Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Wer zahlt für die Rettung der Banco Espirito Santo? „Die größte Bank Portugals, die Banco Espirito Santo, steht vor dem Bankrott und muss mit Hilfsgeldern von rund fünf Milliarden Euro gerettet werden. Dem Steuerzahler ist im Rahmen der Finanzkrise versprochen worden, dass eine Bankenrettung innerhalb der EU nicht mehr mit Steuergeldern erfolgt“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 aus Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen auf der iberischen Halbinsel zusammen. „Aber wurde dieses Versprechen im Rahmen des Zusammenbruchs der Banco Espirito Santo überhaupt beachtet? Alle Details zu den Ereignissen in Portugal finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Nordea-Anleihenfonds: Was Investoren, FondsSparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Rentenfonds steht: Wie ist die Situation bei Unternehmensanleihen aus den Emerging Markets? sjb_nordea_mit_anzeige_180_165Die Jagd nach konkurrenzfähigen Renditen hat am Rentenmarkt zu immer höheren Notierungen von Staats- und Unternehmensanleihen aus den Industrieländern geführt. Können Investoren die aktuelle „Zinsfalle“ umgehen, indem sie Corporate Bonds aus den Schwellenländern in ihr Depot aufnehmen? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz stellt mit dem Nordea 1 – Emerging Market Corporate Bond Fund ein Investmentprodukt vor, das Anlegern genau dies ermöglichen will.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Fonds. Kaufen.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter-GAM: Die Ergebnisse der europäischen Unternehmen sehen im Großen und Ganzen gut aus. Diese Bilanz zieht Niall Gallagher, Fondsmanager des GAM Star European Equity und des GAM Star Continental European Equity zur Halbzeit der Berichtssaison für das zweite Quartal. Zwar sei das Geschäftswachstum im europäischen Markt im Verlauf des Jahres von 8 auf 7 Prozent gesunken, diese Entwicklung sei jedoch lediglich auf schwache Resultate vereinzelter, großer Unternehmen zurückzuführen. „Den meisten Unternehmen ist es jedoch gelungen, die Schätzungen der Analysten zu übertreffen“, erklärt Gallagher.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Swiss & Global Asset Management AG: Die laufende Konjunkturerholung in Europa und den USA wird das Gewinnwachstum in Gang setzenFortlaufende Nachrichten zur Schulden und Staatskrise.

Negative Währungseffekte dürften abnehmen und die Schätzungen immer weniger belasten

Europäische Aktien könnten in den nächsten drei Jahren ein kumulatives Gewinnwachstum von 30 bis 40 Prozent erzielen

Eine echte und nachhaltige Konjunkturerholung in Europa ist der Schlüssel für die Wertentwicklung der europäischen Aktienmärkte, da europäische Unternehmen immer noch etwa 45 bis 50 Prozent ihrer Umsatzerlöse in Europa erwirtschaften. Diese Ansicht vertritt Can Elbi, der für Swiss & Global Asset Management den JB Europe Focus Fund verwaltet. Eine nachhaltige

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

unabhaengigkeitFondsAnbieter- Pioneer Investments: Die Entwicklung des US-amerikanische Aktienmarktes sollten Investoren genau im Auge behalten, so Giordano Lombardo, Group CIO von Pioneer Investments, in seinem aktuellen CIO Letter. Die Bewertungen seien hoch und eine Korrektur hätte vermutlich auch Auswirkungen auf andere Aktienmärkte.

Zur Begründung seiner These zieht Lombardo unter anderem den „Tobin q Indikator“, die Cash Flows der Unternehmen im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt sowie das Verhältnis von Unternehmensgewinnen zum Bruttoinlandsprodukt heran.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.