FondsAnbieter- Axa Investment Managers: Neue Impulse für bilingualen Unterricht zu Wirtschaft, Politik und Kultur – AXA IM unterstützt Projekt „PolECule“

23. September 2015 von um 11:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Axa Investment Managers: Wissenschaftler der Frankfurter Goethe-Universität wollen neue SJB Fonds in der PresseWege erforschen, die Kompetenz in der Unterrichtssprache Englisch zu erhöhen und die politisch-ökonomische Bildung der Schüler zu verbessern.

Welche Folgen hat eine Wirtschaftskrise in China für die europäische Wirtschaft? Wie teuer wird die Rettung Griechenlands letztlich für deutsche Steuerzahler? Selten wurden volkswirtschaftliche und finanzpolitische Fragen in der Öffentlichkeit so breit diskutiert wie aktuell. Doch trotz der hohen Bedeutung ökonomischer Themen ist das Wissen der Bevölkerung über wirtschaftliche Zusam-menhänge nach wie vor schwach ausgeprägt. Ein neues Forschungsprojekt der Frankfurter Goe-the-Universität will nun einen Beitrag dazu leisten dies zu ändern: Das Projekt „PolECule“ soll im Schulunterricht bereits ab Jahrgangsstufe 6 Inhalte der politisch-ökonomischen Bildung systema-tisch mit kulturellen Dimensionen verbinden. AXA Investment Managers (AXA IM) unterstützt das auf drei Jahre angelegte Projekt als einer von zwei Sponsoren finanziell.

„Die ökonomische Bildung der Bevölkerung liegt uns seit langem am Herzen. Weil wir seit fast ei-nem Jahrzehnt durch Studien erfassen, wie es um das Finanzwissen der Bevölkerung bestellt ist, wissen wir allerdings, dass es in dieser Hinsicht kaum Fortschritte gibt“, erklärt Uwe Diehl, Head of Client Group Germany & Austria bei AXA IM. Der Asset Manager hatte in den Jahren 2006 bis 2013 in einer Reihe repräsentativer Studien das Fonds– und Finanzwissen der breiten Bevölkerung untersuchen lassen. Stets stufte sich rund die Hälfte der Befragten selbst als Laien ein. Zuletzt lag der AXA-IM-Wissensindex, der das tatsächlich vorhandene Wissen der Studienteilnehmer misst, exakt bei dem mittleren Wert von 50. „Angesichts dieser wenig ermutigenden Ergebnisse wollen wir die Entwicklung nun nicht mehr nur beobachten, sondern aktiv dazu beitragen, dass sich etwas

zum Positiven ändert – indem wir ein innovatives Projekt unterstützen, das bereits in der Schule ansetzt.“

Bei dem von AXA IM geförderten Forschungsprojekt der Goethe-Universität arbeiten Prof. Dr. Da-niela Elsner vom Institut für Didaktik und Sprachlehrforschung Englisch und Prof. Dr. Tim Engartner, Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften, seit Beginn des laufenden Schuljahrs mit drei Schulen im Rhein-Main-Gebiet zusammen: dem Heinrich-von-Gagern-Gymnasium (Frank-furt), der Phorms-Schule (Frankfurt) und der Heinrich-Heine-Gesamtschule (Dreieich). Der Projekt-name „PolECule“ leitet sich von den Inhalten des Unterrichtsfaches „Politics, Economics & Culture“ (Politik, Wirtschaft & Kultur) ab, das im Zentrum des Projektes steht.

„Durch die Verzahnung politisch-ökonomischer und kultureller Inhalte im bilingualen Unterricht soll die kommunikative Kompetenz in der Unterrichtssprache Englisch gefördert werden, die den all-tagssprachlichen Wortschatz ebenso einbezieht wie die fachspezifische Sprache und Vermittlung neuer Inhalte“, erläutert Daniela Elsner. „Was bisher an Handreichungen für die bilinguale Unter-richtsvorbereitung angeboten wird, ist spärlich. Nur selten sind die Materialien auch für einen Un-terricht geeignet, der die kulturellen Besonderheiten sowohl des anglo-amerikanischen Raums als auch Deutschlands berücksichtigt.“

Forschungen der Frankfurter Professoren und Forschungsergebnisse anderer Wissenschaftler belegen nach Elsners Angaben, dass der Lerneffekt sowohl auf sprachlicher als auch auf sach-fachlicher Ebene höher ist, wenn sich Schülerinnen und Schüler bilingual neuen Inhaltsfeldern zuwenden. Die in beiden Sprachen unbekannten Begriffe verlinken und verstärken sich dann im „mentalen Lexikon“ der Lernenden gegenseitig. Im Rahmen des Projekts „PolECule“ gehen die Forscher unter anderem durch Leistungstests und qualitative Interviews mit den Schülerinnen und Schülern den Fragen nach, ob sich die Lernenden im interkulturellen Dialog nach diesen Unter-richtseinheiten mehr zutrauen und wie sich ihre Kompetenzen im sprachlichen sowie im Bereich der politisch-ökonomischen Bildung verbessert haben.

– Ende –

axa investment managersÜber Axa

AXA Investment Managers (AXA IM) wurde 1997 gegründet und gehört zur französischen AXA-Gruppe. Deren Publikumsfonds in Deutschland: 156. Darin verwaltetes Vermögen: 916,3 Mio. Euro. Umsatz und Gewinn: Keine Angaben. Anzahl der Mitarbeiter in Deutschland: 305. CEO Axa IM: Dominique Carrel-Billiard.

 

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.