FondsAnbieter- GAM: „Schnelles Marktwachstum verbessert Renditechancen für Cat-Bond-Investoren“

22. April 2015 von um 10:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

unabhaengigkeitFondsAnbieter-GAM: Der Markt für Katastrophenanleihen, sogenannte Cat Bonds, könnte nach dem Rekordjahr 2014 im gleichen Tempo weiter wachsen. Ihre Werbung. Hier?Dieser Ansicht ist John Seo, Fondsmanager des GAM Star Cat Bond. „Immer mehr Versicherer greifen auf Cat Bonds zurück, um sich gegen Risiken durch Naturkatastrophen wie Erdbeben und Hurrikane zu schützen. Dieser Trend hat im vergangenen Jahr zu Rekordemissionen geführt und nichts deutet darauf hin, dass er sich abschwächt“, erklärt er. 2014 hätten die Emittenten Katastrophenanleihen in Höhe von 8,4 Milliarden US-Dollar begeben. Seit Jahresbeginn dürften die Emissionen um weitere 27 Prozent gegenüber 2014 angezogen haben. Der Fondsmanager erwartet, dass auch das Gesamtjahr äußerst positiv ausfällt. „Durch die starke Ausweitung des Angebots gewinnen die Investoren an Preissetzungsmacht, und das eröffnet Chancen für attraktive Renditen“, sagt Seo.

Der Fondsmanager erwartet, dass Cat Bonds für die weltweiten Versicherungsmärkte auch langfristig weiter an Bedeutung gewinnen. Ein Signal dafür sei die Ankündigung der britischen Regierung, ihre Steuergesetzgebung so anzupassen, dass auch im Vereinigten Königreich Katastrophenanleihen emittiert werden können.

Günstige Bewertungen und hohe Preisdisziplin auf Investorenseite

Erstmals seit September 2012 werden viele Cat Bonds derzeit wieder mit einem Abschlag gegenüber ihrem ursprünglichen Ausgabepreis gehandelt. Aufgrund der Vielzahl an Neuemissionen sind die Emittenten gezwungen, mit attraktiven Konditionen um die Gunst der Investoren zu werben. Laut John Seo habe in einigen Fällen eine Herabsetzung der Kupons um lediglich 0,25 Prozent dazu geführt, dass einige Neuemissionen, die zuvor dreifach überzeichnet waren, beinahe oder sogar vollständig gescheitert seien. „Diese Preisdisziplin ist bemerkenswert, wenn man bedenkt, wie knapp derzeit das Angebot an attraktiv verzinsten Anleihen an den traditionellen Anleihemärkten ist“, sagt Seo. Durch diese Situation seien auch die Renditen im Cat-Bond-Markt zum ersten Mal seit 2012 wieder gestiegen.

Vier bis fünf Prozent Rendite für das Gesamtjahr möglich

Mit Blick auf das laufende Jahr erwartet der Fondsmanager, dass Investoren mit Katastrophenanleihen vier bis fünf Prozent Rendite erzielen können. Ergebnisse für die einzelnen Quartale seien schwer vorherzusagen, doch da Veränderungen der Marktdynamik eine Weile bräuchten, um sich auf die Renditen auszuwirken, sollten Investoren sich auf die Ergebnisse für das Gesamtjahr konzentrieren. „Zwar kann aus den Emissionen des ersten Quartals nicht bereits auf starke Jahresrenditen geschlossen werden. Dennoch spricht der starke Auftakt dafür, dass sich das Renditemuster von 2012 wiederholt, wenn es nicht zu Ereignissen kommt, die große Ausfälle nach sich ziehen“, so Seo.

Über GAM

GAM wurde 1983 als FondsTochter der UBS gegründet. Von 1999 bis 2005 gehörte die Gesellschaft zum Bankhaus Julius Bär. Seit September 2009 ist GAM selbständig. Fonds: 450. Verwaltetes Vermögen: 36,9 Mrd. Euro. Anzahl der Mitarbeiter: 760. Geschäftsführer: David M. Solo.

 

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.