FondsAnbieter-JPMorgan Asset Management: JPMorgan Investment Funds – Global Income Fund

06. Oktober 2015 von um 10:00 Uhr
Wie beurteilen FondsAnbieter ihre Anlagerreigionen ? Wie fällt die Analyse der Kapitalanlagegesellschaften (KAG) über Fundamentaldaten, Währungen und Kapitalflüsse aus? Informationen direkt aus dem Research Centern der FondsBranche finden SJB FondsBlogger in der Kategorie "Anbieter. Berichten."

unabhaengigkeitFondsAnbieter- JPMorgan Asset Management: In Zeiten schwachen Wachstums und niedriger Zinsen sind viele Anleger auf der Suche nach ertragsorientierten Anlagealternativen. Traditionelle Investments können diese Anforderungen häufig nicht mehr erfüllen. Die vermutlich auf lange Sicht niedrigen Zinsen zehren an den Ersparnissen der Anleger.

Warum in den Fonds investieren?

Niedrigzinsumfeld: Viele traditionelle Anlageformen, die regelmäßige Erträge ausschütten, wie beispielsweise Tagesgeldkonten oder Sparbriefe bieten heute nur noch Minizinsen.

Negative Realverzinsung: Die niedrigen Zinsen im Zusammenspiel mit der aktuellen Inflationsrate führen dazu, dass Sparer reale Verluste machen, denn die Inflationsrate liegt bei vielen Anlagen über der Verzinsung.

Regelmäßige Ausschüttungen: Der Global Income Fund schüttet je nach Anteilklasse einmal oder vier Mal im Jahr aus. Die letzte Ausschüttung beläuft sich auf 4,7 Prozent annualisiert (Quelle: J.P. Morgan Asset Management, Anteilklasse A (div) – EUR, Stand August 2015).

Risikostreuung: Der Fonds investiert in unterschiedliche Anlageklassen mit attraktiven Ausschüttungen. Dabei wird das Risiko über mehr als 1.500 Einzeltitel und 50 Länder gestreut.

Fondsbeschreibung

Mit dem Global Income Fund haben sie die Möglichkeit, von regelmäßigen Ausschüttungen und gleichzeitig attraktiven Ertragschancen zu profitieren. Durch eine breite Auswahl attraktiver Anlageklassen strebt der Fonds so das Ziel einer Ertragsoptimierung an. Das breite Anlagespektrum des Global Income Fund setzt sich derzeit aus globalen Aktien, SchwellenländerAnleihen, globalen Immobilienaktien, Hochzinsanleihen sowie Wandelanleihen zusammen. Daraus werden jeweils diejenigen Anlageklassen mit überzeugenden laufenden Erträgen für das Portfolio ausgewählt. Die Gewichtung der einzelnen Anlageklassen ist vielseitig und flexibel und wird von den erfahrenen Investmentexperten von J.P. Morgan Asset Management laufend überprüft und optimiert.

Anlegerprofil

Der Global Income Fund eignet sich, dank seiner breiten Risikostreuung als Kerninvestment oder als langfristige Beimischung zu einem bereits bestehenden Portfolio.

Der Fonds schüttet regelmäßige Erträge aus und kann so dazu beitragen, die Einkommensströme von Anlegern verbessern.

Trotz der breiten Streuung des Fonds sollten Anleger bereit sein, ein höheres Risiko einzugehen. Der Anlagehorizont sollte mindestens drei bis fünf Jahre betragen.

Chancen & Risiken

Die Chancen für Sie

Anleger investieren mit dem Global Income Fund in ein breit gestreutes, globales Portfolio ertragsorientierter Anlageformen.

Der Fonds eignet sich für langfristig orientierte Anleger, die regelmäßige Ausschüttungen suchen.

Der Fonds macht Anlegern Anlageklassen zugänglich, in die sie sonst üblicherweise nicht investieren würden oder nicht können.

Eine breit gestreute Anlage in ertragsorientierte Anlageklassen bietet üblicherweise ein besseres Risiko-Rendite-Verhältnis als eine reine Anlage in Aktien und Anleihen.

Der Fonds eignet sich aufgrund seiner breiten Streuung sowohl als Kerninvestment als auch als Beimischung zu einem bestehenden Kernportfolio.

