Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-FondsAnlage Aktuell-StandPunkte: Sind die Rekordverluste von Gold gerechtfertigt? „Mit der kräftigen Abwärtsbewegung, die der Goldpreis im laufenden Jahr vollführt hat, summieren sich die Kursverluste des gelben Edelmetalls seit dem Rekordhoch im September 2011 auf über 30 Prozent“, fasst Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline 1989 e.K. aus Neuss-Korschenbroich, die jüngsten Entwicklungen am Goldmarkt zusammen. Aber ist dieser massive Einbruch bei Gold gerechtfertigt, bietet er nicht vielmehr eine Einstiegschance für antizyklische Investoren? Alle Details zu dieser spannenden Frage finden sich hier!

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! Gerd Bennewirtz-Fonds-Kaufen-Volatilität-Aktienfonds: Was Investoren, FondsSparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die MarktFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Wird die Volatilität an den Aktienmärkten künftig niedrig bleiben? FondsAnleger haben es registriert: Die Volatilität an den internationalen Aktienmärkten ist zuletzt auf neue Tiefststände gefallen, offensichtlich werden die Gefahren eines kräftigen Kursrutsches als nicht sehr hoch eingestuft. Können diese Rekordtiefs der „Vola“ auch im neuen Jahr Bestand haben oder ist hier mit deutlichen Änderungen zu rechnen? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz untersucht diese Frage und zeigt zudem auf, mit welchen Fonds Investoren von einem möglichen Volatilitätsanstieg profitieren können.

SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Fonds. Kaufen.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter- Franklin Templeton: „Zuflüsse in Aktien sind angeschwollen, aber …“

„Das anhaltend ungewisse makroökonomische und politische Umfeld bremst den Enthusiasmus“ aber

„Nach unserem Dafürhalten herrscht nicht die Euphorie, die normalerweise mit dem Ende eines Bullenmarktes

assoziiert wird“ und

„Skepsis der Anleger eröffnet in unseren Augen weiter vereinzelte Chancen auf Bottom-up-Ebene“

Unser Investment-Ausblick für 2014 wird durch Ungewissheit getrübt. Ende 2013 hatten sich die Aktien von ihren Krisentiefs weltweit kräftig erholt. Viele Indizes peilten Rekordstände an. Die Gewinnmargen von Unternehmen liegen in den USA, der größten Volkswirtschaft der Welt, extrem hoch, und die Bewertungen von US-Aktien wirkten auf uns optimistisch in einer Zeit, in der die Politik stark zerstritten ist und geldpolitische Anreize in Kürze zurückgenommen werden dürften. Europa steht weiter am Rande einer Deflation, während China und Japan jeweils sehr unterschiedliche, doch gleichermaßen experimentelle Reformwege beschreiten – mit unbekannten Folgen. Die Anlegerstimmung hat sich zwar zugegebenermaßen gebessert und die Zuflüsse in Aktien sind langsam angeschwollen, doch das anhaltend ungewisse SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter- Fidelity: Keith Sutton, Fondsmanager des Fidelity European Real Estate Fund:

Europäische Immobilien bei asiatischen Anlegern beliebt 

„Für das kommende Jahr rechne ich mit steigendem Interesse institutioneller Anleger aus Asien an den europäischen Immobilienmärkten. VorIhre Werbung. Hier? allem, weil sie verstärkt nach Möglichkeiten suchen, ihre Anlagen abseits ihrer heimischen Immobilienmärkte breiter zu streuen. Dabei interessierten sie sich bisher fast ausschließlich für Premium-Immobilien in Kernmärkten. Aufgrund der starken Nachfrage werden sie jedoch künftig auf andere Segmente und Randmärkte ausweichen müssen.

Der deutsche Immobilienmarkt ist in Europa tonangebend  SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter- Fidelity: Peter Khan, Fondsmanager des Fidelity Global High Yield Fund:

Ausfälle dürften weiter sinken 

„Die Bewertungen im globalen Hochzinssegment sind inzwischen fast auf einem angemessenen Niveau. Einige Faktoren könnten jedoch bewirken, dass die Risikoaufschläge 2014 noch weiter schrumpfen: Das gesamtwirtschaftliche Klima ist etwas freundlicher als letztes Jahr. Der Aufschwung in den USA geht weiter, und auch in Europa verbessern sich die makroökonomischen Rahmenbedingungen. Angesichts einer wahrscheinlichen leichten Straffung der Geldpolitik in den USA dürften Hochzinsanleihen sich auf Sicht des nächsten Jahres aber besser behaupten als andere Festzinsanlagen. Die Erträge werden auch 2014 vor allem von den Zinskupons getrieben werden.
Die Kennzahlen sind insgesamt stabil. Gewisse Anzeichen einer Verschlechterung am Markt treten jedoch langsam zutage – in Gestalt von wieder zunehmender Neuverschuldung bei einer nachlassenden Qualität von Neuemissionen und schwächerer Sicherungsklauseln. SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!FondsAnbieter- Franklin Templeton: 2013 war für europäische Aktien ein gutes Jahr. Zum Zeitpunkt der Berichterstellung (15. Dezember) hat der MSCI Europe 13,8% zugelegt. Die Eurozone hat sogar noch besser abgeschnitten: Der MSCI EMU gewann 17,7%. Wir rechnen für die europäischen Märkte zwar mit einem weiteren gewinnbringenden Jahr auf der Grundlage einer stärkeren Weltwirtschaft und einer Erholung der Erträge, wären aber nicht überrascht, wenn die Märkte nach einem dynamischen 2013 gemächlicher anziehen. Anders als in den letzten Jahren gibt es keine offensichtlichen Anlagethemen, -stile oder – sektoren. Deshalb dürfte 2014 unseres Erachtens zum ultimativen Jahr der Stockpicker werden. SJB. Fonds. Logo.…weiterlesen

Kategorien: Anbieter. Berichten.
[top]
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.