SJB – Dokumente. Herunterladen.

Jeder kennt Facebook, die Plattform für soziale Netzwerke. Doch warum eigentlich „face“?

Es geht nicht da­rum, sein Gesicht zu zeigen, sondern darum, es zu wahren. Das „Gesicht“ ist ein Bündel individueller Erwar­tung­en. Um es zu erproben, auszubauen und zu wahren, braucht es Kontakt. Und noch viel mehr Face, Gesicht. Das ist einerseits der Körperteil, den wir jeden Morgen im Spiegel sehen. Andererseits steht unser „Gesicht“ für das Selbstkonzept, das wir von uns haben.

Vor dem Spiegel belegen wir uns mit sozia­len Attributen, die von „inakzeptabel“ über „passabel“ bis zu „großartig“ reichen können. So ausgerüstet treten wir alltäglich in Kontakt mit anderen „Gesichtern“. Die einen hassen, die anderen genießen das. Doch potenziell gefährdet sind wir in jedem Fall.

Facework. Kooperative Menschen erweisen sich wechselseitigen Respekt und sind bemüht, Verlet­zung­en des Prestiges bei sich und anderen zu vermeiden. Die sozialen Kosten eines Kontakts werden auf diese Weise niedrig gehalten, die Gemeinschaft wird stabilisiert. In einer homogenen Kultur funktioniert das in der Regel gut. Doch was, wenn uns völlig andere Gesichter begegnen?

„Face and facework in conflict“ ist eine Studie, in der das familiäre Verhalten in Deutschland, Japan, Mexiko und USA untersucht wurde. Ergebnis: Die Deutschen arbeiten direkt und konfrontativ an ihrem Gesicht. Japaner tun so, als gäbe es keine Konflikte. Mexikaner neigen zu einer spontanen Mischung aus beidem. Und US Amerikaner benutzen den Ausdruck von Gefühlen, um Probleme zu lösen.

Wie sich zeigte, kam kein einziger Proband aus seiner Haut heraus. Das bedeutet: Einem auslän­disch­en Gesprächspartner seinen „eigenen“ Stil aufdrücken zu wollen, ist kontraproduktiv. Die Lösung ist, eine neue, gemeinsame Gesprächskultur zu etablieren. Und genau dazu lädt die SJB hier ein.

Was Sie selbst am besten können, lassen wir Sie am besten selbst machen. Das Herunterladen der Dokumente ist sehr einfach und wird fortlaufend von uns überwacht. Sollten Sie doch einmal auf ein Hindernis stoßen, räumen es unsere Administratoren für Sie aus dem Weg. Anruf oder E-Mail genügt!

SJB – Pressemitteilungen. Konkret.

Es gibt zwei Sorten von SJB Pressemitteilungen:

Die einen sind so heiß, dass sie noch dampfen, wenn sie den Server verlassen. Darin informieren wir zum Beispiel über brandneue SJB Entgeltmodelle. Die anderen basieren auf aufwändigen Studien und konfrontieren uns mit überraschenden Wahrheiten, zum Beispiel „Der Dax wählt schwarz“. In einem Punkt sind alle SJB Pressemitteilungen und Bildmotive gleich: Sie sind zu 100 Prozent einsetzbar.

Schnell und bequem. Ein echter Mehr­wert.” Dieser Gedanke soll sich bei Ihnen im Kopf verankern, wenn Sie eine SJB Mit­tei­lung in den Händen halten. Wir greifen direkt für Sie auf, was Kunden unter den Nägeln brennt. Lesen Sie selbst.

09.11.2012. SJB FondsSkyline. Börsencrash nach Obamas Wahlsieg?

„Die aktuelle politische Situation in den USA ist geklärt: Barack Obama hat die Präsidentschaftswahl am 6. November 2012 mit deutlichem Vorsprung für sich entschieden und wird für eine zweite Amtsperiode im Weißen Haus bleiben können“, resümiert Gerd Bennewirtz, geschäftsführender Gründungsgesellschafter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. „Welche Auswirkungen wird die zweite Amtszeit Obamas auf die US-Börsen haben? Die ersten beiden Börsentage nach dem Wahlentscheid warten bereits mit kräftigen Kursverlusten auf. Wie kann sich der deutsche FondsAnleger mit Blick auf den Ausgang der US-Wahlen am besten positionieren? Eine interne SJB Studie zeigt, wann das Aufholpotenzial innerhalb einer Amtszeit am größten ist. Alle Details dazu gibt es hier.“                                                                          … PDF

16.08.2012. SJB FondsSkyline. Brasilien wird euphorisch!

Kaum ist die Olympische Flamme über London erloschen, wird die Fackel weiter gegeben. Nächster Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 2016 wird Rio de Janeiro. Bereits zwei Jahre zuvor richtet Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 aus „Investoren in Brasilien können deshalb im doppelten Sinn ‚Feuer und Flamme’ sein“, sagt Gerd Bennewirtz, geschäftsführender Gründungsgesellschafter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus dem rheinischen Korschenbroich. „Eine SJB Studie zeigt: Die Renditeaussichten von Doppelausrichtern sind attraktiv. Das belegen Brasiliens historische Vorbilder Deutschland und USA.“ … PDF

 

SJB – Informationen. Erste.

Die Geschichte ist unser Kompass für die Zukunft.
 
Niemand weiß das besser als antizyklische Investoren. Für uns ist das SJB Pressearchiv nicht Nostalgie, sondern ein Impulsgeber für die Zukunft. „Welcher Fonds nach dem Bedarf des Kunden die beste Rentierlichkeit aufweist“, so die Neuß-Grevenbroicher Zeitung im März 1993, „recherchiert SJB mit eigenen, differenzierten Analysen.“ Und so wird es auch bleiben.

Die aktuellen SJB Dokumente, Erstinformationen die den Inhalt dieser Internetseite als PDF darstellen sind aktuell bei der Werbeagentur in der Erstellung.