SJB-Sparer-Geschenke-Ostern-Reports-StandPunkte-Suche Fonds: Wann platzt Griechenland der Kragen?

04. April 2012 von um 17:35 Uhr
Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter SJB der SJB FondsSkyline OHG 1989.Die StandPunkte sind der börsentägliche Informationsservice für die Premiumkunden der SJB. Sie behandeln Ereignisse aus dem Alltag, sind aber alles andere als alltäglich. Wir sind politisch, wenn nötig polemisch und immer ironisch. Warum sonst hätten wir abendliche Stammleser seit 2003? Hm?

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-Sparer-Geschenke-Ostern-Reports-StandPunkte-Suche Fonds: Wann platzt Griechenland der Kragen? „Die meisten Kinder freuen sich zu Ostern über bunte Eier, Schokolade und andere kleinen Geschenke. Jurre Hermanns, 11 Jahre aus Breedenbroek in der Niederlanden würde sich freuen, wenn das Telefon vielleicht mal zu Ostern stillstehen würden. So viele Anrufe von TV-Sendern und Zeitungen haben seine Familie und ihn erreicht, weil Jurre mit seiner Idee für die Rettung von Euro und Griechenland am ‚Wolfson Economic Prize’ teilgenommen hat“, erklärt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989, im aktuellen StandPunkt. „Anleger, FondsSparer und Investoren werden erstaunt sein, wie viel Substanz und Klarheit in dem Plan von Jurre steckt. Das geflügelte Wort vom Kindermund und der Wahrheit ist mehr als heiße Luft, sondern für FondsSparer, Investoren und Anleger ganz schön spruchreif. Genau wie Jurre Hermanns.“

Liebe FondsBlogger, „Das ist nicht Deine Kragenweite!“ Die mahnenden Worte seines Vaters hat der elf-jährige Jurre Hermans aus dem niederländischen Breedenbroek einfach überhört. Zusammen mit 451 anderen Bewerbern hat der junge Mann seine Idee für einen Rettungsplan des Euro und für Griechenland beim „Wolfson Economic Prize“ eingereicht. 20 Sätze und eine Zeichnung seines „Masterplans“ gingen per Post an die Jury beim Think Tank „Policy Exchange“ in London, die den mit 250.000 Pfund dotierten Preis auslobt. Wie sieht Jurres Idee für Anleger, FondsSparer und Investoren nun aus? Dazu gleich mehr…

Wenn es um das Thema „Masterplan“ für den Euro und für Griechenland geht, fühlen sich schließlich viele Investoren und Anleger berufen. Die Strategen von Roland Berger wollen das gesamte Staatsvermögen von Griechenland – Häfen, Flughäfen, Autobahnen und Immobilien – in einer Holding zusammenzufassen und an eine europäische Institution zugunsten der FondsSparer, Anleger und Investoren verkaufen. Das Tafelsilber könnte Griechenland Erlöse von rund 125 Milliarden Euro bringen.

McKinsey dagegen denkt im Sinne der Investoren, FondsSparer und Anleger nachhaltiger und rät den Griechen, ihr „Geschäftsmodell“ neu zu definieren. „Griechenland in 10 Jahren“, so der Titel einer 500-Seiten-Studie. Die Branchen Tourismus, Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Einzelhandel, Generika, Aquakulturen und Logistik sollen im Interesse der FondsSparer, Investoren und Anleger für Wachstum in Griechenland sorgen.

Beim Beschaffungsexperten Gerd Kerkhoff von Kerkhoff Consulting dreht sich auch in Griechenland alles um den Einkauf. Vor allem die Korruption muss raus aus dem griechischen Beschaffungsmanagement. Erstens würden so keine Hilfsgelder der EU in dunklen Kanälen in Griechenland verschwendet. Zweitens kämen diese freiwerdenden Mittel der griechischen Volkswirtschaft und damit der Gruppe der Anleger, FondsSparer und Investoren direkt zu gute.

