SJB-Bennewirtz-Fonds-Investoren-Frage: Was mache ich mit dem englischen Entschädigungsschreiben von Franklin Templeton?

21. Juli 2011 von um 15:13 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-Kaufen-Entschädigung: Was Investoren, Sparer und Anleger interessiert! Die Frage zu Investmentfonds heute: Vor einigen Tagen wurde ein englisches Anschreiben von Franklin Templeton an alle Investoren verschickt, die zwischen 1999 und 2004 Inhaber von Anteilen zwölf verschiedener Templeton-Investmentfonds waren.  Antworten von SJB FondsSkyline OHG 1989, VermögensVerwalter Gerd Bennewirtz aus Korschenbroich.

Es geht um FondsAnteile, die im Zeitraum zwischen dem 6. Februar 1999 und dem 4. Februar 2004 gehalten wurden. Inhaber dieser Anteile können der Entscheidung eines US-Gerichts gemäß eine Entschädigungszahlung bzw. Schadensersatz erwarten, die mit dem verbotenen „Market Timing“ und „Late Trading“ dieser Investmentfonds in Zusammenhang steht.

Konkret geht es um die Praxis, Kauf- oder Verkaufsaufträge für Investmentfonds zu einem Zeitpunkt zu platzieren, wo mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit bereits eine bestimmte Kursentwicklung vorausgesagt werden kann. Zum Beispiel: Der japanische Nikkei-Index verliert 3 Prozent, der Dow Jones Index wird somit ebenfalls negativ eröffnen, die Handelszeit des US-Fonds macht aber noch einen Kauf/Verkauf von Anteilen auf Basis des Kurses möglich, der auf dem alten Indexstand basiert. So wurden fast risikolose Arbitragegeschäfte ermöglicht, die die Langfristanleger des Investmenfonds schädigten. Mittlerweile haben die Fonds zum Wohle der Sparer, Investoren und Anleger durch eine Vorverlegung ihrer Handelszeiten reagiert.

Um die ehemaligen Inhaber von Templeton-Fonds für die so erlittenen Verluste zu entschädigen, sind Kompensationszahlungen für insgesamt zwölf Investmentfonds beschlossen worden. Es handelt sich im Einzelnen um die folgenden Fonds:

– Templeton Foreign Fund

– Templeton Developing Markets Trust

– Templeton Global Smaller Companies Fund

– Templeton Global Opportunities Trust

– Franklin California Growth Fund

– Templeton Pacific Growth Fund

– Templeton Greater European Fund

– Franklin Small Cap Growth Fund

– Templeton World Fund

– Templeton Growth Fund, Inc.

– Franklin California Tax-Free Income Fund

– Franklin Federal Tax-Free Income Fund

Was müssen ehemalige Anteilsinhaber nun tun, um diese Kompensationszahlungen,  Schadenersatz zu erhalten?

Am besten haben es Anleger, die ihre Anteile direkt bei Templeton in einem Anlagekonto gehalten haben. Sie müssen vorerst nichts unternehmen, um von dem vor US-Gerichten ausgehandelten Vergleich zu profitieren.

Zu dieser Gruppe gehören die meisten Kunden der SJB FondsSkyline. Denn in unserem Fall waren Anleger überwiegend über Templeton-Anlagekonten an den verschiedenen Fonds im betroffenen Zeitraum beteiligt. Damit besteht für SJB FondsSkyline Kunden mit Anlagekonten aktuell kein Handlungsbedarf.

Wurden die FondsAnteile hingegen über einen Broker, eine Plattform oder einen anderen FondsAnbieter gehalten, müssen die Anleger dies in einem speziellen Anschreiben bis zum 12.12.2011 bei Templeton nachweisen und so ihre Ansprüche geltend machen.

P.S: Das Anschreiben und alle weiteren Informationen dazu können Anleger über die Homepage http://www.mutualfundsettlements.com/Franklin/ abrufen. Die Höhe der Entschädigung liegt z.B. für FondsAnteilsinhaber des Templeton Growth Fund bei 0,035 US-Dollar pro Anteil.

 

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von VermögensVerwalter Gerd Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuellen FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, Sparer und Investor neben der Frage – Vor einigen Tagen wurde ein englisches Anschreiben von Franklin Templeton an alle Investoren verschickt, die zwischen 1999 und 2004 Inhaber von Anteilen zwölf verschiedener Templeton-Investmentfonds waren. Was muss ich tun?  - vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen und Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Investmenfonds und den Spezialthemen. Oder auch Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Diese Themen finden sie zukünftig im noch größeren Umfange auf der Internetseite Ihrer SJB FondsSkyline OHG 1989 unter http://www.sjb.de. Bis dahin liebe Blogger, Ihre direkte Frage oder Fragen einfach hier im Blog, kurz unter Anfragen stellen. Oder besuchen Sie uns doch einfach zu einem Seminar oder einer individuellen Beratung in unserem SJB-Büro in Korschenbroich. Wir freuen uns, genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

4 Antworten zu "SJB-Bennewirtz-Fonds-Investoren-Frage: Was mache ich mit dem englischen Entschädigungsschreiben von Franklin Templeton?"

  1. Toll, dass hier regelmaessig gepostet wird.

  2. Ich finde das Design toll. Angenehm aufgeraeumt. Wo kommt das her?

    • Aus der hausgeinen Produktion. Sind gern auch bei anderen Projekten behilflich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>