SJB-Fonds-StandPunkte: Rezessionsangst als Chance!

24. August 2011 von um 21:13 Uhr
Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter SJB der SJB FondsSkyline OHG 1989.Die StandPunkte sind der börsentägliche Informationsservice für die Premiumkunden der SJB. Sie behandeln Ereignisse aus dem Alltag, sind aber alles andere als alltäglich. Wir sind politisch, wenn nötig polemisch und immer ironisch. Warum sonst hätten wir abendliche Stammleser seit 2003? Hm?

Garantierte Individualität finden Sie bei uns in jedem FondsDepot! SJB-Fonds-StandPunkte: Schuldenkrise und Börsenpanik legen sich auf die Stimmungsbarometer der deutschen Wirtschaft. Das Wort Rezession macht die Runde. Private Investoren sind dem nicht ausgeliefert, sagt SJB Gründungsgesellschafter Gerd Bennewirtz. Ein gut strukturiertes FondsDepot kann Anlegern die Ängste nehmen.

Es gibt eine gute und eine schlechte Angst. Die gute Angst versetzt uns bei Gefahr in Sekundenbruchteilen in Kampf- oder Fluchtbereitschaft. Dass das ausgeschüttete Adrenalin das Denken blockiert, ist biologisch gewollt. Zum Denken ist in echten Gefahrensituationen keine Zeit. Die schlechte Angst dagegen ist vollkommen vom Denken bestimmt. Nicht Gefahrensignale lösen diese Angst aus, sondern unsere Deutungen. Damit ist es derzeit nicht gut bestellt.
Die Stimmung unter den deutschen Wirtschaftslenkern ist wegen der Schuldenkrise und der Börsenturbulenzen so schlecht wie seit über einem Jahr nicht mehr. Der Ifo-Geschäftsklimaindex fiel auf den tiefsten Stand seit Juni 2010, so das Ifo-Institut gestern. Vorgestern waren bereits die Konjunkturerwartungen der Börsenprofis auf den tiefsten Stand seit Dezember 2008 abgerutscht, so das ZEW. Doch anders als 2008 ist die Realwirtschaft noch nicht in Mitleidenschaft gezogen.
Eine prinzipielle Ängstlichkeit hat das Institut für Demoskopie in Deutschland ausgemacht. Die Allensbacher stellen in einer Studie für die Bild-Zeitung fest, dass die Spaltung der sozialen Schichten in Deutschland sich vertieft hat. Institutschefin Renate Köcher: „Die Unterschicht glaubt nicht mehr daran, den Aufstieg zu schaffen. Während frühere Generationen etwa in den 60er Jahren selbst erfahren konnten, dass sich Anstrengungen lohnen, macht sich heute Status-Fatalismus breit. Es werden keine Chancen mehr gesehen.“ Brennende Autos in Madrid, London und Berlin bestätigen die Forscher.
SJB FondsSkyline. Fazit.
Die SJB fordert die Bundespolitik auf, statt neuer Rettungsschirme ein „Sondervermögen für Kinder“ zu gründen und nach den Grundsätzen eines Investmentfonds zu führen: Gemeinsam investieren, dadurch die Kosten senken, die Risiken streuen und so die Renditen verstetigen. Denn entweder, so der Schweizer Entwicklungspsychologe Jean Piaget, wir assimilieren uns an die Umwelt oder wir passen sie unseren Wünschen und Zielen an. Fonds geben uns die Unabhängigkeit, frei darüber zu entscheiden. Ohne Angst.
Fragen Sie nach! Rufen Sie an.
Ihr persönlicher SJB FondsBerater stellt Ihnen das SJB JuniorDepot vor. Für eine fundiert positive Zukunft. Sie erreichen ihn unter der Rufnummer +49 (0) 2182-852-109 oder per E-Mail unter fonds@sjb.de.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>