Fonds-Gerüchte-Euroaustritt: Griechenland.

25. Mai 2012 von um 13:30 Uhr
Facettenreiche Märkte - kommentiert von Gerd Bennewirtz.Am ersten Tag schuf Gott die Sonne. Der Teufel den Sonnenbrand. Am zweiten Tag schuf Gott das Geschlecht. Der Teufel die Ehe. Am dritten Tag schuf Gott einen Öko­nomen. Das war eine Herausforderung. Der Teufel dachte lange nach und schuf... noch einen Ökonomen. Lesen Sie hier, wie der aktuelle Stand ist. ...

Die SJB Handelstrategie für Fonds ist die Antizyklik! SJB-Fonds Gerüchte-Euroaustritt. Weil immer mehr Institutionen entsprechende Informationen verbreiten und sich auch private Unternehmen auf den „Fall der Fälle“ vorbereiten, mehren sich die Fonds Gerüchte, dass ein Austritt Griechenlands aus der Eurozone Realität werden könnte. Die Anlageexperten der FondsGesellschaft Axa IM haben eine Prognose gewagt, was ein solcher Austritt finanziell für die Märkte bedeuten würde. Entsprechende Fonds Gerüchte rechnen bereits mit Kosten von bis zu 300 Milliarden Euro. Axa IM hat diese Rechnung bestätigt.

Danach würden sich die Gesamtkosten für den öffentlichen Sektor im Euroraum auf 295 Milliarden Euro summieren. Sie würden sich folgendermaßen zusammensetzen: Erstens hat der Euroraum bislang Kredite in Höhe von 91 Milliarden Euro vergeben. Zweitens würden die virtuellen Verbindlichkeiten Griechenlands gegenüber dem Eurosystem bei einem Austritt zu echten Verbindlichkeiten. Der Target-2-Saldo Griechenlands und die Notfallkredite (ELA) summieren sich auf bis zu 166 Milliarden Euro, abzüglich der von den griechischen Banken bei der EZB hinterlegten Sicherheiten von 79 Milliarden Euro. Hinzu käme eine Währungsabwertung bis rund 50,0 Prozent.

SJB Fazit. Euroaustritt. Fonds Gerüchte. Alle Aussagen, ob der Euroraum einen Austritt Griechenlands aus der Eurozone als Ganzes verkraften würde, sind nicht mehr als Fonds Gerüchte. Denn die Situation ist ohne historisches Beispiel. Klug ist es, dass vor allem die Griechen selbst eine Entscheidung für oder gegen den Euro herbeiführen. Sie können am besten abschätzen, mit welchen währungspolitischen Mitteln sie den Wiederaufbau ihrer Wirtschaft in Angriff nehmen wollen.

Kategorien: Fonds. Gerüchte.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>