Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: SJB FondsSkyline OHG 1989. PortfolioManagement. Antizyklisch.Sind die Aktien von Delivery Hero tatsächlich eine Milliarde Euro wert? „Der Berliner Essens-Lieferdienst Delivery Hero geht an die Börse. Läuft bei dem Börsengang alles nach den Wunschvorstellungen des Unternehmens sowie der betreuenden Banken ab, wird der Lieferdienst am Ende mit 996 Millionen Euro bewertet sein“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Exzesse in der deutschen IPO-Landschaft zusammen. Kann ein Essen-Bringdienst tatsächlich fast eine Milliarde Euro wert sein, oder ist die Neuemission eher ein Anzeichen dafür, dass sich die Bewertungsmaßstäbe an der Börse so sehr ins Irrationale verschoben haben, dass ein baldiger Crash unausweichlich erscheint? Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Ökoworld: Gutes Investment: GW Pharmaceuticals bietet Medikamente auf der Basis von Cannabis.

Für den Bereich der Gesundheitsvorsorge und Medizin wurde bei ÖKOWORLD ein spannendes Unternehmen ins Anlageuniversum aufgenommen: GW Pharmaceuticals entwickelt und vertreibt Medikamente auf der Basis von Cannabis. Als pflanzliche Behandlungsmethode und Alternative zur herkömmlichen Medizin.

Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der ÖKOWORLD AG, führt aus: „Wir sind ganz klar dafür, Drogen für medizinische Zwecke zu legalisieren. Cannabis für die Gesundheit ohne vermeidbare Schmerzen in der Behandlung. Und für die pflanzliche Heilung mit weniger Chemie für den Körper. Das Unternehmen GW Pharmaceuticals nimmt eine weltführende Position in der cannabinoiden Medizinforschung ein. Der Fokus liegt dabei auf Krankheiten des Zentralen Nervensystems, insbesondere seltene Krankheiten bei Kindern und Jugendlichen. Für ÖKOWORLD ÖKOVISION CLASSIC, den mit über 700 Mio. Euro Anlagevolumen größten Fonds der ÖKOWORLD-Produktpalette, ein sehr passendes Unternehmen.“

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-GAM: Fortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.Januar 2017 stärkster Jahresstart bezüglich M&A-Volumina seit 10 Jahren. Steigende Volatilität an den Märkten aufgrund von US-Politik wahrscheinlich. Niedrige Finanzierungskosten und erstarkende konjunkturelle Erholung wirken sich positiv auf den Markt für M&A-Strategien aus. Das Jahr 2017 startete mit Rekordergebnissen bezüglich Anzahl und Volumina von Transaktionen. Mittlerweile ist der Markt für Fusionen und Übernahmen (M&A) wieder auf ein normaleres Niveau zurückgekehrt. Roberto Bottoli, Manager der Merger Arbitrage Strategie von GAM, sieht für das verbleibende Jahr 2017 jedoch weiterhin Wachstumspotential für M&A-Strategien.

Event Driven M&A-Strategien – das sind Strategien, die auf ein bestimmtes Ereignis spekulieren – entwickelten sich 2016 aufgrund eines globalen Anstiegs der M&A-Aktivität in der zweiten Jahreshälfte solide. Dies erweiterte zum einen das Angebot an Investitionsmöglichkeiten. Gleichzeitig wurde der überraschende Ausgang der US-Wahlen als förderlich angesehen, da von der republikanischen Regierung künftig weniger strikte kartellrechtliche Prüfungen erwartet werden. Diese Dynamik setzte sich nicht nur bis ins neue Jahr fort, sie nahm im Januar 2017 sogar noch deutlich zu. Damit war dieser Jahresstart in Bezug auf M&A-Volumina der stärkste, der in den letzten zehn Jahren verzeichnet werden konnte“, sagt Roberto Bottoli.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Fonds-Anbieter-Union-Investment: Die Urlaubskasse der Deutschen ist gefüllt. Hohe Sparbereitschaft für Reisen. Anleger sparen lieber für den Urlaub als für die private Altersvorsorge.

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Viele Deutsche nehmen in dieser Zeit frei und verreisen mit ihrer Familie. Hierbei zeigt sich, dass ihnen die schönsten Wochen im Jahr eine Menge wert sind: 43 Prozent der Befragten haben für den letzten Haupturlaub mehr als 1.000 Euro pro Person bezahlt. Für alle Urlaubsreisen zusammen haben deutsche Haushalte im vergangenen Jahr im Durchschnitt sogar 4.307 Euro ausgegeben. Viele bezahlen ihre Reise dabei mit Geld, das sie extra dafür gespart haben. Nur ein ganz geringer Anteil hingegen ist bereit, für seinen Urlaub einen Kredit aufzunehmen. Das sind die Ergebnisse aus dem aktuellen Anlegerbarometer von Union Investment, einer repräsentativen Befragung deutscher Finanzentscheider in privaten Haushalten.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.