FondsAnbieter-Franklin Templeton: Chinas Wirtschaftswachstum.

14. Dezember 2012 von um 12:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! FondsAnbieter- Franklin Templeton: Nach unserer Erwartung wird China weiter wachsen, wenn auch für absehbare Zeit voraussichtlich um 7% bis 8% pro Jahr. In den ersten neun MonatenSJB FondsSkyline 1989 e.K.. PortfolioManagement. Antizyklisch. erhöhte sich das Bruttoinlandsprodukt (BIP) 2012 im Jahresvergleich um 7,7%. Diese Wachstumsrate ist zwar niedriger als in den vergangenen Jahren, aber höher als in vielen anderen Ländern weltweit. Wir denken, China wird auch auch künftig viel schneller wachsen als die meisten Industriestaaten. Ein weiterer Grund für unser Vertrauen in China ist demografischer Natur.

Seine Erwerbsbevölkerung ist im Vergleich zu den Industrieländern immer noch ausgesprochen wettbewerbsfähig. Außerdem kann die Regierung viele Reformen umsetzen, um die Produktivität zu steigern.

Chinas Wachstumsraten dürften künftig kaum zweistellig bleiben oder über 8% liegen. Unserer Ansicht nach wird das Wachstum der chinesischen Wirtschaft nicht abrupt einbrechen, aber vermutlich schon deshalb nachlassen, weil die Volkswirtschaft mittlerweile die zweitgrößte der Welt ist und die Ausgangsbasis entsprechend höher. In jedem Fall erwarten wir hohe einstellige Wachstumsraten, da das Land eine dynamische Bevölkerung mit hohen Ambitionen hat und eine effektive Staatspolitik verfolgt. Aus diesem Grund sorgen wir uns nicht um das chinesische Wachstum.

Außerdem stellt sich China von übermäßiger Export- und Investitionsabhängigkeit auf Ankurbelung der Binnennachfrage um, was wir für richtig halten. Chinas zwölfter Fünfjahresplan umfasste ein Programm zur Umorientierung von der Abhängigkeit von billigen Exporten hin zu mehr Konsum im eigenen Land. Damit China diese Umstellung gelingt, muss die Regierung vermehrt auf privates Kapital und Marktkräfte setzen, wie vielen Wirtschaftsexperten bewusst ist. Das läuft letztlich auf eine Lockerung staatlicher Kontrollen über die riesigen Staatsbetriebe hinaus, damit diese international expandieren können. Infolgedessen muss sich die Regierung auf Infrastruktur ausrichten, auf die Entwicklung von Humankapital durch bessere Bildungsmöglichkeiten, auf Sozialleistungen und Gesundheitswesen.

Chinas neuer Schwerpunkt liegt zwar auf der Stärkung der Binnennachfrage, doch Exporte spielen für anhaltendes Wachstum in China nach wie vor eine wichtige Rolle, denn die Weiterentwicklung des heimischen Marktes erfordert Zeit. Chinas Exporte zogen im Oktober um 11,6% an – so stark wie zuletzt im Mai 2012. Im September hatten sie 9,9% zugenommen (jeweils im Jahresvergleich).

Viele halten China für den Motor der Weltwirtschaft und fürchten, dass uns eine Rezession oder gar Depression droht, wenn es dort zu einer Konjunkturabschwächung kommt. Um Alarm zu schlagen, ist es unserer Ansicht nach aber zu früh. Zugegeben, Chinas zweistellige Wachstumsraten der vergangenen Jahre sind zurückgegangen und verschiedene Konjunkturbeobachter gehen für dieses Jahr von einem potenziellen BIP-Wachstum von 7% bis 8% aus. Unseres Erachtens ist jedoch hervorzuheben, dass das Wachstumstempo nach wie vor beeindruckend ist. Zudem darf man eines nicht vergessen: China ist nicht die einzige Lokomotive der Weltwirtschaft.

Über Franklin Templeton

Franklin Templeton Investments ist eine der größten Investmentgesellschaften der Welt. Templeton wurde 1940 von Sir John Templeton gegründet. Die Gründung von Franklin erfolgte 1947 durch Rupert H. Johnson. Franklin ist für seine Expertise auf dem US-amerikanischen Markt bekannt. Im Oktober 1992 schlossen sich die beiden Gesellschaften zur Franklin Templeton Gruppe zusammen, in die 1996 Franklin Mutual Advisers als weiteres Unternehmen integriert wurde. Weltweit verwaltet Franklin Templeton Investments ein FondsVermögen von rund 726 Mrd. US-Dollar für institutionelle und private Anleger. 1992 wurde die Niederlassung in Frankfurt gegründet. Für Anleger in Deutschland verwaltet Franklin Templeton rund 21 Mrd. US-Dollar und ist damit einer der größten ausländischen Anbieter von Publikumsfonds.

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.