer attraktiven Marken und ihrer etablierten Geschäftsmodelle steigern können. Der Hersteller von Zahnpflegeprodukten Colgate-Palmolive, dessen Marken einen hohen Wiedererkennungswert haben, verfügt über eine Vielzahl von Vermögenswerten sowie ein kompetentes Managementteam, das sich auf Investitionen in Geschäftsfelder mit hohen Gewinnmargen konzentriert. Firmen wie diese sollten dank ihrer zunehmenden Präsenz an rasant wachsenden Märkten wie Lateinamerika und Asien in der Lage sein, auch weiterhin ein Gewinn- und Dividendenwachstum vorzulegen.

Bergbau

Obwohl die Rohstoffbranche inzwischen einen geringeren Teil des Fonds repräsentiert als noch zu früheren Zeiten, handelt es sich dabei aber nach wie vor um ein bedeutsames Thema. Im letzten Jahr kam es jedoch zu Verzerrungen zwischen den Rohstoffpreisen einerseits und den Aktienkursen von Bergbaufirmen andererseits. Dabei blieben die Rohstoffpreise allerdings robust, was darauf hindeutet, dass die zugrunde liegende Nachfrage nach einer Reihe knapper Metalle und Mineralien immer noch hoch ist. Wir konzentrieren uns auf Unternehmen, die seltene Mineralien und Kupfer fördern. Dabei handelt es sich nämlich um die Nutznießer der strukturell bedingt höheren Preise für diese Rohstoffe. Die Gründe dafür sind Branchentrends wie ein rückläufiger Eisenerzgehalt, eine sinkende Produktionsleistung sowie Lieferengpässe. Unternehmen mit seltenen Vermögenswerten wie beispielsweise der Kupferförderer OZ Minerals, der Kohle- und Eisenerzförderer Aquila Resources sowie der Mineralsand-Produzent Iluka sind deshalb günstig positioniert, um von dieser ungebrochenen Nachfrage zu profitieren.

Über M&G.

M&G wurde 1901 als Municipal and General Securities gegründet. Heute gehört die Gesellschaft zur Prudential-Gruppe. Verwaltetes Vermögen: 231,2 Mrd. Euro. Publikumsfonds in Deutschland: 61. Zu Umsatz und Gewinn keine Angaben. Anzahl der Mitarbeiter: 1.300. Geschäftsführer: Michael McLintock.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.