SJB-Fonds-Wissen-Insider-Barometer: Was ist ein Insider Barometer?

07. November 2011 von um 20:30 Uhr
Bennewirtz Gründungsgesellschafter und Geschäftleiter der SJB.Was ist wichtig? Was kann ich hier tun? Wie komme wieder raus? Leser der Encyclopaedia Britan­nica standen 1771 vor den gleichen Herausforderungen wie Sie jetzt. Einziger Unterschied: Das Wissen hat sich alle 15 Jahre verdoppelt. Das SJB FondsWissen bietet Ihnen Orientierung. Durch Kon­zen­tration auf das Wichtige. Durch anschauliche Texte. Schlagen Sie ein neues einzig­artiges Kapitel auf. ...

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter! SJB-Fonds-Wissen-Insider-Barometer: Was FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger aktuell interessiert! Die WissensFrage heute, die im Zusammenhang mit Investmentfonds steht: Was ist ein Insider Barometer? FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger haben den Begriff Insider Barometer sicher schon einmal gehört. Was aber misst das Insider Barometer genau? Wie ist es in der aktuellen Krisensituation um den Stand vom Insider Barometer bestellt und wie können es alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger für Ihre Anlageentscheidungen nutzen? SJB FondsSkyline Geschäftsführer und FondsSpezialist Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich erklärt Aufbau und Aussagekraft von einem Insider Barometer und gibt FondsInvestoren, dem Sparer und Privatanleger Rat, wie sie den Stand von einem Insider Barometer für ihre eigenen Fonds Anlagen nutzen können.

Ein Insider Barometer misst, ob Topmanager, die über eine gute Kenntnis der Geschäftsperspektiven eines Unternehmens verfügen, zu einem bestimmten Zeitpunkt eher als Käufer oder als Verkäufer der Aktien des eigenen Unternehmens auftreten. Dies sollten alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen. Zur Verdeutlichung der Funktion von einem Insider Barometer hier ein Beispiel: Pierre de Weck ist Chef der Privaten Vermögensverwaltung der Deutschen Bank und dort für die besonders betuchte Kundschaft zuständig. Als Top-Manager sind seine Aktien-Transaktionen meldepflichtig und müssen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemeldet werden. Diese macht die Daten öffentlich zugänglich, wie FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger wissen. Wenn nun jemand wie Pierre de Weck in der jetzigen Börsenphase Aktien in Millionenhöhe seines Arbeitgebers verkauft, so ist das eine Information, die an der Börse für Gesprächsstoff sorgt.

Und genau dies ist geschehen, wie FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger erfahren haben. Nachdem der DAX eine kräftige Zwischenerholung hingelegt hatte, hat de Weck Aktien der Deutschen Bank für mehrere Millionen Euro verkauft. Das Geschäft ist vom Insider Barometer genau dokumentiert. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger können hier erfahren, dass de Weck einen Kurs von 33,40 Euro für seine Aktien erhalten hat. Gutes Timing, denken alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger, denn das jüngste Verlaufshoch lag bei 33,86 Euro, bevor der Kurs wieder den Rückwärtsgang einlegte. Aktuell notiert die Aktie der Deutschen Bank bei 28,44 Euro – fast 15 Prozent weniger als zu dem Zeitpunkt, wo de Weck verkaufte.

Ein „exzellentes Timing“ bescheinigt de Weck auch Simon Bölinger vom Forschungsinstitut für Asset Management (Fifam) in Aachen. Die Fifam gibt gemeinsam mit dem Commerzbank Wealth Management und dem „Handelsblatt“ ein Insider Barometer heraus, das alle zwei Wochen für alle FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger neu berechnet wird und derzeit einen Stand von 162 Punkten aufweist. Dies ist ein recht hoher Wert, der aktuell aus den Käufen und Verkäufen der deutschen Topmanager auf eine große Zuversicht über die weitere Entwicklung am Aktienmarkt schließen lässt. Am aktuellen Stand vom Insider Barometer können FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger jedoch auch eine neue, obwohl noch nicht klar erkennbare Wende ablesen: Die Insider tendieren bei höheren Dax-Ständen vereinzelt auch zu deutlichen Verkäufen, wie Bölinger vom Fifam Insitut betont. .