Die Experten von J.P. Morgan Asset Management verfügen über langjährige Erfahrung und sind global miteinander vernetzt, um mittels eines disziplinierten Investmentprozesses die besten Anlagelösungen ausfindig zu machen.
Die Risiken

Der Wert Ihrer Anlage kann steigen oder fallen und Sie erhalten unter Umständen nicht den investierten Betrag zurück.

Die Renditen für die Anleger sind von Jahr zu Jahr unterschiedlich und hängen von den Dividenden- und Kapitalerträgen ab, die von den zugrunde liegenden Vermögenswerten erzielt werden. Die Kapitalerträge können in manchen Jahren negativ sein und Dividendenausschüttungen sind nicht garantiert.
Der Wert von Aktien kann als Reaktion auf die Performance einzelner Unternehmen und auf die allgemeinen Marktbedingungen steigen oder fallen.

Der Wert von Schuldtiteln kann, abhängig von der Wirtschaftslage, den Zinssätzen und der Bonität des Emittenten, erheblich schwanken. Bei Anleihen aus Schwellenländern und Schuldtiteln unterhalb des „Investment Grade“-Ratings sind diese Risiken in der Regel höher.

Darüber hinaus können Schwellenländer weniger entwickelte Verwahr und Abwicklungsverfahren, höhere Volatilität und eine geringere Liquidität als Industrieländer aufweisen.

Anlagen in REITs können aufgrund von Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen und der Zinssätze verstärkten Liquiditätsrisiken und Preisschwankungen unterliegen.

Der Wert von Derivaten kann schwanken und zu Verlusten führen, die über den ursprünglich von dem Teilfonds investierten Betrag hinausgehen.

Wechselkursbewegungen können die Rendite Ihrer Anlage negativ beeinflussen. Währungsabsicherungen, die zur Minimierung des Einflusses von Währungsschwankungen eingesetzt werden können, haben unter Umständen nicht den gewünschten Erfolg.

Wichtige Hinweise:
Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial. Die hierin enthaltenen Informationen stellen jedoch weder eine Beratung noch eine konkrete Anlageempfehlung dar. Die Nutzung der Informationen liegt in der alleinigen Verantwortung des Lesers. Der Wert, Preis und die Rendite von Anlagen können Schwankungen unterliegen, die u. a. auf den jeweiligen Marktbedingungen und Steuerabkommen beruhen. Währungsschwankungen können sich nachteilig auf den Wert, Preis und die Rendite eines Produkts bzw. der zugrundeliegenden Fremdwährungsanlage auswirken. Eine positive Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für eine zukünftige positive Wertentwicklung. Das Eintreffen von Prognosen kann nicht gewährleistet werden. Auch für das Erreichen des angestrebten Anlageziels eines Anlageprodukts kann keine Gewähr übernommen werden. Bei sämtlichen Transaktionen sollten Sie sich auf die jeweils aktuelle Fassung des Verkaufsprospekts (Stand April 2015), der Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document – KIID) sowie lokaler Angebotsunterlagen stützen. Diese Unterlagen sind ebenso wie die Jahres- und Halbjahresberichte sowie die Satzungen der in Luxemburg domizilierten Produkte von J.P. Morgan Asset Management beim Herausgeber, JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Frankfurt Branch, Taunustor 1, D-60310 Frankfurt sowie bei der deutschen Zahl- und Informationsstelle, J.P. Morgan AG, Taunustor 1, D-60310 Frankfurt; in Österreich JPMorgan Asset Management (Europe) S.à r.l., Austrian Branch, Führichgasse 8, A-1010 Wien sowie der Zahl- u. Informationsstelle Uni Credit Bank AG, Schottengasse 6-8, A-1010 Wien oder bei Ihrem Finanzvermittler kostenlos erhältlich.

 

 

 

jpmJPM. Hintergründig.
JP Morgan Asset Management gehört zu JP Morgan Chase & Co. Gegründet 1799 in den USA. Verwaltetes Vermögen: 1,3 Bill. US-Dollar, davon in Deutschland 15 Mrd. US-Dollar. Fonds in Deutschland: über 160. Zu Umsatz und Gewinn keine Angaben. Anzahl der Mitarbeiter: über 700. Ständige Vertreter in Deutschland: Dr. Christoph Bergweiler, Michael Mewes und Jens Schmitt. Stand: 30.06.2015. SJB Abfrage: 30.09.2015.

https://www.jpmorganassetmanagement.de

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.