SJB-Bennewirtz-Fonds-Investorenfrage: Für welche Aktienfonds machen die Notenbanken laut FER Report Geschenke zu Ostern?

27. März 2012 von um 19:30 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was Investoren, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Für welche Aktienfonds machen die Notenbanken laut FER Report Geschenke zu Ostern? Die Europäische Zentralbank (EZB) mit Sitz in Frankfurt am Main ist sehr gönnerhaft, wenn es darum geht, Geschenke an FondsManager und damit an Anleger, FondsSparer und Investoren zu verteilen. Kurz vor Weihnachten 2011 vergab die EZB neue Liquidität im Umfang von 490 Milliarden Euro an 523 Banken.Ihre Werbung. Hier?Im Februar 2012 waren es noch einmal 530 Milliarden Euro an 800 Banken. Kurz vor Ostern entfaltet diese gewaltige Summe an Liquidität weiter Wirkung für Investoren, Anleger und FondsSparer. Das Analyse Haus Finance & Ethics Research (FER) mit Sitz in Diexhat geprüft, in welchen geographischen und sektoralen Märkten der Aktienfonds die Liquidität der Notenbanken bisher angekommen ist. Die Ergebnisse hat FER als Dienstleistung in einem Report für Anleger, FondsSparer und Investoren zusammengefasst. Gerd Bennewirtz, FondsVerwalter Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989 bereitet die Daten der Analyse im FER Report auf, als Überblick für die Investment Basis der Anleger, FondsSparer und Investoren.

Laut Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) mit Sitz in Frankfurt am Main sind Aktienfonds in Deutschland im Januar 2012 rund 1,2 Milliarden Euro netto an Mitteln zugeflossen. Das Geld stammt einerseits aus der Geldanlage privater Anleger und FondsSparer. Andererseits sind institutionelle Investoren aktiv geworden. Die Investment Basis sind auch die Geschenke gewesen, die die EZB in Form von Liquidität an Banken und Kreditinstitute vergeben hat.

Das Analyse Haus FER aus Österreich ist beim Report der Bestandsaufnahme der Daten der FondsIndustrie umfassender und schneller als der BVI. FER nutzt für die Analyse eine Auswahl der Produkte der FondsIndustrie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach eigenen Angaben fließen Produkte mit einem verwalteten Vermögen von 2,4 Billionen Euro in die Analyse für den FER Report mit ein.

Laut FER sind im Januar 2012 rund 4,9 Milliarden Euro netto in die Auswahl der Aktienfonds für Investoren, Anleger und FondsSparer geflossen. Im Februar 2012 sind es netto 6,1 Milliarden Euro. Hier zeigen die Geschenke, die die EZB zur Belebung der Märkte vor Ostern verteilt hat, deutlich Wirkung im Report.

Die sich für Anleger, FondsSparer und Investoren anschließende Frage, ist, welche Länder und Branchen, die Investment Basis für Aktienfonds sind, besonders von den Geschenken der EZB vor Ostern profitieren konnten. Die Zahlen aus dem FER Report zeigen, dass das Geld der EZB nicht mit der Gießkanne an die Aktienfonds der Investoren, FondsSparer und Anleger ausgeschüttet worden ist. Am stärksten von Nettomittelzuflüssen konnten laut FER Report globale Aktienfonds und Aktienfonds mit einer multisektoralen Strategie profitieren.

Globale Aktienfonds konnten im Februar 2012 laut FER Report rund 1,1 Milliarden Euro netto aus der Geldanlage der Anleger, FondsSparer und Investoren einsammeln. Aktienfonds mit sektorübergreifender Anlagestrategie konnten gemäß FER Report sogar rund 6,0 Milliarden Euro netto zum FondsVermögen hinzufügen. Produkte aus dieser Auswahl an Aktienfonds, die Investment Basis für die FondsDepots der Investoren, Anleger und FondsSparer sein können, sind zum einen der M&G Global Basics Fund USD A (ISIN: GB00B1RXYT55; WKN: A0MLUU) der britischen FondsGesellschaft M&G mit Sitz in London. Zum anderen können FondsSparer, Investoren und Anleger auch auf den Aktienfonds Carmignac Investissement (ISIN: FR0010148981; WKN: A0DP5W) der französischen FondsGesellschaft Carmignac mit Sitz in Paris zurückgreifen.

