SJB-Fonds-Sparer-StandPunkte-Baufinanzierung-Wulff: Sie wollen eine Baufinanzierung wie Wulff?

05. Januar 2012 von um 17:35 Uhr
Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter SJB der SJB FondsSkyline OHG 1989.Die StandPunkte sind der börsentägliche Informationsservice für die Premiumkunden der SJB. Sie behandeln Ereignisse aus dem Alltag, sind aber alles andere als alltäglich. Wir sind politisch, wenn nötig polemisch und immer ironisch. Warum sonst hätten wir abendliche Stammleser seit 2003? Hm?

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-Fonds-Sparer-StandPunkte-Baufinanzierung-Wulff: Sie wollen eine Baufinanzierung wie Wulff? „Einmal Wulff, bitte!“ So günstige Konditionen der Baufinanzierung wie Bundespräsident Wulff hätten andere Kunden auch gern. „Die Hotline der schwäbischen BW-Bank steht nicht mehr still“, sagt Gerd Bennewirtz, Geschäftsführer und FondsVerwalter der SJB FondsSkyline OHG 1989 in seinem aktuellen StandPunkt. „Dort bekommen Sparer sowie Unternehmer und Führungskräfte zu hören: Wir erstellen für jeden ein individuelles Angebot, auch für Sie. Doch normale Sparer müssten bedenken, dass die Zinshöhe für die Baufinanzierung von den Sicherheiten abhänge, die ein Kunde biete.“ Zum Beispiel, wie Christian Wulff, gute Freunde.

Liebe FondsBlogger, über Monate hinweg erhielt Bundespräsident Christian Wulff von der baden-württembergischen BW-Bank sehr günstige Konditionen für die Baufinanzierung seines Hause. Der Zinssatz für rollierenden Geldmarktkredit von Wulff lag zwischenzeitlich bei 0,9 Prozent, zuletzt bei 2,1 Prozent. Gewinnbringend für die Bank, das wissen Sparer sowie Unternehmer und Führungskräfte, war diese Baufinanzierung nicht, denn die Marge geht gegen Null. Für Bundespräsident Wulff war die Baufinanzierung zwar keine Kapitalanlage im engeren Sinne, aber ein gutes Geschäft allemal. Eine Baufinanzierung über einen Kredit mit variablem Zins, wie sie Christian Wulff von der BW-Bank erhalten hat, ist nicht unüblich. Konditionen wie für Wulff sind aber für normale Sparer sowie Unternehmer und Führungskräfte illusorisch.

Banken machen bei der Vergabe von Krediten an Sparer große Unterschiede: „Standardkunden“ zahlen nach Recherchen der Süddeutschen bis zu zwei Prozentpunkte mehr als „Topkunden“. In diesen Genuss kam auch Christian Wulff bei seiner privaten Baufinanzierung.  Die BW-Bank hat sich jedenfalls keinen Gefallen getan, ihr Name bleibt jetzt mit der Baufinanzierung von Wulff aufs Engste verknüpft. Die schwäbische Konkurrenz rechnet aufgrund der Aufregung um die Baufinanzierung von Wulff mit Verschiebungen: „Es werden ganz sicher Leute kommen, die deshalb wechseln wollen“, mutmaßt man bei einer württembergischen Genossenschaftsbank. „Die Kunden trifft so etwas ja immer auch emotional.“

Und was erwartet normale Kunden bei der Baufinanzierung? Unternehmer und Führungskräfte sowie Sparer sollten bedenken, dass Experten einen Anstieg der Zinsen erwarten. Die Kurse von zehnjährigen Bundesanleihen dürften im Zuge der Schuldenkrise 2012 so stark fallen, dass deren Rendite von aktuell 1,9 Prozent auf 2,8 Prozent oder mehr steigen wird. Historische Vergleiche zeigen, dass sich die Zinsen von Bundesanleihen und Hypothekendarlehen mit gleicher Laufzeit parallel entwickeln. Sollten die Renditen 10-jähriger deutscher Staatsanleihen um 1,0 Prozentpunkte steigen, dürften sich damit auch entsprechende Baugeldkredite mit zehnjähriger Zinsbindungsfrist um 1,0 Prozentpunkt verteuern. Auf dem gegenwärtigen Zinsniveau zahlen Sparer für ein zehnjähriges Annuitätendarlehen über 200.000 Euro mit einer anfänglichen Tilgungsrate von zwei Prozent pro Monat 870 Euro- Wird die Baufinanzierung später, bei einem um 100 Basispunkte erhöhte Zinssatz aufgenommen, fällt eine monatliche Rate von 1036 Euro an. Ein Anstieg um 166 Euro oder 19 Prozent.

Sparer und Investoren, die ihren Baukredit in nächster Zeit zu refinanzieren haben, sollten darüber nachdenken, wie sie sich die jeweils besten Zinssätze sichern. Die Banken bieten mit Forward-Darlehen die aktuellen Zinssätze, wobei bei längeren Laufzeiten Zinsaufschläge berechnet werden. Dabei sollten Investoren unter dem Aspekt der Risikostreuung und Renditeoptimierung auch an andere zinssensible Anlageklassen denken, zum Beispiel an Geldmarktfonds in Fremdwährungen.

SJB FondsSkyline. Fazit. Sie wollen eine Baufinanzierung wie Wulff? Im Bereich privat genutzter Immobilien führen steigende Zinsen eher zu sinkenden, im Bereich der Gewerbeimmobilien eher zu steigenden Preisen. Denn höhere Kosten schmälern die Kaufkraft der Häuslebauer, aber steigern das Kapital der Banken. Und wie realisieren die ihre Gewinne? In Gewerbeimmobilien. Wer gerade plant, nicht genutztes Wohneigentum zu veräußern, hat jetzt eine gute Gelegenheit dazu. Da Bundespräsident Wulff in Schloss Bellevue bleiben will, würde sich sein Zweitwohnsitz geradezu aufdrängen.

Für normale Sparer und Investoren ist die Sache viel einfacher: Sie erklären ihre Unabhängigkeit von den Banken und investieren in Sicherheit durch Flexibilität mit SJB Liquidität. Insolvenzgeschützte Sondervermögen holen an den Geld- und Rentenmärkten jederzeit die besten Zinskonditionen für Sie heraus, gestreut über die stabilsten Währungen der Welt. Dafür brauchen Sie keinen Präsidentenbonus. Sondern nur SJB Liquidität. Beispiele: Der Nordea 1 – Norwegian Kroner (Kronen, WKN 987173, ISIN LU0078812822) und der Pictet CHF Liquidity (WKN 675161, ISIN LU0128498697).

Fragen Sie nach! Rufen Sie an.

Ihr persönlicher SJB FondsBerater gibt Ihnen die besten Konditionen, die Sie für Geld bekommen können. Sie erreichen ihn unter der Rufnummer Wulff49 (0) 2182-852-0 oder per E-Mail unter Fonds@sjb.de.

[top]

Eine Antwort zu "SJB-Fonds-Sparer-StandPunkte-Baufinanzierung-Wulff: Sie wollen eine Baufinanzierung wie Wulff?"

  1. Wie Wulff? Das wäre wohl unrealistisch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>