SJB-Bennewirtz-Fonds-Investorenfrage: Welches Potenzial haben Aktienfonds laut Goldman Sachs in den kommenden zehn Jahren?

31. März 2012 von um 12:00 Uhr
Fragen zu aktuellen FondsThemen? Gerd Bennewirtz antwortet.Die Fragen unserer Kunden haben allesamt mit der Verunsicherung aufgrund der aktuellen Lage an den Märkten zu tun: „Was passiert mit dem Euro?“„Sind Staatsbankrotte zu erwarten?“„Welche Inflation kommt auf uns zu?“„Wie entwickeln sich die Finanzierungszinsen?“„Ist Gold noch attraktiv?“ Solche Fragen hören wir sehr häufig. Hier die Antworten. ...

Zuverlässigkeit zählt bei uns doppelt. Tag für Tag! SJB-Fonds-kaufen-Fonds-FondsAuswahl? Was Investoren, FondsSparer und Anleger aktuell interessiert! Die FondsFrage heute, die im Zusammenhang mit Aktienfonds steht: Welches Potenzial haben Aktienfonds laut Goldman Sachs in den kommenden zehn Jahren? Auch Aktienfonds haben als Geldanlage für Investoren, Anleger und FondsSparer eine „verlorene Dekade“ hinter sich. Das zeigen sowohl Zahlen, die sich mit der Renditeentwicklung der Aktienquote als Investment Basis der Aktienfonds beschäftigen, als auch die zur Entwicklung der FondsVolumina. Laut European Fund and Asset Management Association (EFAMA) mit Sitz in Brüssel ist weltweit zum Ende des 3. Quartals 2011 eine Auswahl von 28.054 Aktienfonds für private Anleger und FondsSparer sowie institutionelle Investoren verfügbar. Zusammen verfügen sie über ein FondsVolumen von rund 9,0 Billionen US-Dollar. Zu Beginn der Finanzkrise Ende 2007 konnten FondsSparer, Anleger und Investoren auf eine Auswahl von 27.294 Aktienfonds zurückgreifen.Das FondsVolumen lag mit 12,3 Billionen US-Dollar mehr als ein Drittel über dem aktuellen Stand. Einer der Gründe für den Abstieg dieser FondsKlasse sieht die Investmentbank Goldman Sachs mit Sitz in New York City im geringen Renditepotenzial, das Aktien als Assetklasse in den vergangenen zehn Jahren für Investoren, FondsSparer und Anleger entwickelt haben. Gerd Bennewirtz, FondsVerwalter und Geschäftsführer der SJB FondsSkyline OHG 1989, hat kurz vor Ostern tief ins Research von Goldman Sachs geschaut und fasst als Dienstleistung für Anleger, Investoren und FondsSparer die Kernaussagen zur Assetklasse Aktien und Aktienfonds zusammen.

Eine Auswahl von Wertpapiermitteilungen, die Goldman Sachs für Investoren, Anleger und FondsSparer herausgibt, ist die Reihe der „Global Strategy Paper“. Die jüngste dieser Wertpapiermitteilungen erschien unter dem Titel „The Long Good Buy; the Case of Equities“. In ihrem Report vertreten die beiden Autoren von Goldman Sachs Peter Oppenheimer und Matthieu Walterspiler die Ansicht, dass nach mehr als einem Jahrzehnt der Abwertung die Bewertung von Aktien als Investment Basis für Aktienfonds einen unrealistisch starken Rückgang bei Wirtschaftswachstum und Gewinnentwicklung der Unternehmen unterstellen würde. Aus diesem Grund hätten Aktien bzw. Aktienfonds für die Geldanlage der FondsSparer, Investoren und Anleger ein deutliches Aufwärtspotenzial, das sogar über die laufende Dekade wirksam sein kann.

Ihre Ansicht verpacken die Analysten von Goldman Sachs im Wortspiel des Titels. Oppenheimer und Walterspiler sind aufgrund ihrer Analyse überzeugt, dass Anleihen als Assetklasse der „long good bye“, sprich der „lange Abschied“ droht. Die Assetklasse Aktien dagegen sei als „long good buy“ eine langfristige Option, um Fonds mit Aktienquote zu kaufen. Wie kommen die Experten von Goldman Sachs zu ihrem Standpunkt?

Im Kern führen die Autoren von Goldman Sachs im Profil ihrer Analyse neben der unrealistischen Bewertung der Wachstumsaussichten vier weitere Gründe für Investoren, Anleger und FondsSparer an: So seien die niedrigeren Wachstumsaussichten, mit denen in der Weltwirtschaft in Zukunft zu rechnen ist, bereits in den Aktienkursen eingepreist. Das sei laut Goldman Sachs unter anderem daran erkennbar, dass die Risikoprämie für die Aktienquote der Investoren, Anleger und FondsSparer über die Zeiträume zehn und 20 Jahre äußerst schwach ausgefallen ist. Aus diesem Grund seien nach Ansicht von Goldman Sachs die Aussichten für die zukünftigen Erträge für Anleger, Investoren und FondsSparer aus der Aktienquote in Relation zu Erträgen aus der Rentenquote so gut wie seit einer Generation nicht mehr. Um diese Erträge für FondsSparer, Investoren und Anleger aus der Aktienquote auch zu realisieren, sei die Bewertung der einzelnen Titel der Aktienfonds durch die FondsManager in der Zukunft ein sehr viel wichtigeres Kriterium.