Bei den Aktienfonds mit einem bestimmten Sektorenschwerpunkt für FondsSparer, Anleger und Investoren dominiert laut FER Report vor allem der Bereich Konsum/Dienstleistung. In diese Aktienfonds haben Investoren, Anleger und FondsSparer in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Februar 2012 rund 514,8 Millionen Euro netto investiert. Eines dieser Sondervermögen, das Investment Basis für private Anleger, FondsSparer und Investoren aus Deutschland sein kann, ist der Fidelity Funds – China Consumer Fund – A-EUR (ISIN: LU0594300252; WKN: A1JH3J) der US-FondsGesellschaft Fidelity mit Sitz in Boston.

Aktienfonds, deren Schwerpunkt für die Investment Basis der Anleger, Investoren und FondsSparer im Bereich Technologie / Informationstechnik liegt, konnten laut FER Report 136,2 Millionen Euro netto einsammeln. Aus Aktienfonds des verwandten Sektors Telekommunikation und Medien zogen Investoren, Anleger und FondsSparer laut FER Report rund -215,7 Millionen Euro ab. Ein Sondervermögen, das die Investment Basis in den Sektoren Technologie, Medien, Telekommunikation mit einer Absolute Return Strategie verbindet, ist der DNB Fund – TMT Absolute Return A EUR (ISIN: LU0547714526; WKN: A1CWC1). Dieser Fonds der FondsGesellschaft DNB Asset Management mit Sitz in Oslo gehört in die Reihe der Produkte, die Bestandteil der SJB APM Strategie sind.

Bei den Aktienfonds mit Länderschwerpunkt zeigen die Daten aus dem FER Report, dass Produkte mit Investment Basis Schweiz Investoren, Anleger und FondsSparer im Februar überzeugen konnten. Rund 448,4 Millionen Euro netto flossen laut Report in Aktienfonds mit diesem Anlageschwerpunkt. Dazu zählt auch der Allianz RCM Fonds Schweiz A (EUR) (ISIN: DE0008476011; WKN: 847601) der FondsGesellschaft Allianz Global Investors. Deutschland ist laut FER Report der FondsMarkt gewesen, aus dem Anleger, FondsSparer und Investoren am meisten Mittel aus Aktienfonds gezogen haben. Die Nettomittelabflüsse lagen laut FER Report im Februar bei -347,1 Millionen Euro. Zu diesen Aktienfonds gehört unter anderem der Baring German Growth Trust (EUR) (ISIN: GB0008192063; WKN: 940132) der britischen FondsGesellschaft Barings mit Sitz in London

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Investoren, Anleger und FondsSparer, die sich aufgrund der negativen Börsenentwicklung im 2. Halbjahr 2011 zurückgezogen haben, finden angesichts der Geschenke, die die EZB vor Ostern verteilt, wieder den Weg in die Aktienfonds. Dabei dürfen die Investitionen sogar offensiver sein als solide Deutschlandfonds oder defensive Telekommunikationswerte. Beide Trends sind aus den Zahlen, die der FER Report als Dienstleistung liefert, ablesbar. Die starke Tendenz der Investoren, Anleger und FondsSparer zu globalen Aktienfonds im FER Report zeigt nach Ansicht der SJB, dass sie es vor allem vor Ostern weiter für klug halten, nicht alle Eier in ein Nest zu legen und die Tugend der Diversifikation zu beachten.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investor neben der Frage:Für welche Aktienfonds machen die Notenbanken laut FER Report Geschenke zu Ostern? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>