Prominenten Verkäufen wie Pierre de Weck sollten FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger schon eine gewisse Bedeutung zumessen. Denn die Mehrzahl der Analysten steht der Aktie der Deutschen Bank weiter positiv gegenüber. Durch das Insider Barometer können FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger also erste Tendenzen zu einer Neubewertung von Aktien erkennen, die sich am Markt noch nicht durchgesetzt haben. Analystenkonsens bleibt derzeit aber, dass die Deutsche Bank nach einer Lösung der Staatsschuldenkrise zu den Finanzhäusern gehören wird, die von einer neuen Aufwärtsbewegung stärker profitieren können.

Und wer steht im Insider Barometer aktuell besonders positiv da? Aktien, die den jüngsten Kursaufschwung verpasst haben, wie die Einzelhandelskette Douglas. Hier hoffen Topmanager auf den sogenannten Nachholeffekt, wie die Daten aus dem Insider Barometer belegen. FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger können im Insider Barometer erfahren, dass zuletzt Aktien des Unternehmens für rund 1,3 Millionen Euro von Insidern gekauft wurden. Bei Douglas setzen die Insider offensichtlich darauf, dass das Unternehmen im Weihnachtsgeschäft seinen Jahresgewinn nochmals erheblich steigern wird.

SJB Fazit von Gerd Bennewirtz: Wenn Insider mit Aktien handeln, ist dies für FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger stets besonders interessiert – vor allem, wenn sie rechtzeitig davon erfahren. Genau dafür sorgt das Insider Barometer, mit dem Anleger über Käufe und Verkäufe der Top-Manager informiert werden. Wer als FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger das Insider Barometer regelmäßig studiert, ist immer umgehend informiert, wenn meldepflichtige Insider-Transaktionen geschehen. „Grundlage sind die öffentlich zugänglichen Daten der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Wenn FondsInvestoren, Sparer und Privatanleger die Insidergeschäfte von Personen oder Unternehmen über einen längeren Zeitraum im Blick behalten, können sie auch wertvolle Informationen für ihre eigenen Anlageentscheidungen ableiten. Da aktuell das Insider Barometer eine insgesamt positive Einschätzung der Top Manager zur künftigen Entwicklung des deutschen Aktienmarktes anzeigt, können Fonds wie der DWS Deutschland (ISIN DE0008490962, WKN 849096) attraktiv sein. Lassen Sie sich von Ihrem SJB FondsVermögensVerwalter beraten, liebe Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren!

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsSpezialist Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) MarktFrage oder MarktFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Sparer, Privatanleger und FondsInvestoren neben der Frage –  Warum senkt Australien seinen Leitzins? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmentfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusiven Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

FondsSuche: Sie suchen Informationen zum DWS Deutschland (ISIN DE0008490962, WKN 849096)Die FondsPreisentwicklung auf Eurobasis im letzten Monat betrug +22,14 Prozent. Die Rendite des DWS Deutschland (ISIN DE0008490962, WKN 849096)über ein Jahr betrug -9,49 Prozent. Die Gewinne über drei Jahre bezogen auf eine Einmalanlage von 10.000 Euro ohne Ausgabeaufschlag betrugen +4.347,00 Euro. Der DWS Deutschland (ISIN DE0008490962, WKN 849096) eignet sich sowohl für eine Einmalanlage mit Auszahlplan, als auch als Sparplan! Weitere Informationen finden Sie zukünftig in unseren Hitparaden für Fonds mit einem großen Angebot von Investmentfonds zur freien Auswahl in übersichtlichen Tabellen. Rat für Sparer und Anleger: Erwerben Sie den Fondsals Anlage zur Altersvorsorge erst nach einer individuellen Beratung.

Kategorien: Wissen. Konzentriert.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>