Die Restrukturierungsexperten der Boston Consulting Group beurteilen die gesamte Griechenland Rettung nach dem Motto: „Zu wenig, zu spät“. Griechenland durchlaufe für Anleger, Investoren und FondsSparer einen Erneuerungsprozess von mindestens fünf Jahren. Die Sanierung eines Unternehmens sollte spätestens nach drei Jahren abgeschlossen sein, sonst drohe ein „Restrukturierungs-Burnout“. Im Falle von Griechenland sei die Politik für den äußerst schwierigen Weg der FondsSparer, Investoren und Anleger verantwortlich. Die hätte das trojanische Pferd von hinten aufgezäumt, indem der Schuldenschnitt an den Anfang anstatt ans Ende des Prozesses für Investoren, Anleger und FondsSparer in Griechenland gestellt wurde.

Und Jurre Hermans? Der will, dass alle Griechen ihre Euros zur Bank bringen. Dort tauscht eine Maschine die Euros in Drachmen um. Die dringend benötigten Euros gehen direkt an die Regierung von Griechenland. Die soll damit ihre Gläubiger bezahlen. Zuerst soll das Geld an heimische Firmen, Banken, FondsSparer, Investoren und Anleger gehen, damit jeder „ein Stück von der Pizza“ bekommt. Jurre weiß, dass dieser Plan in Griechenland nicht allen schmecken wird. Die Strichmännchen, die ihr Geld zur Bank tragen, haben alle traurige Gesichter. Doch Investoren, Anleger und FondsSparer müssen da durch! Wer dabei erwischt wird, sein Geld aus Griechenland zu schaffen, muss doppelt so viel abgeben.

SJB FondsSkyline. Fazit. Wann platzt Griechenland der Kragen? Kindermund tut Wahrheit kund“. Jurre Hermans zeigt, wie richtig dieses geflügelte Wort für FondsSparer, Anleger und Investoren ist. Durch seine Idee würde Griechenland das wiederbekommen, was ihm seit Eintritt in die Eurozone abhanden gekommen ist: Unabhängigen wirtschafts- und fiskalpolitischen Handlungsspielraum für Investoren, Anleger und FondsSparer. Die Jury von Policy Exchange konnte den elfjährigen Niederländer natürlich nicht gewinnen lassen. All den Beratern, Experten und sonstigen „Auserwählten“ für Griechenland wäre sonst der Kragen geplatzt. Jurre dagegen wurde für Anleger, Investoren und FondsSparer besonders auserkoren. Er erhielt eine lobende Erwähnung der Jury und einen Geschenkgutschein von 100 Euro. Und oben drauf gab es dutzende Anfragen von Zeitungen und TV-Sendern, die das Telefon der Familie Hermanns aus Breedenbroek zum Glühen brachten. Lieber Jurre: Bitte halte die Welt der FondsSparer, Investoren und Anleger mit Deinem frischen Wind weiter in Atem. Heiße Luft gibt es genug, Pustekuchen! Bis dahin sollten Investoren, FondsSparer und Anleger Währungsalternativen zum Euroraum weiter im Blick haben. Zum Beispiel mit Sondervermögen der SJB Liquidität wie dem Allianz RCM RMB Currency (A) (WKN A1JEEA, ISIN LU0665630819) der FondsGesellschaft Allianz Global Investors mit Sitz in Frankfurt am Main oder dem Swisscanto BondInvest AUD (WKN 987370, ISIN LU0141247303) der FondsGesellschaft Swisscanto mit Sitz in Bern.

Fragen Sie nach! Rufen Sie an. Ihr zapft die Märkte an. Nach Informationen über ihr antizyklisches Potenzial für Ihr Vermögen mit der SJB APM Strategie. Sie erreichen ihn unter der Rufnummer +49 (0) 2182-852-0 oder per E-Mail unter Fonds@sjb.de.

[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>