Zusammengefasst sieht Goldman Sachs auf den Aktienmärkten eine durch die Finanz- und Wirtschaftskrise ausgelöste strukturelle Asymmetrie zwischen der Entwicklung der Realwirtschaft und dem Kursniveau an der Börse, die Anleger, FondsSparer und Investoren als langfristige Renditechancen nutzen sollten. Ein Finanzinstrument könnten globale Aktienfonds wie der M&G Global Dividend Fund EUR A (ISIN: GB00B39R2S49; WKN: A0Q349) der britischen FondsGesellschaft M&G mit Sitz in London sein.

Für diese Position zu Aktien und Aktienfonds liefert Goldman Sachs vor allem zwei stichhaltige Argumente. Normalerweise können Investoren, Anleger und FondsSparer die bereit sind, ein höheres Risiko mit ihrer Investment Basis einzugehen, auch mit einer höheren Rendite rechnen. Die Analyse von Goldman Sachs zeigt, dass dies im Fall der Aktien bzw. Aktienfonds seit 1997 durchgehend nicht der Fall war. Stattdessen lag die Rendite laut Goldman Sachs zwischen -0,5 und -6,0 Prozent auf Jahresbasis unter dem Durchschnitt von Staatsanleihen.

Gleichzeitig zeigt die Analyse von Goldman Sachs, dass die fundamentalen Aussichten für Aktienfonds der Anleger, Investoren und FondsSparer zwar langfristig, aber nicht dauerhaft positiv sind. So rechnet Goldman Sachs in der laufenden Dekade bis 2020 mit einem Anstieg der globalen Wirtschaftsleistung. Vor allem die Schwellenländer seien laut Goldman Sachs hier der maßgebliche Treiber. Ein Aktienfonds, der in diese Märkte investiert, ist der Comgest Growth Plc – Growth Emerging Markets Dis. EUR (ISIN: IE00B240WN62; WKN: A0M1ZM) der französischen FondsGesellschaft Comgest mit Sitz in Paris.

Bereits in der folgenden Dekade müssen Anleger, FondsSparer und Investoren nach Analyse von Goldman Sachs bereits erneut mit einer rückläufigen konjunkturellen Entwicklung der Weltwirtschaft rechnen, die auch die Schwellenländer betrifft. Ein Grund sei die langfristig geringere Versorgung mit Rohstoffen, die das Wirtschaftswachstum bremst. Ein Aktienfonds, der sich strategisch bereits heute auf diese Zeit für seine Investoren, Anleger und FondsSparer einstellt, ist der BGF New Energy Fund A2 EUR (ISIN: LU0171289902; WKN A0BL87). FondsGesellschaft ist Blackrock mit Sitz in New York City.

SJB-Fazit von Gerd Bennewirtz: Die Research Abteilung von Goldman Sachs liefert das, was sie soll. Eine makroökonomische Analyse, die für Anleger, Investoren und FondsSparer Information aus der übergeordneten „Top-Down“ Perspektive auf die Kapitalmärkte für Aktien und Aktienfonds möglich macht. Die Realität der Aktienquote der Investoren, Anleger und FondsSparer findet aber vor allem auf der Ebene der FondsDepots statt. Und hier kommt es in erster Linie auf die strategische Kombination von Markt- und Produktauswahl zu einer diversifizierten Assetallokation für Investoren an. Zu diesem Zweck können Anleger, FondsSparer und Investoren mit der SJB eine unabhängige FondsVermögensVerwaltung mit antizyklischem Portfoliomanagement durch internationale Aktienfonds nutzen. Der Name dieses Konzepts: SJB APM Strategie. Fragen Sie beim nächsten Kontakt danach.

Gerd Bennewirtz, Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer: FondsRatschlag!

Empfehlung von FondsVerwalter Bennewirtz für den FondsBlog und den FondsBlogger: Sie wollen mehr FondsAuskünfte von Ihrer SJB FondsSkyline? Sie wünschen sich eine direkte Antwort auf Ihre individuelle(n) FondsFrage oder FondsFragen bevor Sie Fonds, Funds oder einen Fund kaufen? Sie wollen als Anleger, FondsSparer und Investor neben der Frage:Welches Potenzial haben Aktienfonds laut Goldman Sachs in den kommenden zehn Jahren? – vertiefende Informationen, Nachrichten und Analysen auch Auskünfte rund um das Thema Geldanlage und zu Aktienfonds sowie den Spezialthemen finden? Diese finden Sie auf allen auch hier verlinkten SJB Internetseiten. Ob Service, Beratung, Verwaltung oder Rabatte. Kein Problem. Einfach Anfragen. Für Kunden gibt es zukünftig das FondsPortal mit direktem, exklusivem Depotzugang. Bis Sie Kunde sind lieber Blogger, Ihre direkte Frage einfach hier im Blog, oder kurz unter Fragen stellen. Alternativ besuchen Sie uns doch einfach einmal zu einem Webinar, Seminar oder direkt zu einer individuellen Beratung in unserem Büro in Korschenbroich im Rhein-Kreis Neuss. Wir freuen uns immer. Genau auf Sie!

Kategorien: Fragen. Aktuell.
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>